BÜROZEITEN
Mo. - So.:
09:00 -17:00 Uhr

0049 (0) 8151 - 90 77 0
info@gut-rieden.de
Club-Abgolfen…
….am 13. Oktober 2018 - ein Tag der perfekt zur Golfsaison 2018 paßte: Traumwetter, ein schöner Platz und sehr gutes kulinarisches Verwöhnprogramm unserer Gastronomie.

Selbst die Spielform – 3 Schläger Turnier + Putter – bei dem so manchem Spieler doch der eine oder andere Schläger fehlte, machte trotz oder vielleicht sogar wegen der Herausforderung viel Spaß. So gab es beim Welcome Back Drink auf der sonnigen Terrasse viel Erlebtes zu bereden.

Die Tagessieger freuten sich über die von Astrid Kaiser, Wieners Der Kaffee und Kaisers Immobilien, gesponserten und liebevoll zusammengestellte Preise (vielen Dank, liebe Astrid):
Brutto Damen: Marlies Bröckers
Brutto Herren: Pascal Herrmann
Netto Klasse bis HCP 16,3:
1. Dr. Klaus Schmidt
2. Peter Pytlak
Netto Klasse HCP 16,4 – 26,5:
1. Astrid Köhler
2. Astrid Kaiser
Netto Klasse ab HCP 26,6:
1. Gunther Neubert
2. Sonja Heer
Sonderwertungen:
Simone Landgrebe, Peggy Wagner, Peter Pytlak und Hanno Dittmar

Folgende Jahressieger der über die gesamte Saison 2018 laufenden Club-Wettbewerbe wurden geehrt:
Brutto-Zählspiel Eclectic (alle Monatswettspiele):
Damen: Ilse Luig
Herren: Martin Schäffler
Stableford Eclectic (alle Monatswettspiele):
Dr. Kurt Bröckers
Matchplay:
1. Peter Pytlak
2. Espen Lund
3. Sabine Hellmann

Donnernder Applaus für alle Sieger/-innen und nochmals herzlichen Glückwunsch zu den tollen Leistungen!

Melanie Rake hat von Seiten der GmbH die Turnierkönige 2018 ‚inthronisiert‘: Ilse Luig und Dr. Klaus Schmidt waren in dieser Saison die fleissigsten Turnierspieler und freuen sich auf einen Besuch im GOP.

Und dann das Highlight – die Verlosung der Glücksrallye nach Mauritius, eine von Katharina Fenners ‚Reisen à la carte‘ initiierte und mit dem Gutschein für eine Woche im Hotel Heritage Le Telfair Golf & Spa Resort, Mauritius so attraktiv ausgestattete Aktion.
An die 700 Lose wurden im Laufe der Saison von Turnierteilnehmern in die versiegelte Box eingeworfen. Die glückliche Gewinnerin, deren Los von Frau Stürzer beim ersten Griff in die Box gezogen wurde, ist Inge Bobber. Freudestrahlend nahm sie den Preis von Katharina Fenners entgegen. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle nochmals an Katharina Fenners, die uns auch in dieser Saison wieder mit wertvollen Hotelgutscheinen großzügig unterstützt hat.

Es war ein wunderschöner, entspannter, fröhlicher letzter Turniertag 2018!
Bei der Clubweihnachtsfeier am Samstag, 1. Dezember – Einladung folgt Anfang November – sehen wir uns wieder.

Ilse Luig
Jugendabschluss - Fußball-Golf-Turnier
Am Freitagnachmittag (12.10.2018) wurde der kleine weiße Ball auf unserer Anlage erstmals durch den großen ledernen ersetzt. Denn Jugendwartin Melanie Rake lud die jugendlichen Mitglieder des Golfclubs zum Saisonabschluss zum Fußball-Golf-Turnier. Das heißt, die Golfschläger durften zuhause bleiben und der Ball wurde mit dem Fuß vom Abschlag bis in die größeren Löcher transportiert. Schnell stellte sich heraus, dass die Distanz auf diese Weise sehr viel schwieriger zu bewältigen ist, als sonst mit Schläger und Golfball. Gerade bergauf kam einem der Ball, nach einem gelungenen Kick, mit Pech schnell wieder entgegen gerollt. So erforderte es einiges an Geschick, den Ball an der richtigen Stelle der Spielbahn zu platzieren. Insgesamt hatten die Kinder und Zuschauer an diesem Tag viel Spaß auf der Anlage und waren sich einig: Das wollen wir im nächsten Jahr wieder machen!
Das krönende Highlight waren dann bei der Siegerehrung die Preise für die besten Spieler. David Vidojkovic und Ludwig Ortner, die beide mit 23 Kicks über 4 Löcher vom Platz gingen, durften sich ganz im Zeichen des Fußballs über ein von allen Spielern unterschriebenes Trikot des FC Bayern Münchens und einen unterschriebenen Fußball freuen, die der Verein uns extra für dieses Turnier aufgrund der freundschaftlichen Verbindung (auch der FC Bayern Charity Golfcup fand in diesem Jahr wieder auf Gut Rieden statt) zur Verfügung gestellt hatte.
Die Sieger in Stableford und Zählspiel
Monatswettspiel 6. Oktober 2018
Rekordverdächtige Teilnehmerzahl von 39 für ein Monatswettspiel so spät in der Saison – der beste Beweis dafür, dass unser Platz noch zum vorgabenwirksamen Spiel motiviert.

Erfolgreich waren:

Brutto Damen:
Marlies Bröckers - 83 Schläge - Neues HCP – 11,1
Brutto Herren:
Nicolas Stevenson - 86 Schläge
Netto – Zählspielklasse bis HCP bis 18,4
1. Manuel Mack - 68 Schläge - Neues HCP – 17,2
2. Dr. Katja Stadelmann - 74 Schläge
3. Günter Schiebel - 75 Schläge
Netto – Stablefordklasse HCP ab 18,5
1. Florian Zinner - 38 Stblfd.Punkte - neues HCP – 44
2. Dr. Kurt Bröckers - 36 Stblfd.Punkte
3. Rainer Heer - 34 Stblfd.Punkte
Nearest to the Pin:
Damen: Angelika Siegmund mit 4,40 m
Herren: Gerhard Preußner mit 4,60 m
Longest Drive Zählspielklasse:
Damen: Dr. Katja Stadelmann
Herren: Manuel Mack
Longest Drive Stablefordklasse:
Damen: Alexandra Engel
Herren: Dr. Kurt Bröckers

Die Sieger wurden bei Bilderbuchwetter auf der Terrasse gefeiert. Herzlichen Glückwunsch!

Ach ja …. Ilse Luig gelang auf der 7 das einzige Birdie des Turniers. Sie knackte damit den gut gefüllten Birdie-Pool und ließ es sich nicht nehmen, einen Teil davon in die Jugendkasse zu spenden.

Das war’s mit den Monatswettspielen 2018 – letzte Gelegenheit für eine Turnierrunde 2018 ist das Club-Abgolfen ‚3-Schläger-Turnier‘ am 13. Oktober.

Bis dahin
Ilse Luig
Wies'n Gaudi 2018
Wies’n Gaudi auf Gut Rieden…
…. hieß es am Samstag, 29. September - natürlich in Verbindung mit dem schon traditionellen und beliebtem Turnier im Viererscramble-Format!

Trotz Ryder Cup – an die 120 begeisterte Teilnehmer boten ein buntes Bild in Dirndl, Lederhose und allem, was irgendwie an Tracht erinnerte – schließlich durfte man dafür einige Schläge straflos wiederholen.

War es am Morgen noch herbstlich kühl – aus sicherer Quelle kann von einigen mitgenommenen ‚Flachmännern‘ mit hochprozentigem Inhalt zum Aufwärmen berichtet werden – wurde es im Laufe des Tages mit strahlendem Sonnenschein wesentlich angenehmer.

An der Halfway wartete nicht nur eine deftige Brotzeit, sondern auch die erste Sonderwertung ‚Hütewerfen auf ein Hirschgeweih‘. Sieger in dieser Disziplin Elisabeth Herrmann (nach Stechen) bei den Damen und Peter Pytlak bei den Herren.

Die Zeit bis zum Abendprogramm verging bei den wie immer sensationellen ‚Auszognen‘ und Kaffee, sowie einer weiteren spannenden Sonderwertung sehr schnell. Stephan Dachtler (My Coach) lud alle Turnierteilnehmer ein, sich im Bogenschießen zu versuchen. Lange Warteschlagen zeigten, dass diese Aktion gut ankam. Konzentration, Präzision und Intuition waren gefragt. Die Besten und damit Gewinner der, von Stephan Dachtler zur Verfügung gestellten, Preise waren Josef Ortner, Berti Stürzer und Luis Huber – scheint wohl eher eine Männer-Angelegenheit zu sein?!

Turnierteilnehmer und Abendgäste erwartete im rustikal geschmückten Stadl ein sehr gutes Abendmenü und natürlich jede Menge Freibier. So war die Basis geschaffen für Singen, Tanzen und Feiern! Unsere neue Wies’n Band hat voll eingeschlagen und mit ihren Hits alle mitgerissen.

Die vielbejubelten Turniersieger dürfen natürlich nicht vergessen werden:

Brutto
Team Valerie Hellmann, Andreas Gerner, Constantin Haack, Marc-Philipp Seiler
Netto (in 2 Klassen)
Team Antoni, Kyra und Shiva von Langsdorff, Sonja Fluß
Team Nicolas und Mark Stevenson, Stephan Dachtler, Andrea Waldhauser
Team Josef Ortner, Victoria und Valerie Stürzer, Veronika Strobel
Team Marlies und Dr. Kurt Bröckers, Astrid Kaiser, David Ditcher
Team Sabine Hellmann, Bettina Dehler, Peter Samusch, Peter Pytlak
Nearest to the Pin
Damen – Dr. Sabine Bader Zollner
Herren – Matthias Kircher

Nearest to the Line
Damen – Petra Pflugmacher
Herren – Dr. Kurt Bröckers

Die Spannung stieg noch einmal – hatte doch jeder der Turnierteilnehmer die Chance, den von Katharina Fenners, Reisen à la carte, mitgebrachten Gutschein für 3 Nächte Marcliffe Hotel & Spa, Aberdeen für 2 Personen und Greenfees für 2 Golfrunden in Schottland zu gewinnen. Tanja Süß hatte Losglück und kann gleich mit der Reiseplanung beginnen!
Gutscheine zu je € 100,--, die bei einer Reisebuchung über Frau Fenners einzulösen sind, gewannen per Auslosung Andrea Rosner, Wally Severin und Josef Biberger.

Es gab viele Firmen, die zu diesem gelungenen Turniertag mit Rundum-Verwöhnpaket beigetragen haben. Allen voran unser Hauptsponsor, die Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg, aber auch enocasa (Turnierpreise), Alpenflüstern (Startgeschenke und Sonderwertungen), Be Change Concept Store Starnberg (Wiesn Herzerl), Katharina Fenners Reisen à la carte und Stephan Dachtler My Coach. Ihnen ein herzliches Dankeschön!
Das Gut Rieden Team (Gastro, Sekretariat, Greenkeeper) hat am Gelingen unseres Wies’n Turniers einen großen Anteil - toll habt Ihr es wieder gemacht, vielen Dank!

Gegen 23.00 Uhr waren auch die letzten Turnierteilnehmer des Feierns müde und machten sich gut gelaunt nach dieser lustigen und gelungenen Club Wies’n auf den Heimweg.

llse

Monatswettspiel September
Monatswettspiel 22. September 2018
Trotz Oktoberfestbeginn hatten 20 Golfer/-innen Lust, beim Monatswettspiel September mitzumachen. Belohnt wurden sie mit schönem Wetter und einem trotz nächtlichem Regen bestens präparierten Platz.

Das Erspielen von sehr guten Ergebnissen war trotzdem nicht ganz einfach – die Sommerwochen mit ihrem Roll und weitem Ballflug sind halt vorbei.

Vielen Dank an das Restaurant La Bohème, München-Schwabing, das uns
als Preise Gutscheine für seinen Sonntags-Brunch zur Verfügung gestellt hat!
Darüber durften sich folgende Sieger/-innen freuen:

Brutto Damen:
Dr. Katja Stadelmann 87 Schläge
Brutto Herren:
Christian Baumann 75 Schläge ! Herausragende Runde! Neues HCP – 5,1

Netto – Zählspielklasse bis HCP bis 18,4
1. Magnus Volkmann 73 Schläge
2. Andreas Gerner 74 Schläge

Netto – Stablefordklasse HCP ab 18,5
1. Dr. Kurt Bröckers 35 Stblfd.Punkte
2. Alexandra Engel 34 Stblfd.Punkte

Nearest to the Pin und longest Drive:
Damen: Dr. Katja Stadelmann
Herren: Martin Schäffler

Herzlichen Glückwunsch!

Der Birdie Pool wurde dieses Mal nicht geknackt, sodass die € 65,-- in den Birdie Pool unseres letzten Monatswettspiels 2018 einfliessen.

Die Turniersaison nähert sich mit folgenden Clubturnieren ihrem Ende:
Wies’n Turnier 29.9. (nur noch wenige Restplätze vorhanden)
Monatswettspiel 6.10.
Club-Abgolfen 13.10. (mit Ehrung der Jahressieger und Verlosung Glücksrallye nach Mauritius)

Bis dahin mit herzlichen Grüßen
Ilse Luig
Die Meister der 9-Loch Anlage
Meisterschaft 2018
9-Loch Anlage
In diesem Jahr war es spannend bei der Meisterschaft der 9Loch Anlage am 15. + 16.09.2018. Am ersten Tag gingen Guido Huppertz und Stefan Lischetzke mit je 71 Schlägen in Führung. Dicht gefolgt vom Titelverteidiger Michael Hiepp mit einer 73er Runde. Bei den Damen konnte Rita Moll als Dauersiegerin der vergangenen Jahre diesmal nur mit einem Schlag Vorsprung (87 Schläge) vor Angelika Schimming und Petra Schleicher in den zweiten Turniertag starten. Somit war das Ergebnis am Sonntagmorgen komplett offen und es wurde gemunkelt, dass 2018 die Siegesserie der amtierenden Meisterin enden könnte. Doch das sah Rita Moll erst recht als Herausforderung sich am Sonntag noch einmal von den Konkurrentin abzusetzen und erspielte mit einer 83 (Gesamt 170) den Titel zum 8mal in direkter Folge. Petra Schleicher erspielte mit 176 einen souveränen 2. Platz vor Angelika Schimming, die mit 177 Schlägen den 3. Platz erlangte.
Bei den Herren schaffte Guido Huppertz es in diesem Jahr die Führung zu behalten und gewann mit 144 Schlägen den Meistertitel dicht gefolgt von Andreas Bachmeier (Platz 2), Michael Hiepp (Platz 3) und Dr. Michael Maier (Platz 4), die alle drei mit einer Gesamtschlagzahl von 145 Schlägen ebenfalls eine grandiose Leistung auf dem Platz zeigten.
Neben den Pokalen konnten die 6 Sieger sich auch in diesem Jahr wieder über eine ausgewählte Champagner Spezialität von der Firma Champagne Characters freuen, welche vertreten von Frau Neumann, unsere Meister ebenfalls beglückwünschte und allen Teilnehmern im Rahmen des gemeinsamen Essens Lust machte, sie bald einmal in ihrer Champagner Boutique zu besuchen, in welcher man auch gerne einen angenehmen Abend bei einem Glas (ab 7€) oder einer Flasche (ab 25€) verbringen kann.
Wir danken allen Teilnehmern für diese auch für uns immer wieder einmalige Stimmung bei der Meisterschaft der 9Loch Anlage und sagen „Herzlichen Glückwunsch“ unseren Siegern!
Griesbach zu Gast auf Gut Rieden
rieden.1 –12. September 2018
... der letzte rieden.1 für diese Spielsaison und gleichzeitig der Abschluß-Event des RACE TO BAD GRIESBACH, das im Rahmen der rieden.1 Turnierserie 2018 stattgefunden hat.

Ein herrlicher Spätsommernachmittag mit besten Bedingungen hat die Teilnehmer/-innen erwartet. Die Ergebnisse dieses Spieltages:
Brutto:
1. Joachim Stumpf 23 Bruttopunkte
Netto HCP Pro bis 14,8:
1. Günter Schiebel 35 Stblfd. Punkte
2. Ilse Luig 35 Stblfd. Punkte
Netto HCP -14,9 bis----
1. Dr. Thomas Etzel 43 Stblfd. Punkte neues HCP – 22,1 / super!
2. Brigitte Beck 31 Stblfd Punkte

Die Wertung Race to Bad Griesbach haben gewonnen und durften den Hotel- und Greenfeegutschein von Simon Arnold, dem Repräsentanten des Quellness Golf Resorts Bad Griesbach persönlich in Empfang nehmen:
Brutto:
Joachim Stumpf 24 Bruttopunkte (Durchschnitt)
Netto:
Ingrid Lichtblau 40 Stblfd. Punkte (Durchschnitt)
Losglück hatte Angelika Siegmund, die den zusätzlich zur Verfügung gestellten Preis gewinnen konnte.

Allen Gewinnern/-innen herzlichen Glückwunsch und dem Quellness Golf Resort Bad Griesbach vielen Dank für seine Unterstützung mit diesen attraktiven Preisen!

Ilse Luig
Vierer-Clubmeisterschaft 2018
Vierer-Clubmeisterschaft 2018!
Es war für die Teams, die am 1. und 2. 9. um die Vierer-Clubmeisterschaft gespielt haben, nicht nur eine sportliche Herausforderung – man durfte auch nicht wetterempfindlich sein! 24 Stunden Dauerregen vor dem Turnier und während er Runde am Samstag Nieselregen und kalter Wind – fast schon ‚schottische Verhältnisse‘.
Umso größer mein Kompliment an alle Teilnehmer/-innen für ihr Durchhalten.
Am zweiten Tag fanden wir es schon fast angenehm warm und bei Ankunft im Clubhaus blinzelte sogar die Sonne raus.

Was tat sich sportlich? Nach dem ersten Tag lagen 3 Teams im engen Rennen um den Sieg – getrennt nur durch einen Schlag. Diese spannende Rallye setzte sich am Sonntag fort – zwei Teams gelangen phantastische 72-er Runden. Unter diesen
beiden Teams fiel die Entscheidung und den Zweitplatzierten fehlte am Ende nur 1 Schlag, um unseren zwei jungen Damen den Sieg noch streitig zu machen.

Die Ergebnisse:
1. und Vierer-Clubmeisterinnen
Victoria Kiermaier/Valerie Hellmann mit 146 Schlägen
2. Christian Baumann/Andreas Gerner mit 147 Schlägen

Netto-Sieger
Manuel Mack/Nicolas Stevenson mit 133 Nettoschlägen

Nochmals herzliche Gratulation den Sieger/-innen und ein großes Dankeschön allen
Teilnehmern/-innen für den über beide Tage gezeigten Sportsgeist.

Ilse Luig
Ladies Day
Nachholtermin 2. Eclectic der Damen
Wir sind vom Wetter begünstigt! Bei herrlichem Sommerwetter konnten wir unseren Nachholtermin der Eclecticserie spielen. Und wenn man noch ein Geburtstagskind unter sich hat, ist es uns allen ein Fest. Happy birthday Sabine Haack!

Und Siegerinnen gab es auch
Brutto Simone Landgrebe mit 29 Bruttopunkten, 38 Netto Handycapverbesserung auf 6,0

Netto A
1. Sabine Haack
2. Dr. Annika Ascher

Netto B
1. Ilse Schneller
2.Regine Oehler

Am interessantesten für alle Teilnehmer ist immer wieder die Jahreswertung, wenn doch so ein Eclectic Ergebnis mal wie eine vorgabenwirksame Runde zählen würde!!
Brutto Jahressiegerin Sabine Moll mit 30 Bruttopunkten
Netto Jahressiegerin Regine Oehler mit 48 Nettopunkten

Herzlichen Glückwunsch allen Siegerinnen
Eure Doris
Sommerfest der Senioren
Sommerfest der Senioren am 23. August 2018
Wie so oft in diesem Jahr war das Turnier geprägt vom Wetter. Hält es oder gibt es die vorhergesagten Gewitter. Auch dieses Jahr hatten wir wieder sehr viel Glück. Wir durften auf der Terrasse mit den mit viel Liebe eingedeckten Tischen und Fackeln das Sommerfest feiern.
Ein sehr großes Danke an die Damen Ilse Luig, Andrea Zilske und Isolde Jung für die feinen Kuchen und natürlich an die Hüttenbetreuung Winfried Zang und Sabrina Brandt-Witte, die mit ihrem Charme zur nötigen Locker- und Fröhlichkeit beigetragen haben. Das Abendmenü war wieder hervorragend- ein großes Danke an die Gastro und selbstverständlich auch an den Service. Der Kabarettist Werner Gerl hat mit seiner Abendveranstaltung wieder die Lachmuskeln sehr strapaziert. Die Ergebnisse im Einzelnen:
Longest Drive Damen Ilse Luig
Herren Rainer Heer
Nearest to the Pin Damen Helga Stroppe (1,20m)
Herren H.-J. Kuchta (2,94m)
Klasse C 1. Platz Team Ilse Schneller/H. Kollmannsberger
2. Platz Team Jutta Krautzig/Hannelore Putzas
Klasse B 1. Platz Team R. Heer/Dr. Annette Rüter-Liebl
2. Platz Team Andrea Zilske/Helmut Zilske
Klasse A 1. Platz Team Isolde Jung/Günter Jung
2. Platz Team Felizitas Schell/Peter Samusch
Brutto 1. Platz Team Günter Schiebel/Lutz Bock
2. Platz Team Ilse Luig/Kurt Hollederer

Bei allen Teilnehmern bedanke ich mich sehr gerne für ihre Teilnahme an dem Turnier und freue mich heute schon auf das nächste Wiedersehen.
Eure Ulli
Seniorenturnier 16.08.18
Seniorenfreundschaftsspiel mit dem GC Olching und dem GC Starnberg am 16. August 2018
Bei herrlichstem Sonnenschein und warmen Temperaturen durften wir unsere Golffreunde aus Olching und Starnberg begrüßen. Trotz des Unwetters am Montag war der Platz dank der Greenkeeper in einem hervorragenden Zustand. Ein großes Danke an die unermüdlichen Arbeiten der Greenkeeper. Ein großes Danke gilt auch Juliane Reister, die alleine die Hüttenverpflegung mit sehr viel Liebe souverän übernommen hatte. Auch der Gastro und dem Service ein herzliches Danke für das liebevoll servierte und genußreiche Menü.
Die Ergebnisse:
Brutto Damen Ilse Luig 20 Punkte (GR)
Brutto Herren Dietrich Max Fey 26 Punkte (Starnberg)
Netto Klasse HCP 22,4 bis …
1. Andrea Zilske 34 (GR)
2. Kurt Hollederer 34 (GR)
Netto Klasse HCP 16,6 bis 22,3
1. Helmut Straßgütl 38 (Olching)
2. Gisela Wegeler 37 (Starnberg)
Netto Klasse HCP Pro bis 16,5
1. Hanno Dittmar 35 (Starnberg)
2. Horst Jarosch 34 (GR)
Sonderwertungen
Nearest to the Pin Damen Claudia Nusser 0,7m (Starnberg)
Herren Dietrich Max Fey 2,76 (Starnberg)
Longest Drive Damen Ilse Luig (GR)
Herren Dietrich Max Fey Starnberg
Das Teamergebnis konnte Gut Rieden mit durchschnittlich 30,7 für sich entscheiden.
Der Golfclub Olching wurde mit durchschnittlich 26,2 Zweiter und der Golfclub Starnberg war knapp mit durchschnittlich 26,0 Dritter.
Letztendlich konnte der Golfclub Starnberg mit dem Gesamtergebnis von durchschnittlich 80,63 sehr, sehr knapp den 1. Platz für sich entscheiden. Gut Rieden war mit durchschnittlich 80,06 sehr, sehr guter Zweiter. und der Golfclub Olching mit 79,12 Dritter.
Bei allen Teilnehmern bedanke ich mich sehr herzlich für diesen gelungenen, harmonischen und sehr freundschaftlichen Golftag.
Herzlichst Eure Ulli
Monatswettspiel - 11. August 2018

Monatswettspiel – JOKA Rules Matchday 11. August 2018
Ein Monatswettspiel mit reger Beteiligung – schöne Preise von JOKA Rules und die Qualifikation zu einem der Deutschland Finale der JOKA Rules Tournament Series gab es zu gewinnen.

Hier das Siegertableau mit einem herzlichen Glückwunsch:

Brutto Damen:
Sabine Haack 90 Schläge neues HCP – 14,6
Brutto Herren:
Nicolas Stevenson 82 Schläge
Netto – Zählspielklasse bis HCP – 14,9
1. Horst Jarosch 71 Schläge neues HCP – 11,0
2. Günter Schiebel 74 Schläge
Netto – Zählspielklasse HCP – 15,0 bis – 18,4
1. Kunigunde Fuchs 73 Schläge
2. Dr. Yikai Chen 73 Schläge
Netto – Stablefordklasse HCP – 18,5 bis – 21,8
1. Giuseppe Ciccarone 42 Stblfd. neues HCP – 18,8
2. Bernhard Ries 38 Stblfd. neues HCP – 20,8
Netto – Stablefordklasse ab HCP – 21,9
1. Manuel Mack 39 Stblfd. neues HCP – 22,8
2. Isolde Jung 34 Stblfd.
Ausserhalb der Preise durfte sich Gerhard Preußner über seine Handicap-verbesserung auf -13,8 freuen.
Nearest to the Pin
Damen: Angelika Siegmund mit 5,77 m
Herren: Günter Schiebel mit 5,16 m
Longest Drive
Zählspiel Stableford
Damen: Elisabeth Empl Astrid Köhler
Herren: Nicolas Stevenson Dr. Kurt Bröckers

Das gut gefüllte Kuvert mit dem Birdie Pool nahm der einzige Birdie Spieler auf Loch 7, Changhua Liu, freudestrahlend in Empfang.

Ein Hinweis auf die nächsten Club-Turniere: 24.8. rieden.1 und Wochenende 1./2.9. über zwei Tage die Vierer-Clubmeisterschaft .

Mit herzlichen Grüßen (…und einer Entschuldigung, dass es aus technischen Gründen leider dieses Mal keine Siegerfotos gibt)
Ilse
Ladies Day - Der frühe Vogel fängt den Wurm
Ladies – Der frühe Vogel…..
….fing an diesem 7. August nicht nur den Wurm – die teilnehmen Damen durften sich über die großzügige Unterstützung vom Dolomitengolf Osttirol und Dolomitengolf Hotel & Spa freuen: Bälle als Startgeschenk für alle, schöne Preise für die Siegerinnen. Als besonderes Highlight gewannen Brutto- und Netto-siegerinnen die Qualifikation und Einladung zur 2. Ladies‘ Day Dolomitengolf Challenge 2018 im Oktober, verbunden mit einem dreitägigen Aufenthalt und
umfangreichem Rahmenprogramm.

Das frühe Aufstehen – der erste Flight ging um 7.00 Uhr morgens auf die Runde – lohnte sich. Wir wurden mit herrlichen Impressionen von Bergen und Sonnenaufgang belohnt, der perfekte Platz ließ richtige Spiellaune aufkommen. An der Halfway Hütte warteten kleine Erfrischungen auf uns.

Noch vor der großen Mittagshitze erreichten alle das Clubhaus und genossen den köstlichen Brunch – ebenfalls vom Dolomitengolf finanziell unterstützt.

Die Siegerinnen wurden in fröhlicher Runde gefeiert:
Brutto
1. Ilse Luig 26 Brutto

Netto HCP – Pro bis 18,4
1. Felizitas Schell 40 Stblfd.
2. Rosemarie Mendoza 29 Stblfd.

Netto HCP – 18,5 bis 25,6
1. Marion Woyczyk 40 Stblfd.
2. Doris Berger 37 Stblfd.

Netto HCP – 25,7 bis ----
1. Regine Oehler 35 Stblfd.
2. Isolde Jung 34 Stblfd.

Nearest to the Pin
Marion Woyczyk mit 2,40 m

Nearest to the ‚Bird‘
Magdalene Kahlenberg mit 3,30 m

Longest Drive
Ilse Luig

Die Freude war groß und die Erstplatzierten wälzten gleich ihre Terminkalender, um den Termin der 2. Ladies‘ Day Dolomitengolf Challenge 2018 zu checken. Es sieht gut aus und ich bin sicher, dass wir von Gut Rieden mit einem starken
Quartett dort dabei sein werden.

Ein großer Dank geht an den Dolomitengolf für die großzügige Ausstattung des Turniers.
Im Namen aller Teilnehmerinnen sage ich ein besonders herzliches Dankeschön unserer Ladies Captain Doris, die auch dieses Turnier perfekt und mit viel Liebe zum Detail vorbereitet hat.

Es hat uns viel Spaß gemacht!

Ilse Luig
Sommer - Sonne - Clubfest 2018
Clubfest 2018
Sonne, traumhafte Platzbedingungen, äußerst großzügige Sponsoren und alles perfekt vorbereitet – der ideale Rahmen für unser Clubfest 2018.

An die 70 Teilnehmer/-innen wollten dabei sein – und das nicht nur im Spiel um die von Hamacher Hotels & Resorts (Dolomitengolf und Carrossa) zur Verfügung gestellten Turnierpreise (Hotelgutscheine, Sekt/Wein, Bälle).
Alle versuchten mit ihrem ganzen Können, sich durch ein Hole-in-One auf der Bahn 7 die 3 Magnum Flaschen Champagner von seccrest.com, zu schnappen – aber, nichts wurde es damit, der Champagner ging in die Verlosung. Nach der Stärkung mit einem Welcome Back Drink, zu dem die Chiropraktik Lounge München einlud, herrschte auf dem Putting-Green reger Betrieb. Gegen ein kleines Nenngeld, das unserer Jugendarbeit zugute kommt, hatte man die Chance, durch gutes Putten einen der beiden Preise (hochwertige Daunenjacken von handstich, gestiftet von Frau F. Müller, be change concept store Starnberg) zu gewinnen. 6 Teilnehmer lagen mit 2 Putts sehr gut im Rennen, bis Horst Jarosch mit nur einem meisterlichen Putt einlochte und sich die erste Daunenjacke sicherte. Die zweite Daunenjacke wurde unter den geteilten Zweiten verlost. Der glückliche Gewinner war Klaus Lanzendörfer.

Das hervorragende Menu – ein großes Dankeschön an das Küchen- und Serviceteam unserer Gastronomie – wurde von Hintergrundmusik von DJ daVinci begleitet.

Dann war es endlich soweit und die erfolgreichen Spieler/-innen durften die Preise in Empfang nehmen:
Damen Brutto
1. Elisabeth Herrmann 20 Brutto
Herren Brutto
Andreas Gerner 32 Brutto neues HCP – 5,8
Netto HCP – Pro bis 17,2
1. Ulf Harring 42 Stblfd. neues HCP – 10,4
2. Thomas Bernik 40 Stblfd. neues HCP – 11,4
3. Markus Fischbach 38 Stblfd. neues HCP – 16,4
Netto HCP – 17,3 bis 25,1
1. Stefan Samhuber 48 Stblfd. neues HCP – 19,2
2. Dr. Kurt Bröckers 39 Stblfd. neues HCP – 20,8
3. Andrea Zilske 39 Stblfd. neues HCP – 23,2
Netto HCP – 25,2 bis ----
1. Johanna Müller 37 Stblfd. neues HCP – 33,0
2. Hans Kollmannsberger 35 Stblfd.
3. Sabine Tedden 34 Stblfd.
Nearest to the Line
Damen Sabine Marten mit 0,23 m
Herren Billy von Langsdorff mit 1,08 m
Nearest to the Pin
Damen Sabine Marten mit 3,79 m
Herren Hans Kollmannsberger mit 2,67 m

Herzlichen Glückwunsch nochmals an alle Sieger/-innen!

Dann wurde es bei der mit sehr attraktiven Preisen bestückten Verlosung nochmals richtig spannend: Champagner von seccrest.com, Kleidersack von Sonja Fluss (Pro-Shop Gut Rieden), Sekt/Wein von Dolomitengolf und die edlen Teile, die uns Frau Müller von be change Starnberg noch mitgebracht hat (Daddy’s Daughters – Cashmere, handstich, Luis Trenker und Bogner). Einige Fotos zeigen die überschäumende Freude der Gewinner/-innen.

Es war ein sehr gelungener Turniertag und ein fröhlicher kurzweiliger Abend! Bei allen Sponsoren bedanke ich mich für ihre großzügige Unterstützung sehr herzlich. Sie haben ganz wesentlich dazu beigetragen, dass wir unseren Mitgliedern und Gästen ein so attraktives Turnier anbieten konnten.

Allen einen schönen Ferienmonat August – für die daheimgebliebenen Golfer/-innen bieten wir natürlich auch in den nächsten Wochen einige Turniere (Monatswettspiel, rieden.1, Gruppierungsspiele) an.

Bis demnächst auf Gut Rieden
Ilse Luig
Freundschaftsspiel mit GC Eschenried und GC Dachau
Am 12. Juli durften wir unsere Golffreunde aus Eschenried und Dachau bei herrlichem Golferwetter sehr herzlich begrüßen. Es war ein überaus herzliches Zusammentreffen, wobei auch noch sehr gute Ergebnisse erzielt wurden. Vorab noch herzlichen Dank für die Hüttenfeen Carola Taforides und Juliane Reister. Die Halfwayverpflegung wurde mit großem Applaus zu sich genommen.
Der Platz war in einem hervorragenden Zustand, so dass sich unsere Golffreunde schon hin und wieder die „Zähne“ ausbeißen mussten. Der Birdiepool wurde durch 6 erfreute Spieler aufgeteilt. Ein 7. hatte leider nicht einbezahlt. Es lohnt sich doch immer wieder, einzubezahlen.
Die Ergebnisse im Einzelnen:
Longest Drive Damen Ilse Luig Gut Rieden
Longest Drive Herren Georg Winterholler Eschenried
Nearest to the Pin Damen Regine Oehler (2,45) Gut Rieden
Nearest to the Pin Herren Manfred Fuchs (2,20) Eschenried
Netto HCP -21,1 bis ….
1 . Platz Kurt Landwehrmann Gut Rieden
2. Platz Dieter Schubert Dachau
Netto -16,6 bis 21,0
1. Platz Klaus Marquard Dachau
2. Platz Hansjürgen Kuchta Gut Rieden
Netto HCP –Pro bis 16,5
1. Platz Vivian Sredl Eschenried
2. Platz Peter Weismann Eschenried
Brutto Damen: Ilse Luig Gut Rieden
Brutto Herren Peter Samusch Gut Rieden
Das durchschnittliche Netto-Teamergebnis wurde durch alle teilnehmenden Spieler errechnet:
1. Platz Durchschnitt 27,7 Gut Rieden
2. Platz Durchschnitt 26,0 Dachau
3. Platz Durchschnitt 25,1 Eschenried

Ich darf mich bei allen Teilnehmern für den sehr schönen und erfolgreichen Tag bedanken und freue mich heute schon, am 30. August auf unsere Golffreunde in Eschenried zu treffen.
Eine Clubmeisterschaft mit Sonne satt
Die Clubmeister 2018 des GLC Gut Rieden e.V. stehen fest!
Das Wochenende 7./8. Juli 2018 stand ganz im Zeichen des sportlichen Höhepunktes der Turniersaison – den Clubmeisterschaften.
In diesem Jahr als Novum wurde zeitgleich für unsere kleinsten Golfer die Mini-Clubmeisterschaft ausgetragen.

Trotz des heftigen Regens am Freitag hätten die Voraussetzungen für die beiden Spieltage nicht besser sein können: Der Golfplatz wie schon seit Wochen in hervorragendem Zustand – großes Kompliment und Dankeschön an unser Greenkeeperteam, ideales Wetter und bei den etwa 90 Teilnehmern beste Spiellaune.

Mit guten Ergebnissen kamen die Golfer/-innen zurück ins Clubhaus. Besonders hervorzuheben sind Victoria Kiermaier und Martin Schäffler, die an beiden Tagen Beständigkeit auf ganz hohem Niveau zeigten und jeweils 76-er Runden (also 4 über Par) spielten.

Am späten Sonntag Nachmittag wurden auf der Terrasse beim gemeinsamen Essen und in fröhlicher Stimmung die Sieger/-innen gefeiert:
Damen Brutto
1. und CLUBMEISTERIN Victoria Kiermaier 152 Schläge
2. Valerie Hellmann 158 Schläge
3. Simone Landgrebe 168 Schläge
Herren Brutto
1. und CLUBMEISTER Martin Schäffler 152 Schläge
2. Pascal Herrmann 162 Schläge
3. Christian Baumann 164 Schläge
Seniorinnen AK 50 Brutto
1. und CLUBMEISTERIN Christine Kiermaier 181 Schläge
2. Ingrid Lichtblau 183 Schläge
3. Ilse Luig 190 Schläge
Senioren AK 50 Brutto
1. und CLUBMEISTER Peter Samusch 172 Schläge
(gewann im Stechen auf dem ersten Extraloch)
2. Dr. Markus Walch 172 Schläge
3. Dr. Klaus Schmidt 179 Schläge
Jugend Brutto
1. und CLUBMEISTER Luis Huber 166 Schläge
2. Nicolas Stevenson 173 Schläge
3. Leopold Zollner 176 Schläge
AK 65 Damen und Herren Brutto (in einer Runde ausgetragen)
1. und CLUBMEISTER Horst Jarosch 88 Schläge
2. Stefan Renner 91 Schläge
3. Günter Jung 94 Schläge

In allen Klassen wurden auch zwei Nettopreise vergeben (Doppelpreisausschluß – Brutto vor Netto). Die Ergebnisse:
Damen Netto
1. Sabine Haack
2. Janine Hausdorf-Helm
Herren Netto
1. Markus Fischbach
2. Robert Kees
Seniorinnen AK 50 Netto
1. Marion Woyczyk
2. Kunigunde Fuchs
Senioren AK 50 Netto
1. Espen Lund
2. Matthias Pohlus
Jugend Netto
1. Constantin Haugg
2. Bruno Baumgärtner
AK 65 Damen und Herren Netto (in einer Runde ausgetragen)
1. Rainer Heer
2. Heike Renner

Last but not least:
Mini-Clubmeisterschaft (in einer 9-Loch Runde / Stblfd. ausgetragen)
1. und MINI-CLUBMEISTER Niklas Dehler 19 Stblfd. Punkte
2. Frederic Fritz 14 Stblfd. Punkte
3. Daniel T. Gavin 13 Stblfd. Punkte

Herzlichen Glückwunsch nochmals allen Gewinnern – und vielen Dank an alle Mitspieler/-innen für die spannenden und fairen Meisterschaftsrunden!

Ilse
Am Ende des Tages strahlten diejenigen, die ihr HCP verbessern konnten
rieden.1 – 29. Juni 2018
Eine ganze Reihe sehr guter Ergebnisse wurden gestern am Nachmittag beim rieden.1 erspielt und anschließend beim gemütlichen Zusammensein auf der sonnigen Terrasse besprochen und gefeiert:
Brutto:
Luis Huber 29 Bruttopunkte
Netto:
1. Regine Oehler 43 Stblfd. Punkte neues HCP – 28,0
2. Angelika Siegmund 41 Stblfd. Punkte neues HCP – 36,0
…Und weil es außerhalb der Preise noch drei weitere Handicapverbesserungen gab - Ingrid Lichtblau mit 40 Stblfd = neues HCP – 15,0 / Isolde Jung mit 40 Stblfd = neues HCP – 25,6 und Wolfgang Welzmiller mit 39 Stblfd = neues HCP – 36,0 – habe ich auch diese Spieler/-innen mit aufs Siegerfoto genommen.

Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Golfrunden!

Bis zur Clubmeisterschaft am 7./8. Juli mit herzlichen Grüßen
Ilse
Senioren Freundschaftsspiel im GC Olching
Freundschaftsspiel mit Olching und Starnberg
Vorab darf ich mich bei allen Teilnehmern meine Hochachtung aussprechen, dass sie bei diesem Regen mitgespielt und auch durchgehalten haben. Das schöne daran war, dass trotz alledem wieder sehr gute Ergebnisse erzielt wurden. Der Platz war in einem sehr guten Zustand und es hat sehr viel Spaß gemacht. Das Abendessen war wieder sehr fein.
Die Ergebnisse im einzelnen:
Brutto Damen
Ilse Luig 19 Bruttopunkte
Brutto Herren
Peter Samusch 22 Bruttopunkte

Bei den Nettoergebnissen konnte sich
Isolde Jung den 1. Platz mit 38 Netto in ihrer Klasse sichern

Beim Clubvergleich hatte zwar Gut Rieden mit 490 Stableford Punkten den 1. Platz errungen. Das Durchschnittsergebnis der einzelnen Clubs ergab folgendes:
1. Platz Starnberg Durchschnitt 27,21
2. Platz Olching Durchschnitt 24,61
3. Platz Gut Rieden Durchschnitt 24,50

Es war trotz Regen ein sehr schönes Freundschaftsspiel.
Ulli
Freundschaftsturnier mit Elkofen
Der Tag begann mit strahlendem Sonnenschein und endete leider mit Donner und ergiebigen Regen. Dadurch musste das Turnier auf 9-Loch begrenzt werden, um die Gesundheit der Teilnehmer nicht zu gefährden. Es tat der Stimmung jedoch keinen Abbruch, sie war sehr gelockert, lustig und freundschaftlich. Die Halfway war bestückt mit Salat, Quiche Lorraine, Gemüsequiche und leckeren Kuchen. Herzlichen Dank den Damen Carola Tofarides und Sigrid Jooss für die Hüttenbetreuung und den Damen Isolde Jung und Sigrid Jooss für die leckeren Kuchen. Der Platz war in einem hervorragenden Zustand. Unsere Gäste aus Elkhofen waren begeistert.
Longest Drive Damen Ulrike Brandt
Longest Drive Herren Dr. Klaus Schmidt
Nearest to the Pin Damen 0,5m Beatrix Tögel
Nearest to the Pin Herren 1,5m Ralf Minkmar

Netto HCP 24,2 bis
1. Platz Isolde Jung
2. Platz Rolf Steinberger
Netto HCP 17,7 bis 24,1
1. Platz Helga Stroppe
2. Platz Wally Severin
Netto HCP Pro bis 17,6
1. Platz Inge Minkmar
2. Platz Ralf Minkmar
Brutto Damen Marianne Biber
Brutto Herren Günter Schiebel

Den Teamvergleich konnte Gut Rieden mit durchschnittlich 13,9 Punkten für sich entscheiden. Elkofen war mit durchschnittlich 12,1 Punkten knapp dahinter.
Herzlichen Dank allen Teilnehmern für den sehr schönen Golftag.
Ulli
Seniorenreise 2018
Seniorenreise 12.-14.6.2018 nach Bad Grönenbach
Wir wurden mit ergiebigen Regen begrüßtJ Was tun? Wir entschlossen uns trotzdem 9-Loch auf dem wunderschönen Golfplatz in Memmingen zu spielen. Es war eine feuchtnasse Runde – Kompliment an alle Teilnehmer. Der Abend wurde ebenso feuchtfröhlich an der Bar beendet. Am nächsten Morgen wurden wir mit viel Sonnenschein begrüßt, so dass wir uns alle schon auf die Runde auf dem Golfplatz Ottobeuren freuten. Es war erstaunlich, in welch gutem Zustand er sich befand. Es war ein herrlicher Tag. Das Resümee – es war – trotz am ersten Tag Regen – ein wunderbarer Ausflug. Alle Teilnehmer waren sehr begeistert. Die Gewinner im Einzelnen:
Brutto Damen Ilse Luig
Brutto Herren Günter Schiebel
Netto Klasse C HCP 25,2 bis ….
Oehler Regine 1.
Wagner Peter 2.
Netto Klasse B HCP 17,8 bis 25,1
Zilske Andrea 1.
Renner Heike 2.
Netto Klasse A HCP Pro bis 17.7
Renner Rudolf 1.
Brandt Ulrike 2.

Die Preise wurden noch mit einer Pitchgabel von Sonjas Proshop gesponsert. Herzlichen Dank.

Ich darf mich bei allen Teilnehmern sehr herzlich für das Gelingen der Reise bedanken, ich hatte sehr viel Spaß mit Euch und freue mich heute schon auf unsere nächste Reise.
Euer Captain Ulli
Monatswettspiel – 9. Juni 2018
Monatswettspiel – 9. Juni 2018
Kino, Kino – unter diesem Motto lief das Monatswettspiel Juni, dankens-werterweise unterstützt vom Kino Breitwand (mit den tollen Kinos in Starnberg, Gauting, Seefeld, Herrsching).

…Großes Kino waren auch einige Leistungen der Mitspieler/-innen, allen
voran von Martin Schäffler, der eine grandiose 72-er Runde hinlegte. Bravo!
Nicht zuletzt die phantastischen Platzverhältnisse – unsere Greenkeeper
leisten einen super Job – trugen dazu bei.

Hier die Ergebnisse mit einem herzlichen Glückwunsch an die Sieger/-innen:

Brutto Damen:
Sabine Moll 84 Schläge neues HCP – 11,8
Brutto Herren:
Martin Schäffler 72 Schläge neues HCP – 3,5
Netto – Zählspielklasse bis HCP – 18,4
1. Luis Huber 67 Schläge neues HCP – 6,9
2. Sebastian Schäffler 67 Schläge neues HCP – 10,5
Netto – Stablefordklasse ab HCP – 18,5
1. Antoni von Langsdorff 37 Stblfd. neues HCP – 23,2
2. Angelika Siegmund 35 Stblfd.
3. Giuseppe Ciccarone 34 Stblfd.
Ausserhalb der Preise durften sich Elisabeth Herrmann (- 11,2) und Ilse Luig (-10,6) über Handicapverbesserungen freuen.
Nearest to the Pin
Damen: Ilse Luig mit 5,75 m
Herren: Nicolas Lorenz mit 1,89 m
Longest Drive
Damen: Antoni von Langsdorff
Herren: Martin Schäffler

Spannung um den Birdie Pool, der dieses Mal mit € 290,-- besonders lukrativ war (Zuschlag Birdie Pool aus dem letzten Monatswettspiel). Nicolas Lorenz
lochte seinen Nearest to the Pin aus 1,89 m, erzielte somit das einzige Birdie auf Loch 7 und freute sich riesig, dass er den Birdie Pool knacken konnte.

…Und so geht es mit dem Club-Turnierbetrieb weiter: 29.6. rieden.1 sowie am 7. u. 8. Juli unsere Clubmeisterschaft 2018!

Bis demnächst mit herzlichen Grüßen
Ilse
Sonja´s Pro Shop Cup
SONJA´s PRO SHOP Cup
Ein tolles Turnier war´s! Am Samstag fanden sich 65 gut gelaunte Teilnehmer pünktlich zum Kanonenstart um 11:00 Uhr an ihren jeweiligen Tees ein und freuten sich auf ein großartiges Turnier bei bestem Golfwetter.
Auf der Runde durfte man sich an Loch 3 in einem Longest Drive Wettbewerb mit Sonja Fluss messen. Für die meisten Spieler war es recht schwer die an die 200 Meter Drives von Sonja zu toppen. Aber gut: nicht jeder Drive von ihr landete auf dem Fairway.
Weitere Sonderwertungen wurden unter allen Teilnehmern ausgespielt: Nearest to the Pin bei den Damen wurde mit 1,54 Meter von Petra Pflugmacher gewonnen. Und bei den Herren war Dr. Christian Beck mit seinem Abschlag lediglich 2,05 Meter vom Loch entfernt.
Longest Drive an Loch 10 wurde von Simone Landgrebe und Constantin Haack gewonnen. Beeindruckend lang war der Abschlag von Constantin, der auf der Höhe der hinteren Wasserhindernisgrenze lag.
Ein besonderes Lob und Dankeschön gilt unseren Greenkeepern. Der Platz präsentiert sich in einem top Zustand! Vielen Dank hierfür!
Bei der Abendveranstaltung freuten sich alle Sieger über tolle und zahlreiche Preise hochwertiger Golfmarken. Kulinarisch verwöhnt wurden die Golfer mit einem köstlichen 3-Gang Menü von unserem Küchenchef Andreas Pinkert und seinem Team bis im Anschluss der DJ PANDY für Partystimmung bis nach Mitternacht sorgte.
Rundherum war der Pro Shop Cup auch in diesem Jahr ein gelungenes Turnier, das allen Teilnehmern viel Spaß und Freude gemacht hat. Vielen Dank Sonja !

Hier die Gewinner im Einzelnen:
Brutto Herren: Martin Schäffler
Brutto Damen: Rita Moll
Brutto Jugend: Dominik Schäffler

Netto HCP - Pro bis 14,5:
1. Horst Jarosch
2. Andreas Gerner
3. Axel Moll
Netto HCP - 14,6 bis 25,3:
1. Magnus Volkmann
2. Stefan Pflugmacher
3. Dr. Thomas Etzel
Netto HCP - 25,4 bis --:
1. Manuel Mack
2. Giuseppe Ciccarone
3. Sonja Heer
Netto – Jugend:
1. Nico Stevenson
2. Sebastian Schäffler
3. Konstantin Sauer

Herzlichen Glückwunsch allen Siegern!
GC Bad Wörishofen und GC Wörthsee zu Gast
Senioren Freundschaftsspiel mit dem GC Bad Wörishofen und GC Wörthsee am 17.5.2018
Auch dieses Mal war der Wettergott mit uns. Es war bei weitem nicht so regnerisch wie prognostiziert. Leider hat es die letzten 5 Flights jedoch schon etwas sehr eingeregnet.
Dieses Jahr haben wir den Versuch gestartet, mit GC Bad Wörishofen und GC Wörthsee gemeinsam ein Turnier zu veranstalten. 54 Teilnehmer sind trotz der schlechten Wetteransagen an den Start gegangen. Es war ein voller Erfolg. Beim Birdiepool hat es leider wieder zwei Teilnehmer erwischt, die nicht eingezahlt aber ein Birdie gespielt hatten. 7 Spieler durften sich jedoch freuen.
Der Platz war in einem hervorragenden Zustand. Großes Kompliment an unsere Greenkeeper. Unsere Golffreunde waren begeistert – und das zu recht. Das Abendessen hat wieder einen sehr großen Beifall bekommen. Vielen Dank an die Gastro.
Gewinner waren bei den Sonderpreisen:
Longest Drive Damen Ursula O´Keefe Wörthsee
Longest Drive Herren Dr. H. Koller Wörthsee
Nearest to the pin Damen Helma Huber Wörthsee (2,50 Meter)
Nearest to the pin Herren Helmut Brandt Gut Rieden (2,66 Meter)

Netto Klasse 19,1 bis ….
Platz 1 Hermann Engstle Bad Wörishofen
Platz 2 Rainer Heer Gut Rieden

Netto Klasse 15,2 bis 19,0
Platz 1 Heike Renner Gut Rieden
Platz 2 Wolfram Conrad Wörthsee

Netto Pro bis 15,1
Platz 1 Dr. Klaus Schmidt Gut Rieden
Platz 2 Peter Samusch Gut Rieden

Brutto Damen Ulrike Brandt Gut Rieden
Brutto Herren Günter Schiebel Gut Rieden.

Anschließend wurde es noch spannend. Wie fiel das Netto-Teamergebnis aus. Es wurden 15 Teilnehmer pro Club gewertet:
1. Platz mit einem Nettodurchschnitt von 29,3 Gut Rieden
2. Platz mit einem Nettodurchschnitt von 27,3 Bad Wörishofen
3. Platz mit einem Nettodurchschnitt von 26,3 Wörthsee

Es hat sehr viel Spaß gemacht und vielen Dank an alle Teilnehmer.
51 Kinder, viel Sonne und jede Spaß
U.S. Kids Golf Jugendturnier
am 12.05.2018
Das war ein tolles U.S. Kids Jugendturnier! Wir sind wirklich begeistert, welchen Sportsgeist unsere Kids an diesem Samstag gezeigt habt und wie fair sie miteinander gespielt haben. Auch unsere Gäste aus den umliegenden Club konnten sich bei uns Gut Riedenern wirklich willkommen fühlen. An dieser Stelle noch einmal: „Gratulation den Gewinnern“! Es waren 51 Teilnehmer unter denen wir dank des großzügigen Sponsorings von U.S. Kids Golf in Kooperation mit unserem ProShop Sonja Fluss 25 Preise vergeben durften. Davon konnten wir 11 Preise an unsere Gut Riedener Kids vergeben, was uns eine ganz besondere Ehre war. Dank der altersgerechten Preisklassen konnten sich Gewinner von "Groß" bis "Klein" über ihre Preise freuen und es war eine grandiose Stimmung beim anschließenden Essen und der Siegerehrung auf der Clubterrasse. Wir freuen uns sehr, dieses Turnier als U.S. Kids Golf Performance Center auch 2019 wieder ausrichten zu dürfen.

Das nächste Gut Riedener Jugendturnier findet am 29.06.2018 auf der 9-Loch Anlage statt.
Monatswettspiel Mai
Monatswettspiel – 5. Mai 2018 unterstützt vom Winkler Bräu Gutshofhotel
Die prima Platzverhältnisse – ein großes Dankeschön an unser Greenkeeper-Team – und das schöne Wetter animierten an die 50 Golfer/-innen, im ersten Monatswettspiel 2018 vorgabenwirksam mitzuspielen.

Nach einem ‚Happy Birthday‘ für das Geburtstagskind Constantin Haack
wurden folgende Sieger-/innen gebührend gefeiert:

Brutto Damen:
Valerie Hellmann 79 Schläge neues HCP – 5,2
Brutto Herren:
Andreas Gerner 79 Schläge neues HCP – 7,3
Netto - HCP bis 12,0
1. Dr. Katja Stadelmann 71 Schläge neues HCP – 7,8
2. Ilse Luig 71 Schläge neues HCP – 11,1
Netto – HCP 12,1 bis 18,4
1. Kai Bordel 70 Schläge neues HCP – 13,5
2. Kunigunde Fuchs 70 Schläge neues HCP – 17,4
Netto – HCP 18,5 bis 26,5
1. Dominik Duchon 40 Stblfd. neues HCP – 22,1
2. Doris Berger 37 Stblfd. neues HCP – 19,5
Netto – HCP 26,6 bis -----
1. Petra Pflugmacher 44 Stblfd. neues HCP – 27,5
2. Stephen Rupp 38 Stblfd. neues HCP – 29,0
Ausserhalb der Preise durften sich über ihre Handicapverbesserungen freuen: Gerhard Preußner (- 13,6), Gabriele Neues (- 26,2) und Barbara Rupp (- 26,2).
Nearest to the Pin
Damen: Karin Grupp-Neubert mit 2,50 m
Herren: Peter Samusch mit 5,00 m
Longest Drive – HCP bis 18,4
Damen: Valerie Hellmann
Herren: Constantin Haack
Longest Drive – HCP ab18,5
Herren: Dr. Kurt Bröckers

Achtung: Der Birdie Pool von € 160,-- wurde nicht geknackt und wird dem
Birdie Pool des nächsten Monatswettspiels am 9. Juni zugeschlagen!
Wird er auch dann mangels Birdie nicht ausgeschüttet, fliesst er zur Hälfte in die Kasse zur Förderung unserer Jugendaktivitäten und zur Hälfte in den Birdie Pool Monatswettspiel August.

…Und dann gab es noch einmal Spannung bei der Verlosung des uns vom
Gutshofhotel Winkler Bräu, Velburg zur Verfügung gestellten Hotelgutscheins
im Wert von fast € 300,--. Nochmals vielen Dank an das Winkler Bräu für diese
Unterstützung. Der glückliche Gewinner Rainer Heer freute sich sehr darüber und ging mit seiner Frau Sonja gleich in die Terminplanung für seine Reise zum Winkler Bräu.

Allen Teilnehmern/-innen vielen Dank für ihren Anteil an diesem schönen Golftag!


Bis demnächst mit herzlichen Grüßen
Ilse
Angolfen Ladies & Senioren
Angolfen am 26. April 2018 der Ladies & Senioren
Was für ein Tag. Der Wettergott hatte ein Einsehen und uns – nicht wie vorhergesagt – vom Regen verschont. Es war etwas kälter, aber das hatte der Stimmung keinen Abbruch getan.
Ein ganz großes Danke an das Restaurant für das kredenzte Abendessen, das mit sehr viel Lob und Anerkennung genossen wurde. Ein ganz herzliches Dankeschön an Winfried Zang für die Bewirtung der Halfway, das er mit seiner charmanten Art durchführte. Ebenfalls ein liebes Danke für die Damen, Felizitas Schell, Doris Berger und Isolde Jung, die wunderbare Kuchen zur Verfügung gestellt hatten.
Und dann kam die Siegerehrung. Bei den Herren hat sich das Brutto als sehr spannend herauskristallisiert. Vier Herren (Horst Jarosch, Dr. Klaus Schmidt, Peter Samusch, Helmut Brandt) hatten alle am Loch 15 den 72. Schlag eingelocht. Das gab es in der Geschichte des Fähnchenspiels noch nie! Nun musste der Sieger durch ein Stechen nach Regel SWSH 4.1.11.1 ermittelt werden. Nach den ersten neun Loch war immer noch Gleichstand, so dass weiter gerechnet werden musste.
Als Sieger des Bruttopreises bei den Herren durfte sich dann Horst Jarosch freuen.
Bei den Damen hatte souverän Ilse Luig das Brutto gewonnen.
Auch bei den Nettoergebnissen wurde es noch spannend.
Den 3. Nettopreis durfte Dr. Klaus Schmidt in Empfang nehmen.
Bei dem 2. und 1. Nettopreis mussten die Sieger nach Loch 18 noch das Loch 1 spielen.
Als Siegerin des 2. Netto durfte Andrea Zilske sich freuen und das 1. Netto durfte Helmut Brandt für sich in Anspruch nehmen.
Der Abend endete in einer wunderschönen, lockeren Atmosphäre. Vielen Dank an alle Teilnehmer, die so zu diesem schönen Golftag beigetragen habe.
Eure Ulli
Schee wars!
Club-Angolfen, 15. April 2018
Rekordverdächtige 76 Teilnehmer – altbekannte, aber auch viele neue Golfbegeisterte - eröffneten die Turniersaison mit einem 2-er Scramble! Mildes, teilweise sonniges Wetter und sehr gute Platzverhältnisse boten die Voraussetzung für eine gelungene Runde.

In der Halfwayhütte wurden die Golfer/-innen von unserem Jugendlichen Nico Stevenson sehr aufmerksam betreut – alle haben gemerkt, dass ihm dieser Job Spaß gemacht hat. Vielen Dank, lieber Nico!

Nach dem Welcome Back Getränk und einem ausgezeichneten Abendessen – Kompliment an unser Gastro Team – folgte die mit Spannung erwartete Siegerehrung. Bei den Gewinnen (Blumengutscheine) ist uns Carstens Blumensymphonie, Planegg preislich sehr entgegengekommen und hat sich zusätzlich noch eine kleine Überraschung für die Damen ausgedacht. Vielen herzlichen Dank für die Unterstützung!

Folgende Sieger/-innen haben wir gefeiert:
Brutto:
1. Karolina Pechaty/Benjamin Sommer - 37 Brutto
Netto Klasse bis Team Spv. 19,0:
1. Rickmer Helm/Alexander Helm – 54 Stblfd.
2. Günter Schiebel/Lutz Bock – 51 Stblfd.
Netto Klasse Team Spv. 19,1 bis 25,0:
1. Sabine Moll/Stefan Moll – 51 Stblfd.
2. Kunigunde Fuchs/Helmut Fuchs – 47 Stblfd.
Netto Klasse Team ab Spv. 25,1:
1. Johanna Müller/Rainer Heer – 54 Stblfd.
2. Petra Finsterwalder/Christian Amberger – 51 Stblfd.
Sonderwertungen.
Nearest to the pin:
Damen – Dr. Annette Rüter –Liebl
Herren – Dieter Radloff
Longest drive:
Damen – Dr. Ulrike Sipeer
Herren – Alexander Helm

Groß war die Freude der teilnehmenden Damen über die ihnen von Carstens Blumensymphonie, Planegg, überreichte wunderschöne Rose.

Bei angeregter Plauderei und bester Stimmung verging der Abend wie im Fluge. Der Hinweis auf die bevorstehenden Turniere: 19.4. Mens Day, 26.4. gemeinsames Angolfen Senioren-/Ladies-Gruppierungen, 5.5. Monatswettspiel (ein Aufenthalt im Winklerbräu – nahe GC Am Habsberg - wird unter allen anwesenden Turnierteilnehmern verlost), Matchplay Anmeldung läuft noch bis 30.4., beendete das offizielle Programm.

Ein rundum gelungener erster Turniertag, der Lust auf die Turniersaison 2018 macht!

Herzlichst
Ilse
Brauhausbesichtigung
Besichtigung des Starnberger Brauhauses
Da es uns diesen Dienstag noch deutlich zu kalt war, um uns auf einer verschneiten Driving Range die Finger abzufrieren, ist die Damengruppierung in´s Starnberger Brauhaus zur Brauereiführung mit Bierverkostung gefahren. Jetzt kann uns niemand mehr in Sachen Bier etwas vormachen, nach dieser kompetenten Führung durch den sympathischen Vertriebsleiter Herrn Leonhard Ehrl. Begriffe wie Maische, Würze oder Umkehrosmose bringen uns nicht mehr aus der Ruhe und wir schätzen das regionale Produkt wieder deutlich mehr, wenn wir jetzt wissen wie viele Arbeitsschritte, Zeit , Liebe, Gespür und Fachwissen nötig ist, um ein gutes Produkt zu erhalten.

Damit wir keine Probleme mit der Verkehrskontrolle bekommen, haben wir die köstlichen Produkte mit nach Hause genommen und können sie auch weiterhin genießen.

Für die Damen noch das Rezept des roten Rüben Aufstrichs:

Rote Rüben Aufstrich "Pink Lady"
1-2 rote Beten (ca. 250g)
50g Walnusskerne
50ml geschmacksneutrales Öl
1 EL Honig
1 EL Zitronensaft
Salz (kräftig)
Pfeffer
Kresse
Rote Rüben waschen putzen und in Salzwasser, je nach Größe ca. 45-60 min garen. Abgießen, ausdampfen lassen und die Haut abziehen. Anschließend würfeln, mit grob zerkleinerten Walnüssen und allen Zutaten mit dem Mixer pürieren.

Ausgekühlt mit Kresse garniert auf´s Brot oder mit frisch geriebenem Meerrettich zur Brotzeit und frischem Bier!!

Auf ein baldiges Wiedersehen bei moderateren Temperaturen und frohe Ostern
Eure Doris
Matchplay Sieger 2017
Matchplay der 9-Loch Anlage
Eine gelungene Prämiere!
In der Saison 2017 fand zum ersten Mal ein Matchplay auf unserer 9-Loch Anlage statt. Die Begeisterung der Mitglieder war groß und in kürzester Zeit hatten sich 60 Spieler für die Teilnahme angemeldet. Je näher der Start für die erste Runde rückte, desto größer war die Spannung der Teilnehmer, gegen wen sie wohl zu Beginn antreten müssen. Da das Los über die Paarungen entschied, sind die einen auf bekannte Spieler getroffen und andere wiederum haben neue Mitglieder kennengelernt. Auf jeden Fall war bei allen die Freude groß und die Matchplays konnten starten. Für die meisten Spieler war die Spielform „Lochwettspiel“ neu und man musste sich erstmal mit der Spielweise vertraut machen und die Regeln erfragen.
Von Runde zu Runde entwickelte sich ein größerer Wettbewerb. Wer schafft es eine Runde weiter und welche Paarung wird letztendlich um den Sieg spielen? Am Ende standen Florian Fritzenschaft und Axel Moll im Finale. In hervorragender Tagesform konnte sich in einem spannenden Match Axel Moll durchsetzen.
Nicht minder ambitioniert wurde um Platz 3 zwischen Friedrich Urban und José Garcia gekämpft. Hierbei musste sich José Garcia geschlagen geben und Friedrich Urban ergatterte den 3. Rang.
Matchplay-Sieger 2017: Axel Moll
2. Platz: Florian Fritzenschaft
3. Platz: Friedrich Urban
Herzlichen Glückwunsch den Siegern und vielen Dank an alle Spieler für ihre Teilnahme. Wir freuen uns schon heute auf die nächste Matchplay-Saison!
Gemütlicher Jahresabschluss
Vorweihnachtliche Atmosphäre ….
…..mit etwas Schnee, Kerzenlicht und festlich gedeckten Tischen erwartete unsere Clubmitglieder beim traditionellen gemeinsamen Abendessen zum Ausklang des Golfjahres am 3. Dezember 2017.

Nach dem Aperitif verwöhnte uns die Gastronomie mit einem köstlichen Menü – großes Kompliment an das Team!

Ein schöner Rahmen, um allen Dankeschön zu sagen, die zur gelungenen Golfsaison 2017 beigetragen haben – Betreibergesellschaft inklusive Sekretariat, Gastronomie- und Greenkeeping-Teams! Die ehrenamtlichen Mannschafts- und Gruppierungscaptains durften sich als kleine Anerkennung für ihr tolles Engagement über ein Geschenk aus den Händen des Vorstands freuen.

Für ihre 20-jährige Clubmitgliedschaft wurden Carola Tofarides und Josef Kirchmayr mit der Club-Ehrennadel ausgezeichnet und mit einem großen Applaus gefeiert!

Bei bester Stimmung ließen die Gäste so manches gemeinsame Golferlebnis noch einmal Revue passieren und tauschten ihre Pläne und Tipps für die Wintermonate aus.

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle noch einmal vom Vorstand für die wunderschönen Blumen (Wein für den Schatzmeister), die wir von den Mitgliedern und von den Familien Ortner/Strobel bekommen haben. Wir haben uns riesig
darüber gefreut.

Allen Clubmitgliedern eine wunderschöne Weihnachtszeit und Gesundheit, Zufriedenheit und Glück für 2018!

Herzliche Grüße
Ilse, Melanie, Kurt
Kurzurlaub im Winklerbräu
Grüße aus dem Winklerbräu...
….haben uns von unserem Mitglied Konstantin Sauer erreicht. Ende September hat
er seinen im Monatswettspiel August 2016 gewonnenen Gutschein für einen Aufenthalt im Flairhotel Winklerbräu, Velburg-Lengenfeld eingelöst.
Ganz Kavalier hat er dazu seine Oma, Carola Tofarides, eingeladen.
Danke an die Beiden, dass sie uns mit Fotos an ihrem Erlebnis teilhaben lassen.

Beide waren vom herzlichen Empfang und dem Aufenthalt in diesem
schönen familiären Hotel sehr angetan. Frau Winkler hat es sich nicht nehmen
lassen, die Beiden persönlich zu begrüssen – und wie das Foto zeigt – auch
mit einem Tragerl Bier aus der hauseigenen Brauerei zu beschenken!

Golfrunden u.a. GC Am Habsberg haben die schönen Tage von Konstantin
und Carola in der Oberpfalz abgerundet.

Nochmals ein herzliches Dankeschön auf diesem Wege an das Hotel Winklerbräu.

Ilse
Abgolfen 2017
‚Kaiserwetter‘-Abgolfen…
….am 15. Oktober 2017, das von Vorstand und Gruppierungscaptains gemeinsam organisiert wurde. Die Fotos sprechen für sich und zeigen, dass man sich keine besseren Bedingungen für so einen Turniertag vorstellen kann – strahlend blauer Himmel, fast sommerlich warm, dank unserer Greenkeeper wie immer beste Platzverhältnisse.

Das Flaggenwettspiel brachte Spannung und durch das Zählspiel dauerte es seine Zeit – Gott sei Dank schaffte es der letzte Flight gerade so vor Einbruch der Dunkelheit ins Clubhaus.

In gemütlicher Runde und bei einem guten südtirolerischen Menu begleitet von Südtiroler Rotwein gab es beste Stimmung.

Die Tagessieger freuten sich über Südtiroler Spezialitäten:
Brutto Damen: Valerie Hellmann (Grün Bahn 16)
Brutto Herren: Dr. Klaus Schmidt (Fairway nach Abschlag Bahn 16)
Netto:
1. Andrea Zilske (Fairway Bahn 18)
2. Josef Kirchmayr (Fairway Bahn 18)
3. Bernhard Bobber (Fairway Bahn 18)
4. Elisabeth Herrmann (Fairway Bahn 18)
5. Sabine Haack (eingelocht Bahn 17)
6. Helmut Zilske (eingelocht Bahn 17)
Ebenfalls eingelocht Bahn 17 hatten Horst Jarosch und Gerhard Moosmayer, die 5. und 6. waren jedoch im Stechen die Glücklicheren.

Doris Berger, unser Ladies Captain, hat die Damen-Jahressiegerinnen 2017 geehrt:
Brutto Eclectic: Sabine Haack
Stblfd. Eclectic: Doris Berger

Auch die Jahressieger Club aus 2017 wurden bekanntgegeben:
Brutto-Zählspiel Eclectic (alle Monatswettspiele)
Damen: Dr. Katja Stadelmann
Herren: Pascal Herrmann
Stblfd. Eclectic (alle Monatswettspiele): Philippe Lorenz
Matchplay:
1. Martin Schäffler
2. Ingrid Lichtblau
3. Sabine Moll

Donnernder Applaus für alle Sieger und nochmals herzlichen Glückwunsch!
Melanie Rake hat von Seiten der GmbH die Turnierkönige 2017 ‚inthronisiert‘. Ilse Luig und Stefan Pflugmacher waren auch in dieser Saison die fleissigsten Turnierspieler und freuten sich sehr über die von Erika Schmitt, Optik Augenwelt, zur Verfügung gestellten tollen Sonnenbrillen! Besonders herzlichen Dank an Erika für ihre Sponsorings in dieser Saison!

Und dann folgte als Höhepunkt die Verlosung der Preise, die Katharina Fenners ‚Reisen à la carte‘ für dieses Turnier zur Verfügung gestellt hat. Vielen Dank an Katharina für ihr großzügiges Engagement, ihre kreative Art der Verlosung und für die Betreuung der Halfwayhütte.
Je einen Gutschein von € 100,--, einzulösen im Zuge einer Reisebuchung bei Katharina Fenners, gewannen Erika Schmitt und Josef Kirchmayr
Über den Hauptreis, 5 Nächte in einer ‚Water Villa‘ im Luxus-Resort Shangri - La’s Villingili, Malediven freute sich Rino Woyczyk riesig

1 Golfbag (aus einer privaten Spende) und 4 Handschuh-Gutscheine von Sonja Fluss, ProShop Gut Rieden fanden in Isolde Jung, Maron Klaus, Annemarie Stürzer, Pascal Herrmann und Karin Thoma hoch erfreute Gewinner.

Es war ein sehr gelungener Abschluss der Turniersaison.

Ilse
Wir hatten viel Spaß!
Der Jugendabschluss auf Gut Rieden
Am Nachmittag des 14ten Oktobers fand unser Jugendabschluss statt. 27 junge Talente spielten in 3er und 4er Teams einen Scramble über 4 Löcher der 18 Loch Anlage. Alle Spieler im Team haben wertvolle Beiträge geleistet. So steuerte die jüngste Mitspielerin an diesem Tag einem 8m gelochtem Putt tatkräftig bei. Von jedem Teammitglied musste ein Schlag an jedem Loch verwendet werden, um der Gerechtigkeit gleich zu bleiben. In jedem Team wurde ein Mannschaftsspieler integriert. Ein herzliches Dankeschön für die Unterstützung an alle teilnehmenden Mannschaftsspieler!
Nach der Runde, beim gemeinsamen Pasta-Essen wurden die Erlebnisse der ersten Turniererfahrung auf dem „großen Platz“ ausgetauscht. Mit großer Aufregung ging es zur Siegerehrung.

1.Netto Team Nicolas Stevenson
Anna Isabella Baader
Lennard Gross
Annika Pinkert

2.Netto Team Sebastian Schäffler
Rickmer Helm
Ludwig Ortner
Valerie Stürzer
Gratulation!

Doch nicht nur die Tagessieger wurden geehrt. Ein kleiner Sonderpreis ging an die jüngste Teilnehmerin Annika Pinkert (6 Jahre alt).
Schließlich wurde auch noch der Turnierkönig der Saison mit einem Preis gekrönt. Julius Kröll hat unter allen Mannschaftsspielern am meisten Turniere gespielt, Donatus Gruber verteidigt den Platz des Turnierkönigs in der allgemeinen Jugendwertung.

Nicht zu vergessen ist natürlich der Trainingskönig, denn „ohne Fleiß kein Preis“. Nico Stevenson, Sebastian Schäffler und Kilian Ohly zählten die meisten Stempel im Übungsheft. Nach jedem Training durften die Kinder sich einen Stempel im Sekretariat abholen.

Zu guter Letzt gab es noch eine Ehrung für den „Rookie oft the Year“, der die größte Handicap Verbesserung in dieser Saison erzielte. Dieser Preis ging intern der Jugendmannschaft an Madeleine Orlowski von 27,0 auf 18,2 und in der allgemeinen Jugendwertung gewann Ferdinand Schneider mit einer Verbesserung von 51,0 auf 32,0.

Herzlichen Glückwunsch an alle für diese erfolgreiche Saison!

Vielen Dank an unsere Trainer Marc, Dominic und Ray, die sich so engagiert um unsere Jugendlichen kümmern.
Im nächsten Jahr gibt es natürlich wieder ein Jugendtraining – Details dazu gibt es wieder rechtzeitig.

Wir freuen uns schon jetzt darauf auch in 2018 wieder viele Jugendliche auf ihrem Weg zum Erfolg mit begleiten zu dürfen!
Herzlichen Glückwunsch an die Sieger!
Monatswettspiel am 07.10.2017
Trotz ursprünglich schlechter Wetterprognosen meldeten sich 33 Teilnehmer zum Monatswettspiel unterstützt vom Quellness Resort Bad Griesbach am 07.10.2017 an – die letzte Möglichkeit ein vorgabenwirksames Turnier auf unserer 18-Loch Anlage in dieser Saison zu spielen. Zum Start gab es gleich einen Ballmarker des Golf- und Wellness Resorts für die Teilnehmer, die ab 10:00Uhr in die frische Morgenluft starteten. Nach Rückkehr ins warme Clubhaus durften die Sieger sich über Greenfeegutscheine des Quellness Resort Bad Griesbach und Callaway Bälle freuen.
1. Brutto Damen – Dr. Katja Stadelmann
1. Brutto Herren – Martin Schäffler

1. Netto Klasse A – Alexander Helm
2. Netto Klasse A – Pascal Herrmann

1. Netto Klasse B – Thomas Schiffelmann
2. Netto Klasse B – David W. Huang

1. Netto Klasse C – Stefan Moll
2. Netto Klasse C – Rickmer Helm

Longest Drive – Zählspiel Damen
Dr. Katja Stadelmann
Longest Drive – Zählspiel Herren
Alexander Helm
Longest Drive – Stableford Damen
Alexandra Engel
Longest Drive – Stableford Herren
Donatus Gruber
Nearest to the Pin – Damen
Sabine Moll
Nearest to the Pin – Herren
Martin Schäffler

Zum Schluss gab es dann noch zwei glückliche Gewinner, die sich im Rahmen der Verlosung unter allen anwesenden Teilnehmern über je einen Gutschein für eine Übernachtung im Doppelzimmer inkl. Frühstück und Greenfees im Gutshof Uttlau freuen durften. Wir gratulieren Tanja Süß und Thomas Schiffelmann recht herzlich zu diesem tollen Gewinn und wünschen ihnen viel Spaß beim Einlösen!
Vierer-Clubmeisterschaften
Vierer-Clubmeisterschaften am 30.09.2017
Nachdem unsere Vierer-Clubmeisterschaften dieses Jahr wegen zu starkem Regen verschoben werden mussten, hatten wir bei dem Nachholtermin umso mehr Wetterglück. Bei herrlichem Sonnenschein traten 11 Teams in der Brutto- und der Nettowertung gegeneinander an. Eine besondere Stimmung war bereits auf der Driving Range, als die Spieler sich noch bei leichtem Nebel einschlugen, zu spüren. Pünktlich um 8:30 Uhr schlug der erste Flight, bestehend aus den drei Teams mit den niedrigsten Spielvorgaben, ab. Die ersten 9 Löcher wurden im „Bestball – Modus“ gespielt und nach einer kurzen Verschnaufpause ging es direkt weiter mit der 2. Runde „Vierer mit Auswahldrive“ über 18 Löcher. Über den gesamten Platz waren immer wieder Jubelrufe zu hören oder man konnte Teams sehen, die sich ausgelassen über eingelochte Putts o.ä. freuten. Besonders bejubelt wurde der eingelochte Bunkerschlag von Sabine Moll durch ihre Team- und Flightpartner.
Der Wettkampf um den Bruttosieg war diesmal äußerst spannend: Nach den ersten 9 Löchern lagen Christian Baumann und Andreas Gerner mit 3 Schlägen Vorsprung vor Valerie Hellmann/Simone Landgrebe und Elisabeth u. Pascal Herrmann in Führung. Doch die sicher geglaubte Führung sollte in der 2. Runde ziemlich schnell dahinschmelzen. Erneut gestartet auf der 1 lagen nach Loch 10 alle 3 Teams gleich auf. Das Team Christian/Andreas konnte jedoch auf den folgenden Löchern den Anschluss nicht halten und es war schnell klar, dass das Brutto zwischen Elisabeth/Pascal und Valerie/Simone ausgespielt wird. Auf Loch 12 glaubte das Team Herrmann durch einen von Elisabeth langen gelochten Birdieputt nun mit einem Schlag führen zu können. Aber es kam anders, denn auch Simone konnte zum Birdie lochen. Also weiterhin Gleichstand. An der 16 fiel dann die Entscheidung: Sowohl Simone als auch Valerie schlugen ihre Drives links ins Aus und das Team Herrmann/Herrmann konnte mit 2 Schlägen in Führung gehen. Zwar konnten Valerie und Simone auf der 17 sich einen Schlag zurückholen, aber da beide Teams die 18 mit Par abschlossen ging der Sieg hochverdient an Elisabeth und Pascal Herrmann. Toll gekämpft !!!
Den Netto-Sieg konnte unser Jugend-Team mit Sebastian und Dominik Schäffler mit insgesamt 100 Nettoschlägen für sich entscheiden.

Im Anschluss an den langen Tag mit 27 gespielten Löchern erholten sich alle Teilnehmer bei einem schmackhaften Rindergeschnetzelten und tauschten ihre Golf-Erlebnisse rege aus.
Herzlichen Dank auch an unsere Greenkeeper. Der Platzzustand war und ist hervorragend!

Die Sieger im Einzelnen:
1. Brutto: Elisabeth und Pascal Herrmann
2. Brutto: Valerie Hellmann und Simone Landgrebe
1. Netto: Sebastian und Dominik Schäffler

Allen Siegern herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für dieses gelungene Turnier!
Das letzte rieden.1 der Saison - klein aber fein
rieden.1
am 27.09.2017
Gestern war es mal wieder Zeit für einen rieden.1 auf der 18-Loch Anlage – dem letzten in dieser Saison. Bei wunderbarstem Golfwetter gingen 5 Damen und 3 Herren an den Abschlag um die Gelegenheit zu nutzen, ihr Handicap zu verbessern und vielleicht auch einen der beiden Preise zu gewinnen. Es war ein Turnier mit bester Stimmung beim anschließenden gemeinsamen Zusammensitzen auf der Terrasse in kleiner gemütlicher Runden.

Unsere Sieger:
1. Brutto
Marlies Bröckers 22 Brutto (38 Netto) neues HCP 12,4
1. Netto
Sabine Moll 37 Netto (19 Brutto) neues HCP 16,0
Ein gelungenes Turnier mit schönem Ausklang!
Das Wies´n Turnier am 23.09.2017
….ein echtes Highlight unserer Turniersaison mit einem Rundum-Verwöhnpaket, auch dank unseres Hauptsponsors, der Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg und der großzügigen Beiträge der weiteren Sponsoren Chiropraktik Lounge München, Alpenflüstern und AIGNER. Vielen Dank an diese Firmen für ihre Unterstützung.

107 begeisterte Teilnehmer boten ein buntes Bild in Dirndl, Lederhose und allem, was irgendwie an Tracht erinnerte – schließlich durfte man dafür einige Schläge straflos wiederholen. Mit schönen Startgeschenken im Bag (KSK Golfbälle, gebrannte Mandeln der Chiropraktik Lounge München, Trachtenschmuck von Alpenflüstern für die Damen und Spielkarten von Aigner) ging es um 10.30 Uhr per Kanonenstart los.

Herrliches Wetter, spannendes Spiel im Vierer-Scramble, eine herzhafte Verpflegung mit Almtoast und Wies’n Süßigkeiten in der geschmückten Halfwayhütte ließen die Runde wie im Flug vergehen.
…Und außer Golf galt es, bei den Sonderspielen Treffsicherheit und gutes
Schätzen zu beweisen. Wüssten Sie, wie viele Kronkorken in einem Maßkrug Platz finden?

Kein Wunder, dass die Teilnehmer bester Laune zurückkamen und auf der Terrasse die beliebten frischen Auszognen und Kaffee genossen. Als Überraschung brachten uns die ‚Guichinger Goasslschnoizer‘ altes bayerischen Brauchtum näher.

Wie immer wartete unser uriger und rustikal geschmückter Stadel am Abend auf die Golfer und Abendgäste.Ein richtiges Wies’n Essen schaffte eine gute Unterlage für Bier, Tanz, Singen und Feiern!

…Und nach der Hauptspeise führte die Musik den Zug der Gäste ins Freie an.
Ein phantastisches und viel bejubeltes Brillantfeuerwerk (pyroflowers München), von Musik passend untermalt, ließ den Himmel über Gut Rieden leuchten und strahlen. Alle waren sich einig – ein Erlebnis, von dem wir noch lange reden werden.

Da waren die erspielten Ergebnisse gar nicht mehr so wichtig. Dennoch – folgende Sieger wurden herzlich gefeiert und freuten sich über Frühstücksgutscheine:
1. Brutto mit 49 Bruttopunkten:
Martin Schäffler, Christian Baumann, Berti Stürzer, Jürgen Schenk
(tolle Runde unserer vier Mannschaftsherren - trotz oder gerade wegen des an diesem Tag erlaubten Bierdopings?!)
1. Netto A mit 62 Stblfd.Punkten:
Johanna Vordermayer, Quirin Kuchler, Dominik Rickauer, Christoph Breitrainer
2. Netto A mit 61 Stblfd.Punkten:
Christiane Adamek, Fabian Flassig, Matthias Kircher, Rainer Adamek

1. Netto B mit 61 Stblfd.Punkten:
Eva Kiessling, Magdalene Kahlenberg, Marina Bölkow, Wolfgang Kiessling
2. Netto B mit 59 Stblfd.Punkten:
Marion Woyczyk, Astrid Köhler, Gerhard Preußner, Rino Woyczyk,

Sonderwertungen:
Nearest to the Line: Damen - Ingrid Ratzer, Herren - Dominik Rickauer
Nearest to the Pin: Damen - Inge Minkmar, Herren – Richard Swain

Bei den Spielen kam es zweimal zum Stechen um den Sieg. Unter erschwerten Bedingungen (vom Wackelboard und mit Bier in der Hand) mussten die Herren nochmals werfen. Drei Damen durften noch eine Schätzung für das Kronkorkenspiel abgeben.
Die glücklichen Gewinner/-innen:
Wurfspiel: Gundula Ruttinger bei den Damen und Rainer Adamek bei den Herren
Kronkorkenspiel (es waren übrigens 243 Stück im Maßkrug): Victoria Stürzer
bei den Damen und Prof.Dr.Ing. Gunther Küspert bei den Herren

Speziell die Damen freuten sich über ihre Sonderwertungspreise sehr – schicke Trachtentaschen und -hüte von Alpenflüstern – und posierten damit begeistert
für das Foto.

Gut gelaunt machten sich die letzten Teilnehmer gegen 23.00 Uhr auf den Heimweg und waren sich einig – es war in diesem Jahr eine besonders schöne Club Wies’n.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die zum Gelingen dieses Tages beigetragen haben – Sponsoren, Halfwayhilfen, Greenkeeper sowie Gastro- und Sekretariatsteam von Gut Rieden!

llse
Seniorenreise nach Reit im Winkel
Seniorenausflug nach Reit im Winkl
Am 13. September trafen sich die Senioren in Reit im Winkl bei herrlichem Sonnenschein, um an den beiden nachfolgenden Tagen das Zweitageturnier, einmal im GC Achental und einmal im GC Kaiserwinkl in Kössen, zu bestreiten. Am Abend wurden wir in der Kaminbar mit einem köstlichen Aperitiv als Gäste des Hauses begrüßt. Der Abend wurde mit einem feinen 3-Gänge-Menü und sehr erlesenen Weinen beendet. Der Morgen empfing uns mit stahlblauem Himmel, so dass Alle frohen Mutes den GC Achental aufsuchten. Leider wurde durch einen Wettersturz bedingt das Turnier nach 9-Loch beendet. Der Vorteil hierbei war, dass wir dadurch in den Genuss des sehr großzügigen Spa-Bereichs des Hotels kamen. Der letzte Tag wurde im Kaiserwinkl in Kössen mit einem 18-Loch Turnier bei strahlendem Sonnenschein beendet. Die anschließende Siegerehrung hat für einige Überraschungen gesorgt und die strahlenden Gewinner nahmen die Preise freudig entgegen. Es war eine sehr homogene Gruppe, in der das Lachen und das gute Essen im Vordergrund standen. Ich darf mich noch einmal sehr herzlich bei den Teilnehmern für die delikaten Weine und für die lieben Worte bedanken. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich freue mich schon auf die kommende Reise im neuen Jahr.
Eure Ulli
Unsere Teams bei der Talentiade
Bayrischer Mini Team Cup 2017
Talentiade am 11.09.2017
Die ganze Saison über haben unsere beiden Gut Riedener Mannschaften beim Mini Team Cup ihr bestes gegeben und sich so zum Finale - der Talentiade - im Jura Golfclub Hilzhofen qualifiziert. Von 20 angetretenen Teams konnten die Kids sich mit tollen Leistungen hier auf Rang 5 und 11 spielen. Wir gratulieren zu diesem Erfolg und danken ganz besonders unserer Jugendwartin Diana Kröll, sowie all den "fahrenden" Eltern für ihre Unterstützung des Team bei ihren Spielen.
Monatswettspiel – 10. September 2017
Großes Kompliment an die Teilnehmer/-innen, die sich von stundenlangem nächtlichen Nieselregen nicht abhalten ließen, zum Monatswettspiel anzutreten. Letztlich war es halb so wild – die zweiten Neun spielten wir sogar fast ohne Regentropfen – aber die weichen Fairways machten ein gutes Scoren doch sehr schwierig.

Daher eine umso herzlichere Gratulation den Siegern/Siegerinnen:
Brutto – Herren
1. Wolfgang Gotthard 92 Schläge brutto
GC Eschenried
Brutto – Damen
1. Sabine Haack 95 Schläge brutto
Netto
1. Philippe Lorenz 37 Stblfd. neues HCP -36,0
2. Constantin Haugg 32 Stblfd.
Nearest to the Pin
Gerhard Preußner 2,50 m
Longest Drive – HCP bis 18,4
Damen: Sabine Haack
Herren: Andreas Laubert (GC Eschenried)
Longest Drive – HCP ab 18,5
Damen: Astrid Köhler
Herren: Korhan Alpasian (GC Gut Heckenhof)

Wichtige ‚finanzielle‘ Information: Auch dieses Mal kein Birdie an Loch 7! Das bedeutet, dass € 165,-- (Einsatz Monatswettspiele August und September) im Oktober beim Monatswettspiel am 7. Oktober 2017 ausgespielt werden.

…Und dann wurde es noch einmal spannend: Das Golfhotel Sonne, Golf St. Vigil und die Golfschule golfnadine ‚keep it simple‘ (St. Vigil, Kastelruth/Seis Südtirol) haben uns ein tolles Paket zur Verlosung zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür! Der glückliche Gewinner war Korhan Alpasian, ein Gast vom GC Gut Heckenhof. Er kann sich auf dieses schöne Ziel mit atemberaubendem Südtiroler Panorama freuen.

Bis bald – einige Turniere warten noch auf Euch!

Herzlichst Ilse
Ein ereignisreicher Golftag
1. Gut Riedener Mini-Clubmeisterschaft
am 08.09.2017
Gestern wurde die 1. Gut Riedener Mini-Clubmeisterschaft (Nettowertung) für alle Kinder bis 16 Jahren und mit HCP 30 und höher ausgetragen. Auch wenn sich bei den Mädchen leider keiner recht traute und somit nur 10 Jungen an den Start gingen, um um die Pokale zu kämpfen, war es ein tolles Event für Kinder, Eltern, Zuschauer und Zähler. Vielen Dank an dieser Stelle an Ilse Luig und das Ehepaar Koch, die so nett waren unsere Kids auf der Runde zu begleiten. Wie bei den Großen war es spannend bis zur letzten Minute. Am Ende kamen Frederic Fritz und Ben Röhrig mit der gleichen Punktzahl (17 Nettopunkte) vom 9ten Grün und mussten nach einer kurzen Verschnaufpause noch einmal ins Stechen. Die Spannung war groß und die Zuschauer ebenso aufgeregt, wie die beiden Spieler. Am Ende konnte Ben Röhrig das Zusatzloch für sich entscheiden und den Meistertitel sichern. Der Vizemeister Frederic Fritz freute sich dennoch über den 2. Platz und Marlon King mit 16 Nettopunkten über Platz 3. Wir freuen uns schon jetzt auf die nächste Mini-Clubmeisterschaft im kommenden Jahr und hoffen, dass dann auch einige Mädchen dabei sein werden unter denen wir dann ebenfalls 3 Pokale ausspielen werden.
Meisterschaft 2017
War das ein spannendes Wochenende bei unserer 9-Loch Meisterschaft! 25 Herren und 13 Damen gingen an den Start um in 2 Runden á 18 Loch um den Titel des Clubmeisters 2017 der Gut Rieden Sport und Freizeit GmbH zu kämpfen. Am ersten Tag führten Michael Hiepp und Gerhard Moosmayer (Titelverteidiger) mit 71 Schlägen das Feld an. Dicht gefolgt von Matthias Pohlus mit 72, Guido Huppertz mit 73 und André Stadler mit 74 Schlägen. Bei den Damen zeigte Rita Moll (Titelverteidigerin seit 6 Jahren) mal wieder ihre Konstanz und führte am ersten Tag mit 81 Schlägen das Feld an, dicht gefolgt von Angelika Schimming mit 83 und Gabriele Neues mit 88 Schlägen. Ein besonderes Highlight im Golfer-Leben hatte an diesem Tag Stefan Lischetzke, der ein Hole-In-One an Bahn 17 schlug und nicht nur seine Mitspieler auf eine Runde einlud, sondern auch noch 50,-€ in die Jugendkasse spendete. Auch im Namen des Vorstands des Golf- und Landclub Gut Rieden e.V.: „Vielen herzlichen Dank dafür!“
Am Sonntag blieb Rita Moll gelassen und mit einer weiteren 81er Runde konnte keine der anderen Teilnehmerinnen ihr den Titel mehr streitig machen. Platz 2 der Damen ging an Astrid Köhler (178 Schläge), die von Platz 4 aufholte und den dritten Platz sicherte sich Angelika Schimming (179 Schläge). Bei den Herren ging es nicht nur feucht zu, da ein Trolley den Weg in den 5er Weiher fand, sondern auch nervenaufreibend bis zum letzten Putt. Michael Hiepp - gleich auf mit Titelverteidiger Gerhard Moosmayer – platzierte auf dem letzten Loch den Ball direkt auf dem Grün, während Gerhard Moosmayer im Bunker landete. Beide spielten eine 4 und mussten die Bahn im Sudden Death noch einmal spielen. Hier zeigte Michael Hiepp (145 Schläge) die besseren Nerven und konnte sich den Meistertitel 2017 sichern, während Gerhard Moosmayer (145 Schläge) sich 2017 über den Vizemeister freut. Platz 3 ging mit 152 Schlägen an Guido Huppertz, der auch am zweiten Tag konstantes Spiel zeigte. Alle Gewinner durften neben den Pokalen eine Flasche Champagner der netten Sponsorin Nicola Neumann in Empfang nehmen, die mit ihrer Champagner Boutique in München den Menschen zeigen möchte, dass guter Champagner nicht nur für Snobs oder Besserverdiener ist – ganz genau so, wie es sich auch mit dem Golfsport verhält. Schauen Sie doch einfach mal auf ihrer Homepage unter www.champagne-characters.com oder in ihrem Geschäft in der Holzstraße 1, 80469 München vorbei.
Seniorenfreundschaftsspiel GC Eschenried, GC Dachau und GC Gut Rieden
Am 24.8 durften wir als letztes Freundschaftsturnier auf unserem Golfplatz GC Eschenried und GC Dachau empfangen. Es war insofern ein sehr spannendes Turnier, als das Teamergebnis nach zwei Turnieren der drei Clubs äußerst knapp war. Wer wird den Clubvegleich gewinnen?
Der Wettergott meinte es auch dieses Mal sehr gut. Wir hatten traumhaftes Wetter und Bedingungen, so dass ich auch im Namen unserer Golffreunde aus Eschenried und Dachau den Greenkeepern ein herzliches Dankeschön für den super gepflegten Platz aussprechen darf.
Die Stimmung war ausgelassen und sehr harmonisch. Dazu beigetragen hat natürlich u.a. nicht nur das hervorragende Menü, noch einmal ein großes Danke an die Küchencrew und an unseren Service, sondern auch die spontane Einlage. Durch das herannahende Gewitter durften alle Teilnehmer noch einmal sehr sportlich sein und schnellstmöglich die Terrasse verlassen, um Schutz im Restaurant zu finden. Allen Teilnehmern ein großes Kompliment für die spontane Hilfe, dem Service beim Ab- und Aufräumen der Terrasse zu helfen.
Brutto Damen Ilse Luig 22 Bruttopunkte
Brutto Herren Günter Schiebel 25 Bruttopunkte
Netto HCP – 16,0 Ulrike Brandt 33 Nettopunkte
Peter Samusch 32 Nettopunkte
Horst Jarosch 31 Nettopunkte
Netto HCP – 16,1 bis 20,8
Josef Kirchmayr 33 Nettopunkte
Felizitas Schell 32 Nettopunkte
Erich Schirm 32 Nettopunkte
Netto HCP -20,9 bis ---
Kristina Simon 32 Nettopunkte
Andrea Zilske 32 Nettopunkte
Lutz Bock 32 Nettopunkte
Sonderwertungen:
Longest drive – Damen Ulrike Brandt
Longest drive – Herren Peter Samusch
Nearest to the pin – Damen Ile Luig
Nearest to the pin – Herren Dr. Klaus Schmidt

DAS TEAMERGEBNIS am 24.8.
1. Platz Gut Rieden mit 28,7 Punkten
2. Platz Eschenried mit 24,9 Punkten
3. Platz Dachau mit 23,5 Punkten

Gesamtergebnis nach 3 Spieltagen:
1. Platz Gut Rieden ( 29,00+27,20+28,7) = 84,90
2. Platz Dachau (29,45+27,6+23,5) = 80,55
3. Platz Eschenried (27,74+27,75+24,9) = 80,39

Ein ganz großes Danke an alle Senioren, die so zu diesem Ergebnis beigetragen haben. Es war ein Teamspirit.
Monatswettspiel – 20. August 2017
…gesponsert durch KAISER Immobilien. Unserer Mitspielerin Astrid Kaiser ein großes Dankeschön für die Unterstützung und ihre liebevolle Zusammenstellung der Preise (Wiener’s – Der Kaffee), sowie für den Kaffee-Gutschein, einzulösen bei Wiener’s in Starnberg.

Trotz der heftigen Gewitter der letzten Nächte fanden wir einmal mehr – vielen Dank an unser Greenkeeperteam – sehr gute Platzverhältnisse vor.

Die Ergebnisse:
Brutto – Herren
1. Christian Preußler 80 Schläge brutto neues HCP -8,6 GC Starnberg
Brutto – Damen
1. Ilse Luig 84 Schläge brutto neues HCP -11,6
Netto – HCP bis -18,4
1. Konstantin Sauer 71 Schläge netto neues HCP -14,2
2. Thomas Tesch 72 Schläge netto
Netto – HCP 18,5 – 27,0
1. Christian Schmolke 40 Stblfd. neues HCP -23,2
GC Thülsfelder Talsperre
2. Stefan Moll 33 Stblfd.
Netto – HCP ab 27,1
1. Gabriele Neues 36 Stblfd.
2. Gerhard Gruber 35 Stblfd
Nearest to the Pin
Damen: Sabine Haack Herren: Till Schicke (GC am Schottenring)
Longest Drive – HCP bis 18,4
Damen: Dr. Katja Stadelmann
Herren: Konstantin Sauer
Longest Drive – HCP ab 18,5
Damen: Astrid Kaiser
Herren: Till Schicke (GC am Schottenring)
Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger!

Wichtige ‚finanzielle‘ Information: Der Birdie-Pool (€ 110,--) wurde nicht geknackt und wird beim nächsten Monatswettspiel am 10.9. mit ausgespielt.

Erst einmal freuen wir uns aber auf die Vierer-Clubmeisterschaft am 2. und 3. September – die Anmeldung läuft bereits!

Bis dahin herzlichst Ilse
Sommerfest der Senioren
am 17.08.2017
Das Sommerfest der Senioren am 17.8., wurde durch das hervorragende Wetter – der Wettergott war mit uns  - und durch die gutgelaunten Teilnehmer zu einem rundherum tollen Tag und Abend.
Durch unsere atemberaubende Zauberin, Kornelia Weiland, die in ihren verschiedenen Rollen, als „Gertrude Birnslechner und Coco“, aufgetreten ist, wurde den Lachmuskeln sehr viel abverlangt. Unsere Küchencrew hat sich mit unserem Menü selbst übertroffen - nochmals ein großes Danke, sowie auch dem Service, der in seiner gewohnten liebenswürdigen und schnellen Art uns sehr verwöhnt hat, ein großes Danke.

Auch unseren Sponsoren noch einmal ein herzliches Danke. Als Gewinner durften sich freuen:
Renate Ott Reisetasche vom Golfshop Sonja Fluss
Wally Severin Sonnenbrille von Erika Schmitt
Günter Schiebel Gutschein für 1 Nacht im Hotel Fürstenhof incl. Greenfee in Bad Griesbach
Hans Kollmannsberger Gutschein im Hotel Sofitel in Wien für 2 ÜN für 2 Personen im Luxuszimmer incl. Frühstück im 18. Stock
Ilse Luig und Günter Jung Kaiser`s Immobilien und Wiener’s Kaffeerösterei

In der Spielvorgabenklasse 57 bis ---- waren erfolgreich
1. Platz 48 Nettopunkte Wally Severin und Regine Oehler
2. Platz 41 Nettopunkte Ilse Schneller und Hans Kollmannsberger

In der Spielvorgabenklasse 43 bis 56 waren erfolgreich
1. Platz 42 Nettopunkte Andrea Zilske und Helmut Zilske
2. Platz 41 Nettopunkte Isolde Jung und Günter Jung

In der Spielvorgabenklasse bis 42 waren erfolgreich
1. Platz 34 Nettopunkte Ilse Luig und Gerdi Dietz
2. Platz 33 Nettopunkte Felizitas Schell und Helmut Brandt

Brutto jeweils 1. und 2. Brutto gesponsert durch Marcus Pechmann (Magnumflaschen Prosecco)
Erfolgreich waren
1. Brutto 28 Bruttopunkte Ulrike Brandt und Horst Jarosch
2. Brutto 21 Bruttopunkte Günter Schiebel und Lutz Bock

Sonderwertungen:
Longest Drive Damen Ilse Luig
Longest Drive Herren Horst Jarosch
Nearest to the Pin Damen Wally Severin (0,90 Meter)
Nearest to the Pin Herren Helmut Zilske (6,10 Meter)

Ich darf mich sehr gerne noch einmal bei allen Teilnehmern bedanken, die sehr zum Gelingen des Sommerfestes beigetragen haben und allen Siegern und Gewinnern sehr herzlich gratulieren.
Eure Ulli, Seniorscaptain

PS: Am Donnerstag, 24.8., findet unser letztes Freundschaftsspiel mit GC Dachau und GC Eschenried in Gut Rieden statt. Über Eure Anmeldungen würde ich mich sehr freuen – die Turnierausschreibung wurde auf „nicht vorgabewirksam“ geändert.
Die große Revanche
2x Gut Rieden 1 Turnier
Heute war der große Tag der Revanche: Mitglieder der 9-Loch Anlage wollten die Niederlage aus dem letzten Jahr ausgleichen und bei unserem beliebten Turnier 2x Gut Rieden 1 Turnier die Spieler der 18 – Loch Anlage besiegen.
Bereits im Vorfeld wurde viel spekuliert: Können die 9- Loch Mitglieder ihren „Heimvorteil“ nutzen oder setzen sich die 18- Loch Mitglieder auch auf dem 9- Loch Platz durch? Kennen die 9- Loch Spieler ihre Bahnen so gut, dass sie jede Balllage und jeden Putt meistern können oder werden die 18- Loch Mitglieder an den Par 3 und Par 4 Löchern nicht genug gefordert? Entscheidend waren sicherlich die präzisen Eisenschläge in die Grüns, die insbesondere die 18- Loch Mitglieder in den letzten Tagen verstärkt trainiert haben.
Im kräftigen Nieselregen mussten die ersten 9 Löcher bestritten werden. Aber nach einer Halfwaystärkung mit heißem Kaffee und Kuchen haben alle Teilnehmer auch auf der 2. Runde vollen Einsatz für Ihren Club gezeigt. Trotz des sportlichen Wettkampfes zwischen den Anlagen war die Stimmung unter den Spielern ganz hervorragend. Die Gut Riedener beider Anlagen haben sich rege über ihre Golferlebnisse ausgetauscht, neue Kontakte geknüpft und alte Bekanntschaften mal wieder aufgefrischt.

Nach spannenden 18 Löchern stand die siegreiche Anlage fest:
9- Loch - Gut Rieden Sport und Freizeit GmbH
Ein erdenklich knapper Sieg! Die 9-Loch Anlage hat mit 0,1 Netto Punkten Vorsprung gegen die 18- Loch Anlage gewonnen.

Die Sieger im Einzelnen:
Brutto Damen: Sabine Hellmann (18- Loch Anlage)
Brutto Herren: Horst Jarosch (18- Loch Anlage)
Netto Klasse A HCP Pro bis 15,1:
1. Netto: Guido Huppertz (9- Loch Anlage)
2. Netto: Dieter Radloff (18- Loch Anlage)
Netto Klasse B HCP 15,2 bis 25,6:
1. Netto: Christian Vell (9- Loch Anlage)
2. Netto: Bernhard Ries (18- Loch Anlage)
Netto Klasse C HCP 25,7 bis 36
1. Netto: José Garcia (9- Loch Anlage)
2. Netto: Jan Faust (9- Loch Anlage)
Sonderwertungen:
Nearest to the Pin Damen: Monika Ultsch
Nearest to the Pin Herren: José Garcia

Die Spieler der 9- Loch Anlage freuten sich über den Wanderpokal, der im Rahmen der Siegerehrung im Anschluss an ein gemeinsames Essen stellvertretend vom letzten Flight mit Stefan Pflugmacher, Guido Huppertz und Jan Faust mit großem Applaus entgegengenommen wurde.

Ihr Gut Rieden Team
GC Eichenried und Starnberg zu Gast
Senioren Freundschaftsspiel mit GC Eichenried und Starnberg
Am 10.8. konnten wir das Nachholspiel mit GC Eichenried und GC Starnberg durchführen. Trotz negativer Wetterprognosen war es möglich, das Turnier zu starten. Leider hat es die letzten Flight (ab 15.00 Uhr) mit Regen und extremen Wind nasskalt erwischt. Es hat jedoch der Stimmung in keinster Weise geschadet. Die Halfway war mit warmen Leberkäs und Kartoffelsalat (lecker) und mit sehr feinen Kuchen (Vielen Dank noch einmal an unsere Kuchenbäcker, Doris Berger, Kristina Simon und Inge Minkmar) bestückt. Auch meinen Hüttenfeeen, Carola Tofarides und Luise Schäfer, noch einmal ein ganz großes Danke. In ihrer gewohnten liebenswerten Art haben sie unsere Gäste verwöhnt. Diese dankten mit großzügigen Spenden für die Seniorenkasse. Der Platz war in hervorragendem Zustand, was auch von unseren Gästen mehrmals bestätigt wurde. Großes Danke an die Greenkeeper. Unser Service war extrem aufmerksam, sehr zuvorkommend und liebenswürdig – unser Küchenchef hat sich wieder einmal selbst übertroffen. Danke auch dem Sekretariat sei sehr herzlich für ihre unkomplizierte Hilfe und immer zuvorkommend gegenüber unseren Gästen gedankt.
Nun zu den Ergebnissen:
Brutto Herren Jakob Niggl 25 Bruttopunkte
Brutto Damen Erika Schmitt im Stechen 19 Bruttopunkte
Netto HCP bis 17,5
1. Dieter Radloff 35 Nettopunkte
2. Peter Samusch 33 Nettopunkte
Netto HCP 17,6 – 23,5
1. Josef Kirchmayr 36 Nettopunkte
2. Dr. Ingrid Lüllau 33 Nettopunkte
Netto HCP 23,6 bis …
1. Hartwig Meyer 33 Nettopunkte
2. Andrea Zilske 31 Nettopunkte
Sonderwertungen:
Longest-Drive Damen Ilse Luig
Longest-Drive Herren Peter Samusch
Nearest to the Pin Damen Ulrike Brandt (11,20)
Nearest to the Pin Herren Alfred Ament (0,86 !)

Teamergebniss: Durchschnitt die besten 15 Ergebnisse
Eichenried war leider nur mit 6 Spielern – also keine Chance – Durchnitt 9,9
Starnberg Durchschnitt 26,2
Gut Rieden Durchschnitt 29,5
Glückwunsch nach GC Gut Rieden.

Herzlichen Dank an alle Mitkämpfer und herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner
Euer Captain Ulli
So schön war´s in Elkhofen
Senioren Freundschaftsspiel im GC Elkhofen
Am 03.08. trafen sich die Golffreunde aus Gut Rieden im wunderschön gelegenen GC Elkhofen zu einem Freundschaftsturnier. Es war heiß, sehr heiß, aber der Golfplatz Elkhofen ist es immer wieder Wert, anzutreten. Die Halfwayverpflegung ist inzwischen legendär, Köstlichkeiten ohne Ende. Den Clubvergleich GC Elkhofen ./. GC Gut Rieden konnten wir für uns entscheiden.

Im Brutto konnte Herr Schiebel, Günter mit 25 Bruttopunkten den Sieg für sich in Anspruch nehmen
Im Netto Klasse A waren erfolgreich:

Jarosch, Horst 32 Nettopunkten
Dr. Klaus Schmidt 31 Nettopunkten
Renner Rudolf 29 Nettopunkten

Klasse B:

Oertel, Wulf-Dietrich 33 Nettopunkte
Merk, Peter 33 Nettopunkte
Posmann, Ingrid 32 Nettopunkte

Longest Drive der Herren: Horst Jarosch
Longest Drive der Damen: Ulrike Brandt
Nearest to the Pin: Herren Eichner, Andreas (2,80 Meter)
Nearest to the Pin: Damen Tögel, Beatrix (6,05 Meter)
Sieger
Monatswettspiel – 30. Juli 2017
Ein Turniertag bei schwül-heißem Wetter, sehr guten Platzbedingungen und mit großer Beteiligung.

Als kleines Highlight winkte noch für alle Teilnehmer der Gewinn von 2 Tagesgreenfees des Golfclub Zell am See-Kaprun. Darüber freuen durften sich Elisabeth Berghaus und Giuseppe Ciccarone. Viel Spaß bei Eurem Ausflug zu diesem schönen Golfplatz im Salzburger Land und ein Dankeschön an den GC Zell am See-Kaprun für die Unterstützung.

Mit großer Spannung wurde gerätselt, ob der inzwischen auf € 450,-- angewachsene Birdie-Pool dieses Mal geknackt wird. Lange Zeit sah es so aus, als würden sich Ingrid Lichtblau und Magnus Volkmann diesen Betrag teilen, aber im letzten Flight chippte Philippe Lorenz auf der 7 zum Birdie ein. Damit gab es für jeden der Drei € 150,-- - das hat sich doch mal gelohnt!

Folgende Sieger/-innen wurden gefeiert:

Brutto – Herren
1. Martin Schäffler 76 Schläge
Brutto – Damen
1. Valerie Hellmann 81 Schläge
Netto – HCP bis 11,3
1. Pascal Herrmann 70 Schläge neues HCP -7,4
2. Valentin Glaser 72 Schläge
Dr. Katja Stadelmann konnte ihr HCP auf -8,5 verbessern!
Netto – HCP 11,4 – 18,4
1. Kunigunde Fuchs 71 Schläge neues HCP -18,0
2. Magnus Volkmann 73 Schläge
Netto – HCP 18,5 – 26,6
1. Elisabeth Empl 43 Stblfd. neues HCP -19,6
2. Dominik Duchon 42 Stblfd. neues HCP -23,7
Peter Pytlak konnte sein HCP auf -19,7 verbessern!
Netto – HCP 26,7 – 45
1. Philippe Lorenz 35 Stblfd.
2. Kerstin Richter 34 Stblfd
Nearest to the Pin
Damen: Ingrid Lichtblau mit 1,37 m
Herren: Olivier Wilms mit 2,18 m
Longest Drive – HCP bis 18,4
Damen: Valerie Hellmann
Herren: Constantin Haack
Longest Drive – HCP ab 18,5
Damen: Henriette von Dobschütz
Herren: Dominik Duchon

Bis bald – auch im Ferienmonat August bieten wir eine Reihe von Turnieren an (rieden.1 am 11.8., 2xGut Rieden – 1 Turnier am 12.8.Monatswettspiel am 20.8.). Wir freuen uns auf Eure rege Beteiligung!

Ilse
Senioren des Golf Club Iffeldorf zu Gast
Seniorenfreundschaftsspiel mit dem GC Iffeldorf
Am 20.7. durften wir unsere Golffreunde aus Iffeldorf sehr herzlich begrüßen. Bei herrlichem Golferwetter konnten wir um 10.30 Uhr das Turnier starten. Leider meinte Petrus, neun Löcher würden für die Senioren reichen. So dass durch Gewitter bedingt, das Turnier abgebrochen werden musste und nur neun Löcher in die Wertung einfließen konnten. Das tat aber der allgemeinen Stimmung keinen Abbruch. Unser Platz war in einem hervorragendem Zustand – auch die Grüns waren vom feinsten. Ein ganz großer Dank an die Greenkeeper. Auch unser Restaurant hat mit einem vorzüglichen Wurstsalat bei der Rundenverpflegung sehr zur allgemein guten Stimmung beigetragen. Unsere Hüttenfeen, Carola Tofarides und Sigrid Tietge, haben mit sehr viel Liebe unsere Gäste bewirtet, die durch reichliches Trinkgeld für die Seniorenkasse ihre Anerkennung zeigten. Sigrid Tietge und Ulli Brandt verwöhnten uns noch mit leckeren Kuchen.

Unsere Präsidentin, Ilse Luig, war der Star des Abends. Sie gewann nicht nur das Brutto, sondern auch noch den Longest Drive und Nearest to the Pin.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Brutto Damen: Ilse Luig, Gut Rieden
Brutto Herren: David Smith, Iffeldorf

Netto HCP – 16,4
1. Platz Ulrike Brandt, Gut Rieden
2. Platz Dr. Klaus Brandner, Iffeldorf
3. Platz Erika Schmitt, Gut Rieden

Netto HCP -16,5 bis -20,5
1. Platz Bernd Koophamel, Iffeldorf
2. Platz Hansjürgen Kuchta, Gut Rieden
3. Platz Heike Renner, Gut Rieden

Netto HCP -20,6 bis ---
1. Platz Rolf Schlotfeldt, Gut Rieden
2. Platz Horst Eberl, Gut Rieden
3. Platz Ingrid Ratzer, Gut Rieden

Longest Drive Damen: Ilse Luig, Gut Rieden
Longest Drive Herren: David Smith, Iffeldorf
Nearest to the Pin Damen: lse Luig, Gut Rieden
Nearest to the Pin Herren: Dieter Radloff, Gut Rieden

Allen Gewinnern herzlichen Glückwunsch – und danke, dass Ihr mitgespielt habt.
Wie aus den Ergebnissen zu erkennen ist, hat Gut Rieden den Clubvergleich mit Iffeldorf gewonnen.

Auf das kommende Turnier am 10. August, bei dem wir GC Eichenried und GC Starnberg zu Gast haben, freue ich mich heute schon und hoffe wieder auf eine zahlreiche Teilnahme.

Euer Captain Ulli

Schön war's miteinander...
rieden.1
am 14.07.2017
9 Gut Riedener und 2 Gäste gingen heute beim rieden.1 an den Start. Auch wenn es am Morgen noch etwas regnerisch aussah, klart der Himmel zum Start auf und auch die Sonne ließ sich blicken. Leider mussten ein paar Löcher dann zwischenzeitlich doch noch im Regen gespielt werden, bevor es am Ende bei schönstem Sonnenschein über die letzten Löcher des BMW Michael Schmidt Courses ging. Doch auch der Regen konnte unsere Sieger nicht daran hindern super Ergebnisse zu spielen. In gemütlicher kleiner Runde wurde anschließend noch im Restaurant zusammengesessen und die Sieger geehrt. Vielen Dank allen, die heute dabei waren!
1. Brutto mit 23 Bruttopunkten Rainer Friemel
1. Netto mit 42 Nettopunkten Astrid Kaiser
2. Netto mit 36 Nettopunkten Luis Pineda
Clubmeisterschaften 2017
Unsere Clubmeister 2017 stehen fest!
Am Abend vor der Clubmeisterschaft (8./9.7.) tobte über Gut Rieden ein heftiges Gewitter mit Sturm und stellte unser Greenkeeperteam mit mehreren entwurzelten Bäumen und verwaschenen Bunkern vor eine große Herausforderung. In einer nächtlichen Sonderschicht ist es ihnen gelungen,
uns Spielern pünktlich zum Start der 1. Runde wie gewohnt beste Platzverhältnisse zu bieten. Dafür und für die tolle Arbeit während der Saison ein großes Dankeschön!

Von weiteren Wetterkapriolen blieben wir bis zum Ende der 2. Runde am Sonntag verschont. Trotzdem stellten diese beiden schwül-warmen Tage
an die Fitness und Konzentrationsfähigkeit der Teilnehmer große Herausforderungen.

Spannung war in beiden Zählspielrunden (AK 65 eine Runde) geboten. Alles war dabei – Start-Ziel Siege, Aufholjagden und Entscheidungen mit den letzten Schlägen um und auf dem Green der 18.

Alle saßen bereits gemütlich auf der Terrasse, als uns plötzlicher Sturm und Regen in einer Blitzaktion ins Haus scheuchten. Nun endlich konnte das gemeinsame Essen genossen werden.

Bei der Siegerehrung wurden folgende Mitspieler/-innen gefeiert:

Herren Brutto
1. und CLUBMEISTER Martin Schäffler 155 Schläge
2. Pascal Herrmann 162 Schläge
3. Jürgen Schenk 166 Schläge
Damen Brutto
1. und CLUBMEISTERIN Sophia Ratberger 159 Schläge
2. Victoria Kiermaier 160 Schläge
3. Simone Landgrebe 163 Schläge
Senioren AK 50 Brutto
1. und CLUBMEISTER Dr. Klaus Schmidt 188 Schläge
2. Rainer Friemel 193 Schläge
3. Gottfried Baader 193 Schläge
Seniorinnen AK 50 Brutto
1. und CLUBMEISTERIN Ilse Luig 175 Schläge
2. Sabine Hellmann 178 Schläge
3. Ulrike Brandt 179 Schläge
Jugend Brutto
1. und CLUBMEISTER Luis Huber 161 Schläge
2. Konstantin Sauer 177 Schläge
3. Dominik Schäffler 183 Schläge
AK 65 Damen und Herren Brutto (in einer Runde ausgetragen)
1. und CLUBMEISTER Horst Jarosch 85 Schläge
2. Günter Schiebel 87 Schläge
3. Helmut Brandt 92 Schläge

In allen Klassen wurden auch zwei Nettopreise vergeben (Doppelpreis-ausschluß – Brutto vor Netto). Die Ergebnisse:
Herren Netto
1. Helmut Baumgartner
2. Matthias Kircher
Damen Netto
1. Elisabeth Herrmann
2. Sabine Moll
Senioren AK 50 Netto
1. Andreas Högl
2. Günther Pöschl
Seniorinnen AK 50 Netto
1. Marlies Bröckers
2. Ingrid Lichtblau
Jugend Netto
1. Nicolas Stevenson
2. Leopold Zollner
AK 65 Damen und Herren Netto (in einer Runde ausgetragen)
1. Wilfried Vogel
2. Rudolf Renner

Herzliche Gratulation an alle Gewinner – und ein Dankeschön allen Mitspielern für die spannenden und fairen Meisterschaftsrunden!

Ilse
Strahlen und Jubel bei den Minis
Mini Team Cup
am 09.07.2017
Gestern war nicht nur der erste Tag der Clubmeisterschaften, bei denen es heute spannend in die 2. Runde geht, sondern auch Mini Team Cup auf Gut Rieden. Die Spieler Jahrgang 2005 und jünger waren zum Teil noch sehr aufgeregt an Tee 1, doch meisterten alle souverän unsere 9-Loch Anlage. Es gab viele Handicap-Verbesserungen unter den Teilnehmern und auch einige freudige Gewinner, bei denen Gut Rieden ganz vorne mit dabei war.

1. Brutto AK 12 Alexander Bartelt - GC Garmisch-Patenkirchen mit 12 Bruttopunkten
1. Brutto AK 10 Julius Neumeier - GC München-Riedhof mit 8 Bruttopunkten

1. Netto Ferdinand Schneider - G&LC Gut Rieden mit 26 Nettopunkten
2. Netto Ben Moculescu - GC München-Riedhof mit 26 Nettopunkten
3. Netto Laurenz Kröll . G&LC Gut Rieden mit 26 Nettopunkten

Teamsieger:
G&LC Gut Rieden I mit 69 Nettopunkten - klar, dass da ordentlich gejubelt wurde :-)
Ladies Day mit vielen fröhlichen Freundinnen
Freundinnen Turnier
am 04.07.2017
Herzlich willkommen allen Freundinnen!

Wie jedes Jahr hatten die Riedener Damen die Möglichkeit einer Freundin unseren herrlichen Golfplatz bei einem entspannten Turnier zu präsentieren. Dafür haben wir von Angela Ortner, wie in den Vorjahren; vergünstigte Greenfees erhalten. Unser Gastroteam hat sowohl bei der Halfway, wie auch beim Abendmenue den Gaumen der Damen erfreut. Vielen Dank auch an Ilse für ihre beiden Kuchenkreationen.
Der Vierer mit Auswahldrive ist nicht ganz einfach, aber es blieb dadurch auch spannend.Es wurde kein Birdie gespielt, daher freute sich die Damenkasse über eine Finanzspritze von 140 Euro. In der Halfwaykuh waren ebenfalls 45.- Euro vielen Dank dafür.

Die Nearest to the Pin Preise sponserte Frau Elbs von Magnetix:
Sabine Haack (2,57m) und Gerda Maria Meier (3,01m) konnten einen Wasserstab mit Sonnenmotiv zur Energetisierung von Getränken entgegen nehmen.

Die weiteren Preise kamen über das Starnberger Brauhaus, das uns von Elisabeth Schuh vorgestellt wurde.

Longeste drive HCP 23,1
Elisabeth Schuh (Da Elisabeth ihren Preis weitergab, konnte sich Eva Kiessling über einen Preis freuen.)
Longest drive 23,0
Doris Berger (Ich war egoistisch und habe meinen Preis behalten, entschuldige Christine.)

Brutto 1:
Sabine Haack + Sabine Hellmann
Brutto 2:
Ilse Luig + Karin Grupp Neubert

Klasse A gemeinsames Handicap bis 26,0
1. Preis Marion Woyczyk + Andrea Rosner
2. Preis vivi Bodemer + Heike Renner

Klasse B gemeinsames Handicap über 26,1
1. Preis Andrea Dallmeier + Heidi Elfinger
2. Preis Ingrid Ratzer + Elke Weigert

Ich bedanke mich bei Euch allen für diesen schönen Tag mit einer sehr fröhlichen Stimmung. Es tut so gut mit Freundinnen zu lachen und das Leben zu feiern. Ich freue mich auf Euch und Eure Freundinnen in 2018!

Eure Ladies Captain, Doris Berger
Tiger + Rabbit "golfsterne.de"-Trophy
01.07.2017
Bei glücklicherweise schönem Wetter und einer leichten Briese, tigerten die Teilnehmer der Tiger und Rabbit „golfsterne.de“-Trophy vergangenen Samstag über den Platz. Auf 9 Loch wurden beste Ergebnisse erspielt:

Nettoklasse A HCP -37 bis -45
Dr. Erwin Schmietow (29 Nettopunkte von HCP 38 auf 31,5)
Peter Schäffler (26 Nettopunkte von HCP 45 auf 37)
Diana Faust (19 Nettopunkte von HCP 44 auf 43)

Nettoklasse B HCP -46 bis -50
Sabine Reibenspies (27 Nettopunkte von HCP 48 auf 39)
Patricia Höglmeier (25 Nettopunkte von HCP 48 auf 41)
Angelika Graf-Cuiper (25 Nettopunkte von HCP 49 auf 42)

Nettoklasse C -51 bis –
Joyce Patrick (25 Nettopunkte von HCP 54 auf 47)
Jürgen Kurt Faust (24 Nettopunkte von HCP 53 auf 47)
Beate Borgmann (20 Nettopunkte von HCP 51 auf 49)

Der Brutto-Preis ging an den Tiger Horst Jarosch mit 14 Bruttopunkten.

Wir danken unserem Sponsor, dem Bundesverband Golfanlagen und golfsterne.de, die tolle Pokale und Teegeschnke zur Verfügung stellten und wünschen allen Teilnehmern weiterhin ein erfolgreiches Spiel!
Sommersonnenwende und die Stimmung war super!
Präsidiumscup 2017
Am 24. Juni wurde auch in Gut Rieden die Sommersonnenwende gefeiert. Bei hochsommerlichen Temperaturen ging es um 10 Uhr für alle Teilnehmer auf die Runde. Auf dem super gepflegten Platz wurden an diesem Tag hervorragende Ergebnisse erspielt.

1. Brutto Damen – Elisabeth Herrmann (25 Bruttopunkte)
1. Brutto Herren – Constantin Haack (31 Bruttopunkte)

1. Netto A - Ulrike Brandt (38 Nettopunkte)
2. Netto A - Michael Hiepp (37 Nettopunkte)
3. Netto A – Erika Schmitt (37 Nettopunkte)

1. Netto B - Astrid Köhler (47 Nettopunkte)
2. Netto B - Gerhart von Langsdorff (41 Nettopunkte)
3. Netto B – Rudolf Renner (40 Nettopunkte)

1. Netto C - Antoni von Langsdorff (44 Nettopunkte)
2. Netto C - Dr. Christian Beck (43 Nettopunkte)
3. Netto C - Hannelore Putzas (42 Nettopunkte)

Die Tagesbestrunden im Brutto gewannen ein Fotoshooting von Starupphoto by Charlotte Starup. Tolle Preise gab es allerdings nicht nur für die Sieger. Unter allen Turnierteilnehmern fand zum Abschluss auch noch eine Verlosung statt. Neben dem Hauptpreis, einer Reise nach Sri Lanka von Katharina Fenners - Reisen à la carte, gab es auch noch Golfbags, sowie einen Gutschein für das Naturhotel Forsthofgut Leogang und hochwertige Preise aus dem Autohaus Michael Schmidt zu gewinnen.

Im Anschluss an die Runde gab es für alle Golfer ein Welcomeback, in Form von Kaffee und Kuchen vom Buffet und man hatte die Gelegenheit seine Körperhaltung von der Chiropraktik Lounge München vermessen zu lassen, bevor die Abendgarderobe gezückt wurde. Für das kulinarische Highlight sorgte die Küche, die ein wunderbar sommerliches 3-Gang Menü zauberte, um die Gäste zu verwöhnen. Begleitet wurde der Abend von der oTunes Big Band, die blendend unterhielt.
Das zur Midsommernacht geplante Brillantfeuerwerk musste leider kurzfristig abgesagt werden, da die Waldbrandgefahr zu groß war. Dieses wird dann zum Wies’n-Turnier am 23.09.2017 nachgeholt. Insgesamt war es ein rundum gelungener Turniertag mit vollem Haus und jeder Menge gute Laune. Vielen Dank an alle Teilnehmer und besonders an die Sponsoren, die zu dem Gelingen dieses Events beigetragen haben.
Seniorenfreundschaftsspiel
Freundschaftsspiel mit Bad Wörishofen
Am letzten Mittwoch reisten wir mit 19 Golferinnen und Golfer schon zum Tradition gewordenem Freundschaftsspiel nach Bad Wörishofen an. Es erwartete uns ein traumhafter Tag mit viel Sonne, hohen Temperaturen und ein sehr gepflegter Golfplatz. Angeführt vom Senior Captain Ulrike Brandt, ließ es sich auch die amtierende Präsidentin Ilse Luig und ihr Schatzmeister Kurt Hollederer nicht nehmen, unsere angetretene Mannschaft zu unterstützen. Trotz aller Anstrengungen gelang es uns nicht, den Mannschaftsvergleich der jeweils 15 besten Nettoergebnisse zu gewinnen. Der Heimvorteil unserer Golffreunde wurde gnadenlos ausgenutzt, sodass diese mit 483 zu 446 Punkten den Vergleich für sich verbuchen durften. Aber wir forderten Revanche und luden Bad Wörishofen für das nächste Jahr auf unseren Platz nach Gut Rieden ein.

Die Einzelgewinner des Tages waren:

Brutto: Anton Schmid mit 29 Punkten und Ulrike Brandt 18 Punkten

Netto A: Bernd Sieber, Dr. Klaus Schmidt, Hermann Bersch

Netto B: Josef Kirchmayr, Helmut Brandt, Eberhard Pingel

Netto C: Karl-Heinz Mordelt, Harald Halbedel, Hermann Engstle

Nearest-to-the-pin: Wolfgang Ambrosius

Aber nicht nur die Preisträger durften sich über ihre Preise freuen; mit einem guten 3 Gang Menü wurden alle Teilnehmer verwöhnt und gut gesättigt. Die Stimmung war sehr entspannt und die Gespräche so interessant, dass noch viele Teilnehmer lange die schöne Clubterrasse nutzten.

Am kommenden Donnerstag, 29. Juni, findet auf unserem Platz das Freundschaftsspiel mit Starnberg statt. Die Anmeldeliste hängt bereits aus und wartet auf Eure Anmeldung.

Euer
Captain Ulli
Mini Team Cup
Mini Team Cup
Am Samstag (24.06.17) starten unsere beiden Mini Teams zu ihrem 2. Auswärtsspiel im GC Starnberg. Wir hoffen, dass unsere Kids hier genauso erfolgreich sein werden, wie am 28. Mai im GC Olching. Wir sagen wieder: Toi Toi Toi!
Genuss zu Gast auf Gut Rieden
Tiger + Rabbit by Enocasa
Dankeschön an Enocasa für das tolle Sponsoring beim Tiger + Rabbit Turnier am 17.06.2017. Die Oliven-Öle sind sensationell - durchweg in allen Qualitäten. Und wer noch ein Geschenk für den Golffreund sucht, liegt mit einer Flasche des original Ernie Els Weins sicherlich richtig. Einfach mal im Onlineshop unter
www.enocasa.de
reinschauen oder sich telefonisch bzw. per Mail von den sympatischen Betreibern beraten lassen. Alle Produkte werden persönlich und liebevoll ausgewählt - und das merkt man bei der Beratung mit Leidenschaft auch.

Über die hochwertigen Preise durften aich freuen:

1. Netto Tiger Wertung
Florian Fritzenschaft mit 25 Nettopunkten

1. Netto Rabbit A
Brigitte Winkler mit 23 Nettopunkten (neues HCP 39)
2. Netto Rabbit A
Ursula Moses mit 18 Nettopunkten
3. Netto Rabbit A
Susanne Seyfried mit 17 Nettopunkten

1. Netto Rabbit B
Oliver Rüssmann mit 30 Nettopunkten (neues HCP 42)
2. Netto Rabbit B
Patricia Höglmeier mit 24 Nettopunkten (neues HCP 48)
3. Netto Rabbit B
Monika Mey mit 23 Nettopunkten (neues HCP 49)
Freundschaftsspiel der Damen
Freundschaftsspiel mit GC Hohenpähl und GC Iffeldorf
Am 30.05.17 hatten wir die Damen aus Hohenpähl, mit 13 Golferinnen, und aus Iffeldorf mit 8 Spielerinnen zu Gast. Dank der hohen Beteiligung der Riedener Damen (16) hatte jeder Flight mindestens eine "Reiseleiterin", was den Wohlfühlfaktor unserer Golffreundinnen sehr erhöht hat. Es gab einige Wiedersehen, zum Teil nach Jahrzehnten und zum Teil ganz neue Kontakte. Ich hoffe, viele Damen kommen uns gerne wieder besuchen.
Das glänzende Wetter tat das seine und hat uns bis zum Ende der Veranstaltung vom Gewitter verschont.
Nach einem leckeren Abendessen und gelöster Stimmung, gab es für die Gewinner noch Preise, inkl. Gut Riedener Bunkersand von Berti Stürzer.

Netto A
1. Marion Klaus 33 Netto
2. Helga Stroppe 33 Netto
3. Ilse Luig 32 Netto

Netto B
1. Barbara Rupp 45 Netto
2. Wally Severin 38 Netto
3. Sonja Müller 34 Netto (Iffeldorf)

Netto C
1. Regine Oehler 40 Netto
2. Marianne von Harling 39 Netto (Hohenpähl)
3. Netto Karin Grupp-Neubert 37 Netto

Longest Drive
Doris Berger

Nearest to the pin
Barbara Rupp 4,10 m

Wir freuen uns auf unseren Besuch im nächsten Jahr in Hohenpähl mit den Iffeldorferinnen

Doris
1. Damenturnier 2017
1. Eclectic der Damen
Bei strahlendem Wetter haben sich 13 Damen in die Eclecticsaison gestürzt und auch die ersten Handicap Verbesserungen erreicht. Das ist bei unserem super gepflegtem Platz derzeit auch möglich, wenn man nicht, wie ich, bei der 12 mit dem zweiten Schlag auf dem Grün ist und dann mit einer 8 runter geht.
Aber wir haben ja alle noch zwei weitere Chancen am 01.08.17 und 19.09.17

Unsere ersten Siegerinnen sind:
Klasse C Barbara Rupp 43 Netto
Klasse B Astrid Kaiser 35 Netto
Klasse A Sabine Haack 30 Netto
und unsere Bruttokönigin
Ilse Luig mit 19 Brutto und 36 Netto

Herzlichen Glückwunsch
Eure Doris
Ein Traumtag!
Sonja´s Pro Shop Cup
am 27.05.2017
Bei traumhaften Wetterbedingungen und sommerlichen Temperaturen wurden beim Pro Shop Cup am Samstag, den 27.05.2017, sensationelle Ergebnisse erspielt. Mit Kanonenstart um 11 Uhr ging es für 62 Teilnehmer auf die Runde. Für viele hat sich das Schwitzen gelohnt.

Mit einer Runde von 75 Schlägen gratulieren wir unserem Alteingesessenen Mitglied Martin Schäffler zum Bruttosieg der Herren (von HCP 4,2 auf 4,1), sowie unserer Miriam Klaus, mit 29 Bruttopunkten (von HCP 8,3 auf 7,7) zum Bruttosieg der Damen.

In den Nettoklassen wurde ebenso grandios gespielt. Besonders aktiv waren hier nicht nur die Riedener Mitglieder… In Nettoklasse 29,9 bis – belegte den 3ten Platz Herr Florian Zinner, von der 9 Loch Anlage. Auf Platz 2 landete Dr. Christian Beck von der Golfrange Germering Nord, mit einer HCP Verbesserung von 54 auf 38 und Platz 1 geht an den Riedhof. Pierre Heurich jr. spielte sensationelle 62 Nettopunkte und verbesserte sein HCP von 37 auf 24.

In Nettoklasse 15,5-29,8
1. Doris Berger, 44 Nettopunkte (von HCP 22,9 auf 19,7)
2. Constantin Haugg, 41 Nettopunkte (von HCP 27 auf 24,8)
3. Rosemarie Mendoza (von HCP 17,6 auf 16,7)
Nettoklasse Pro – 15,4
1. Andreas Gerner, 40 Nettopunkte (von HCP 7,0 auf 6,2)
2. Pascal Herrmann, 39 Nettopunkte (von HCP 8,5 auf 7,9)
3. Alexander Helm, 39 Nettopunkte (von 15,4 auf 14,8)

Ein herzliches Dankeschön gilt unserer lieben Sonja Fluss aus dem Pro Shop!
Sie richtete zum ersten Mal dieses Jahr den Pro Shop Cup in Gut Rieden aus und sponserte tolle Preise! Unter Anderem gab es Putter, Footjoy Schuhe und Wedges zum selbst designen, sowie schicke Outfits von hochwertigen Marken, zu gewinnen. Das Highlight war die Sonderwertung "Beat the Sonja", bei der Sonja selbst auf Loch 3 gespannt darauf wartete, wer ihren Drive schlägt und sich damit einen Riegel Bälle ergatterte.
Der Abend, begleitet von einem 3-Gang Menü und einem DJ, der zu etwas späterer Stunde zum Tanzen einlud, war sehr unterhaltsam. Nicht zu vergessen - die Tombola, mit großartigen Überraschungen. Der Hauptpreis, ein Rundflug mit Herrn Pflugmacher ging an unseren Mitarbeiter Christoph Breitrainer. Wir wünschen guten Flug!

Vielen Dank, liebe Sonja für einen wunderschönen Turniertag und -abend, bei dem bis spät in die Nacht getanzt wurde!
Gratulation an die Sieger!
Tiger + Rabbit Turnier
am 28.05.2017
19 Häschen hoppelten am Sonntag über unseren Rasen. Gefolgt von 7 Tigern, die ihnen das Turnier versüßten - Unsere Tiger Rabbit Saison hat begonnen und das bei diesem tollen Sommerwetter!
Passend zu den großartigen Wetterbedingungen wurden ebenso tolle Ergebnisse erspielt.

1. Marcus Pechmann, 28 Nettopunkte (von HCP 38 auf 32)
2. Heinz Pankhofer, 27 Nettopunkte (von HCP 44 auf 35,5)
3. Bernd Schätzle, 27 Nettopunkte (von HCP 39 auf 32)

Ein herzliches Dankeschön an all unsere Tiger, besonders erwähnt werden sollte hier Robert Esslinger, als Sieger der Tiger mit 26 Nettopunkten.
Großer Dank gilt auch unserer sehr großzügigen Sponsorin Erika Schmitt, die auch am Sonntag wieder tolle Preise zur Verfügung stellte. Neben hochwertigen Sonnenbrillen gibt es speziell angefertigte Golfsonnenbrillen, um optische Unterschiede beim Golf spielen besser erkennen zu können, um so den Score zu verbessern.

Die nächste Hasenjagd kommt bald, am 17.06.2017 ist es wieder soweit – Hasen macht euch bereit!
Die Sieger strahlten mit der Sonne um die Wette
Monatswettspiel by www.swisabeauty.de
am 21.05.2017
Es waren mal wieder super Bedingungen um erfolgreich zu siegen, beim Monatswettspiel auf der 9-Loch Anlage, vergangenen Sonntag. Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen, wurden hervorragende Ergebnisse erzielt.

Brutto
1. Michael Ratberger – 26 Bruttopunkte, neues HCP 14,6

Netto Hcp bis 21,5
1. Frank Clever – 44 Nettopunkte, neues HCP 17,5
2. Fabien Müller – 40 Nettopunkte, neues HCP 17,7
3. Axel Moll – 40 Nettopunkte, neues HCP 12,1

Netto Hcp 21,6 bis –
1. Leopold Neuerburg – 61 Nettopunkte, neues HCP 35
2. Franz Xaver Haimerl – 58 Nettopunkte, neues HCP 30,5
3. Björn Koffke – 53 Nettopunkte, neues HCP 37

Herzlichen Glückwunsch an unseren Hole in One-Star, Franz Xaver Haimerl, der seinen Triumph an Loch 3, nach der Runde, mit allen Teilnehmern in Form von einer Runde Prosecco feierte und sich nun über 2 Nächte im Quellness Resort Bad Griesbach freuen darf.

Ein herzliches Dankeschön geht an unsere Sponsorin Margret Tausch, die uns hochwertige Preise aus ihrem Körper- und Gesichtspflegesortiment für die Siegerehrung zur Verfügung stellte. So durfte z.B. Michael Ratberger sich über ein Pflegeset im Wert von insgesamt 100,-€ freuen. Besonders die Schlammseife, die zur optimalen Gesichtspflege in allen Präsenten enthalten war, legte unsere Sponsorin den Teilnehmern (Damen und auch Herren!) im Rahmen einer kleinen Vorstellung ans Herz. All ihre Produkte basieren auf pflegenden Inhaltsstoffen, wie dem Salz aus dem Toten Meer.
Hier geht's zu ihrer Homepage:
SWISABEAUTY.DE
Endlich Sommer - Zeit noch schnell die passende Brille zu besorgen!
Monatswettspiel – 20. Mai 2017
Der Turnierbetrieb nimmt Fahrt auf – endlich! Prima Platz- und Wetterbe-dingungen trugen zu Spiellaune und einer Reihe von sehr guten Ergebnissen bei.

Ein besonderes Dankeschön an Erika Schmitt, Optik Augenwelt, die an diesem Tag nicht nur tolle Turnierpreise zur Verfügung gestellt hat, sondern auch schicke Sonnen- und Golfbrillen zu Sonderpreisen kompetent und beratend angeboten hat. Das Foto der Sonnenbrillen-’Beauties‘ spricht für sich!

Herzlichen Glückwunsch den Siegern:

Brutto Damen:
Elisabeth Herrmann 85 Schläge neues HCP – 10,5
(im Computerstechen gegen die schlaggleiche Sabine Hellmann)
Brutto Herren:
Andreas Gerner 80 Schläge neues HCP – 7,0

Netto - HCP bis 18,4
1. Ingrid Lichtblau 70 Schläge neues HCP -15,7
2. Pascal Herrmann 72 Schläge neues HCP – 8,5
Netto – HCP ab 18,5
1. Gerhart von Langsdorff 40 Stblfd. neues HCP -20,6
2. Gunther Neubert 34 Stblfd.

Nearest to the Pin
Damen: Sabine Haack mit 3,98 m
Herren: Dieter Radloff mit 1,54 m
Longest Drive – HCP bis 18,4
Damen: Elisabeth Herrmann
Herren: Pascal Herrmann
Longest Drive – HCP ab 18,5
Damen: Karin Grupp-Neubert
Herren: Peter Pytlak

Achtung: Der Birdie Pool von € 115,-- wurde nicht geknackt und wird dem Birdie Pool des nächsten Monatswettspiels am 10. Juni zugeschlagen! Da heisst es, durch Mitmachen die Chance auf einen zu erwartenden größeren Birdie Pool wahren!

Schöne Golftage und bis bald
Ilse
Super Wetter, tolles Turnier
Senioren Flaggenwettspiel am 18.05.2017
Am Donnerstag, 18.5., fand bei herrlichstem Sonnenschein das 1. Interne Turnier der Senioren statt. Es fanden sich 23 begeisterte Spieler ein, um mit den Damen das ein oder andere Duell der Drives durchzuführen. Die Herren durften / mussten ebenfalls von „rot“ abschlagen. Der Platz, der in einem hervorragenden Zustand war – insbesondere die Grüns -, forderte trotz alledem den Teilnehmern einiges ab. Am Abend saß die Gruppierung entspannt und in bester Laune auf der Terrasse und durfte ein hervorragendes 2-Gänge Menü zu sich nehmen.

Als Gewinner durften sich freuen:
Brutto Damen: Erika Schmitt
Brutto Herren: Dieter Radloff

Netto Klasse A – 0-18
1. Platz: Günter Schiebel
2. Platz: Ulrike Brandt
3. Platz: Josef Kirchmaier

Netto Klasse B 18-
1. Platz: Dr. Uwe Schlüter
2. Platz: Helga Stroppe
3. Platz: Ingrid Ratzer

Sonderwertung:
Nearest to the Pin Damen: Inge Minkmar 9,71 m
Nearest to the Pin Herren: Helmut Brandt 1,73 m
Longest Drive Damen: Ilse Luig
Longest Drive Herren: Günter Schiebel

Übereinstimmend wurde festgestellt, dass es ein sehr schönes, harmonisches Turnier war.

Eure Ulli
Senioren im GC Wörthsee
Senioren Freundschaftsturnier im GC Wörthsee
Am 11.5. trafen wir uns zum ersten Freundschaftsturnier im GC Wörthsee. Der Wettergott war mit uns. Wir hatten traumhafte Bedingungen, der Platz war in einem hervorragenden Zustand. Die Wörthseeer haben uns mit ihrer Gastfreundschaft begeistert. Das Turnier war mit 104 Teilnehmern bestückt und wir hatten in 4,5 Stunden die Runde beendet. Danach saßen die Teilnehmer sehr entspannt zusammen und das eine oder andere wurde mit viel Humor besprochen. Das Rahmenprogramm mit anschließendem 3-gängigen Menü war vom feinsten. Der Captain, Hans-Peter Huber hat mit seiner launigen Rede den Abend sehr kurzweilig veranstaltet. Den Clubvergleich GC Wörthsee, GC Erding-Grünbach und GC Gut Rieden gewann GC Wörthsee und GC Gut Rieden belegte den 2. Platz. Im Brutto konnte bei den 43 teilnehmenden Damen GC Gut Rieden gewinnen (U. Brandt, 14 Brutto) sowie bei dem Longest Drive ebenfalls Gut Rieden als Sieger hervorging (HCP bis 20,9 U. Brandt und HCP ab HCP 21 Barbara Rupp). Es war ein sehr gelungener Einstieg in die Golfsaison.

Euer Captain
Ulli
Endlich können wir die Sonne genießen!
rieden.1 am 10. Mai 2017….SONNE
Ja – es gibt sie wieder …. die sonnigen Golfrunden!
Alle Turnierteilnehmer genossen unseren Platz, der trotz der widrigen Witterung der letzten Wochen bestens präpariert ist – dafür ein großes Kompliment an unsere Greenkeeper!

Herzlichen Glückwunsch allen Siegern, ganz besonders aber an die beiden Nettosieger zu ihren Handicapverbesserungen – eine tolle Leistung!
Brutto:
1. Martin Schäffler – 28 Brutto
Netto:
1. Peter Pytlak – 46 Stblfd. (Verbesserung von Handicap 33,5 auf 28,5)
2. Alexander Helm – 37 Stblfd. (Verbesserung von Handicap 15,5 auf 15,2)

Mit einem kleinen Blumenstrauß bedankten wir vom Vorstand uns bei Sabine Haack. Sie hat mit großem persönlichen Engagement ein Trainingswochenende der Jugendmannschaft am GC Wittelsbach organsiert. Unser Pro Mark Stevenson hat das Golftraining vor Ort geleitet. Wenn man die begeisterten Berichte unserer Mannschafts-‚Jungs‘ hört, war das Wochenende ein voller Erfolg!

Bei der positiven Stimmung schmeckten die Drinks auf der Terrasse ganz besonders gut (Fotobeweis anbei!)

Bis demnächst
Ilse
So schön war unser Angolfen...
Club-Angolfen, 23. April 2017
Das erste gemeinsame Gut Riedener Angolfen fand auf Einladung von
Vorstand und Gruppierungscaptains am Ende einer mehr als launischen
Wetterwoche statt. Glücklicherweise war uns Petrus letztendlich wohlgesonnen und es war zwar kalt, aber trocken.

30 Zweier-Teams kämpften im Scramble um die Preise. Versorgt mit einem
Karton Golfbälle als Startgeschenk von unserem Haupt-Turniersponsor DOLOMITENGOLF RESORT Lienz ging es auf die Runde. An der Halfway wartete eine heisse Suppe und köstliche selbstgemachte Kuchen und Kaffee – gute Aufwärmhilfen bei den niedrigen Temperaturen.

Nach Welcome Back Getränk und einem ausgezeichneten Abendessen – Kompliment an unser Gastro Team – gab es die kurzweilige und lustige Siegerehrung und Verlosung durch Club-Präsidentin und Gruppierungs-captains.

Die Sieger – bei besten Platzverhältnissen wurde übrigens sehr gut gespielt:

Brutto:
1. Christian Baumann/Andreas Gerner – 39 Brutto
2. Martin Schäffler/Sebastian Schäffler – 38 Brutto
Netto Klasse bis Team Spv. 15,0:
1. Thomas Tesch/Matthias Kircher – 45 Stblfd.
2. Elisabeth Herrmann/Pascal Herrmann – 45 Stblfd.
Netto Klasse Team Spv. 15,1 bis 21,0:
1. Ilse Luig/Kurt Hollederer – 46 Stblfd.
2. Heike Renner/Rudolf Renner – 46 Stblfd.
Netto Klasse Team Spv. 21,1 bis 27,0:
1. Andrea Zilske/Helmut Zilske – 45 Stblfd.
2. Kunigunde Fuchs/Helmut Fuchs – 45 Stblfd.
Netto Klasse Team ab Spv. 27,1:
1. Doris Berger/Gustl Schäffler – 49 Stblfd.
2. Margarete Wagner/Peter Wagner – 46 Stblfd.

Sonderwertungen (Damen unter AK 50, Herren unter AK 55, Senioren,
Seniorinnen):
Elisabeth Herrmann, Andrea Rosner, Pascal Herrmann, Matthias Kircher,
Michaela Bergmann, Sabine Marten, Helmut Fuchs, Dr. Klaus Schmidt


Dann wurde es noch einmal so richtig spannend. Die Preise unseres
Haupt-Turniersponsors DOLOMITENGOLF RESORT Lienz (2 Hotelgutscheine,
Wein) sowie des Autohauses Schmidt Starnberg (1 Wochenende mit einem
Mini Cabrio) und des Restaurants Heide Volm Planegg (2 Gutscheine für die
‚Tafelrunde‘) wurden verlost:

Die glücklichen Gewinner sind:
Horst Jarosch und Dr. Klaus Schmidt (Hotelgutscheine Dolomitengolf Resort)
Dr. Katja Stadelmann (Mini Cabrio Wochenende – Ilse Luig hat diesen Preis
als Präsidentin nicht angenommen und wieder in den Lostopf gegeben)
Gunther Neubert und Bernhard Ries (Heide Volm ‚Tafelrunde‘)
Felizitas Schell, Ralf Minkmar , Gerlinde Ulleweit, Peter Wagner, Andrea Rosner, Helmut Brandt (Rotwein Dolomitengolf Resort)

Die Freude war groß – ein herzliches Dankeschön nochmals an die großzügigen Sponsoren!

Es war ein sehr schönes, gemeinsames Angolfen in herzlicher Atmosphäre, das Lust auf die kommende Turniersaison macht.

Bis demnächst
Ilse
Optik Augenwelt - Erika Schmitt als Premium-Partner der Golfanlage Gut Rieden
Turnierkönig 2017
Jetzt heißt es wieder fleißig sein und die Turnierteilnahmen für 2017 gründlich planen,
denn unser Turnierkönig und unsere Turnierkönigin erhalten in diesem Jahr einen
besonders hochwertigen Preis. Der Spieler und die Spielerin, die in dieser Saison die
meisten Turniere auf der Golfanlage Gut Rieden spielen, erhalten von unserer
Sponsorin Erika Schmitt und Ihrer Firma Optik Augenwelt aus Starnberg
eine hochwertige Sonnenbrille.
Werden Ilse Luig und Stefan Pflugmacher Ihre Titel in diesem Jahr verteidigen können?!

Stand 05.09.2017:
1. Ilse Luig 20 Turniere
2. Horst Jarosch 17 Turniere
3. Alexandra Engel 15 Turniere
'. Stefan Pflugmacher 15 Turniere
4. Marion Klaus 14 Turniere
'. Pascal Herrmann 14 Turniere
'. Tanja Süß 14 Turniere
'. Doris Berger 14 Turniere
5. Andreas Gerner 13 Turniere
'. Dieter Radloff 13 Turniere
'. Tim Faust 13 Turniere
'. Felizitas Schell 13 Turniere
'. Georg Eff 13 Turniere
6. Sabine Haack 12 Turniere
'. Martin Schäffler 12 Turniere
'. Matthias Pohlus 12 Turniere
'. Marion Woyczyk 12 Turniere
… …
Jeden Tag ändert sich die Tabelle. - Es bleibt spannend!

* ausgenommen Einladungsturniere und Liga-Spiele

Ausflug der Golf-Damen
Kultureller Auftakt der Golfdamen
Da es draußen noch sehr frisch ist und nur die harten in den "Golf-Garten" gehen, haben sich 25 Golferinnen unseres Clubs zur Führung "Hinter den Kulissen des bayrischen Nationaltheaters" in München getroffen.

Herzlich willkommen in unserer Runde Johanna Müller und Petra Finsterwalder, wir freuen uns Euch bei unseren Damen-Veranstaltungen zu sehen.

Frau Bachhuber hat uns sehr kurzweilig in die Geschichte des Hauses und seiner großen Meister eingeführt, uns den Sinn eines eisernen Vorhangs und die Einführung des Bierpfennigs erklärt. Wir sind in den rießigen Bauch des Theaters eingedrungen, haben säuberlich sortierte Utensilien bestaunt ("Mütter" und "Flügelmütter" waren in allen Größen vertreten), Requisiten und Kulissen durchschritten und nahmen auch in der Königsloge Platz.

Zum Glück hat uns Frau Bachhuber auch wieder aus dem Gewirr der Gänge herausgeführt und nachdem alle unsere Fragen beantwortet waren, haben wir uns noch in lockerer Runde auf einen Drink zusammengesetzt.

Vielen Dank an Helma Obermaier für den Tipp zu diesem Ausflug.

Das nächste Highlight ist das gemeinsame Angolfen aller Gruppierungen am 23.04.17 bei dem ich mich auf euch alle freue (und auf den einen oder anderen Beitrag zu unserem üblichen Kuchenbuffet).

Eure Doris - Ladies Captain
NULLARBOR LINKS
Reisebericht der Familie Dietrich
Christine und ich haben im Rahmen einer mehrwöchigen Australienreise mit dem Camp Mobil (Darwin, Melbourne bis Perth) auch den „längsten Golfplatz der Welt“ gespielt - die NULLARBOR LINKS zwischen CEDUNA und KALGOORLIE im Süden Australiens : 1.365 km für 18 Löcher. Dabei ist in Abständen von ca. 50 km bis zu 200 km an den Raststationen (Road Houses) des EYRE-Highway jeweils ein Abschlag eingerichtet, am Startpunkt in Ceduna und am Endpunkt in Kalgoorlie sowie in Norseman spielt man zwei Löcher auf einem kompletten 18-Loch-Platz.

Am 31.12.2016 haben wir also den Start unserer Golfrunde in Ceduna mit einem opulenten Austernschmaus eingeläutet, uns drei Golfschläger (Vierereisen, Chipper und Putter zu je $ 10) sowie 20 Bälle (alles second hand) gekauft, die Startgebühr von ca. € 50 entrichtet, die Scorecards ausstellen lassen und dann ging's los.

Zunächst zur Orientierung: der NULLARBOR („Null Bäume“) ist eine Karstebene im südaustralischen Outback. Sie trägt diese Bezeichnung mit steppen- und Tundra ähnlichem Bewuchs allerdings nur bedingt zu Recht, denn lediglich etwa die Hälfte der Strecke entlang des EYRE-Highway führt durch baumloses Gebiet. Der Übergang von Wald auf „Null Bäume“ geschieht dann aber ziemlich abrupt innerhalb eines Kilometers. Die Ebene ist außerdem der trockenste Bereich Australiens: 200 mm Niederschlag pro Jahr, deutlich weniger als z.B. im bekannten Alice Springs mit dem Ayers Rock.

Zur Strecke: die NULLARBOR Ebene wird von einer zweispurigen Straße in Ost-/Westrichtung durchzogen, eben dem EYRE-Highway: immerhin durchgängig geteert, keine Leitplanken, max. 110 km/h, viele tote Kängurus (bei Nacht extrem gefährlich, die lebenden natürlich...). Die Straße dient nicht vorrangig den paar Touristen oder „crazy“ Golfern sondern dem Güterfernverkehr – häufig mit sogenannten „Road Trains“, dreigliedrigen Lkw-Gespannen, die in einigen Bereichen Australiens bis zu 53,5 m lang sein können und uns beim Vorbeirauschen jedes Mal etwas zur Seite versetzen (der Überholvorgang dauert eine halbe Ewigkeit). Die Strecke hat kaum Kurven und enthält auch das längste gerade Straßenstück Australiens mit 146,6 km – dass einem ein Auto begegnet kommt nicht sehr häufig vor, dass dies dann auch noch in einer Kurve geschieht hat eine geringere Chance als ein Lottogewinn … Die wenigen Raststätten („Road Houses“) verfügen in der Regel über eine Tankstelle, ein kleines Motel, ein Versorgungsgeschäft, ein Restaurant mit Bar und ein weitläufiges Gelände zum Parken, Platz ist ja genug da. Der Generator läuft 24 Stunden am Tag zur Stromversorgung und auch um Wasser zu fördern, die Orte sind völlig autark. Gelegentlich ist die Einwohnerzahl dieser „Orte“ angegebenen: sie liegt meist bei 15 bis 50, manchmal sind's aber auch nur 8 oder 12 ständige Bewohner! Und diese Road Houses unterhalten dann jeweils einen Abschlag der NULLARBOR LINKS, sie stempeln auch die Scorecards für das jeweilige Loch ab.

Nun zum Spiel selbst: man spielt über die Distanz von 1.365 km insgesamt 18 Löcher auf 15 „Golfplätzen“, d.h. an 12 Orten gibt es nur einen Abschlag - lediglich in Ceduna, Norseman und Kalgoorlie gibt es richtige Golfplätze, dort werden zwei Löcher gespielt. Man fährt also los und je nach Lust und Laune spielt man dann unterwegs ein Loch (Schläger wurden abwechselnd von Christine und mir benutzt, man hat ja viel, viel Zeit) oder fährt zum nächsten Abschlag weiter (50 bis 200 km) und spielt noch ein Loch - oder eben nicht … Wenn's dann genug ist, hält man an einem dieser Road Houses an, versorgt sich mit dem Nötigsten, trinkt noch ein Bierchen oder zwei an der Bar und verbringt die Nacht irgendwo auf dem „Parkplatz“ im Gelände. Gelegentlich bietet eine solche Raststation aber auch interessante Informationen. So kann man z.B. in Balladonia ein mannsgroßes Stück des NASA-Skylab besichtigen, das dort beim Absturz 1979 niederging (UNITED STATES ist in großen Lettern noch gut zu lesen). Zuvor waren 70 Tonnen dieses Monstrums nach dem Eintritt in die Erdatmosphäre nicht oder nur teilweise verglüht und westlich der australischen Küste in den Ozean gestürzt, der Rest dann über Balladonia. Der damalige US-Präsident Jimmy Carter hat sich nach dem Einschlag persönlich per Telefon beim Besitzer des Road Houses entschuldigt, weil dem das Skylab fast auf den Kopf gefallen wäre und sich zur Entschädigung für alle eventuellen Schäden bereit erklärt … schöne Geschichte, oder ?

Zum „Golfcourse“: alle Abschläge sind gleich ausgestattet (damit man sie auch findet). Sie bestehen aus einer weißen Bank, einem grünen Wellblechdach drüber und direkt am Abschlag einer ausführlichen Information über die Gegend und Historie des Ortes. Ferner sind natürlich alle Angaben über die jeweilige Bahn vorhanden wie Verlauf, Länge, Handicap etc. Die Bahnen sind nicht durchnummeriert sondern haben Bezeichnungen, die auf örtliche Besonderheiten hinweisen (z.B. erster Goldfund, größte Wombat-Ansiedlung, Wasserloch in der Nähe, erste Telegrafen-Station oder Skylab-Absturz etc.) - man lernt also auch noch was dazu beim Golfen. Wir haben die „LINKS“ von Ost nach West zwischen Ceduna (South Australia) und Kalgoorlie (Western Australia) gespielt.

Die Abschläge selbst sind meist ein paar Quadratmeter Teppichmatten oder Kunstrasen, manchmal auch einfach platt gewalzte Erde. Ein einziges Mal wurde neben einem Herrenabschlag auch ein Damenabschlag eingerichtet mit 100 m Unterschied!!! Die Greens sind ebenfalls Kunstrasen oder- teppich, viereckig oder rund und ausreichend groß, um sie aus 20 bis 50 m auch treffen zu können. Einige der Greens sind aber auch nur „Browns“ oder „Blacks“ mit Fahne drin, wenn's für den Kunstrasen nicht mehr gereicht hat. Die Bahnen sind zwischen 141 m und über 530 m lang und führen durch das natürliche Gelände. Die „Fairways“ sind eher abenteuerlich, über die gesamte Länge mehr oder weniger naturbelassen, gelegentlich mit Kängurus oder Emus als „Zuschauer“, Mitspieler Fehlanzeige. Und noch was: beim Bälle schlagen bzw. suchen im „rough“ muss man ständig aufmerksam nach unten schauen – es wird vor Schlangen gewarnt. Wir spielten auch in der Hitze nicht in Badeschlappen sondern in festen Schuhen, 75 % der australischen Schlangen sind giftig. Ach so, man ist - bis auf die richtigen Golfplätze (s.o.) - natürlich mutterseelenallein unterwegs. Nur auf dem Golfplatz in Norseman (s.o) haben uns zwei Miner aus der dortigen Goldmine vor dem zweiten Loch „durchspielen“ lassen (die waren am Abschlag mehr mit ihrem Bier beschäftigt..).

Krönender Abschluss dieser Golfrunde ist der Golfclub in Kalgoorlie, der Goldstadt am Rande des Outbacks. Dort werden auf einem traumhaften Gelände (mit Kängurus am Morgen und Abend, die sind ja sozusagen „dämmerungsaktiv“) die beiden letzten Löcher gespielt. Einzige Auflage was die Kleidung betrifft, die dort natürlich ohnehin ordentlich sein sollte: die Hemden MÜSSEN einen Kragen haben – sonst geht gar nix. Der Golfclub ist zwar privat - wird aber auch öffentlich betrieben - und scheint über sehr viel Geld zu verfügen: die Fairways und Greens sind „makellos“. Unsere beiden Löcher um 06:30 morgens waren wirklich ein Traum und wir hätten für ca. € 40 noch die anderen 16 Bahnen spielen können, allerdings bei über 40° gegen Mittag – trotzdem schade, dass wir's nicht getan haben, Zeit genug wäre gewesen.

Und nun noch ein Wort zum sagenhaften Pragmatismus der Australier – ohne den wären in diesem Land ohnehin viele Dinge einfach nicht möglich. Die medizinische Versorgung ist in solch abgelegenen Gebieten natürlich schwierig, aber man löst sie: auf der Straße sind alle paar hundert km Start-/Landebereiche für kleine Flugzeuge eingerichtet. Die Straße wird dazu einfach verbreitert (manchmal auch nicht) und die auch an Flughäfen üblichen Kennzeichnungen werden aufgebracht. Damit können die „Flying Doctors“, also fliegende Ärzte, zumindest einigermaßen in die Nähe der Patienten kommen - und der Verkehr ist ja dünn genug, dass sich Flieger und Auto schon einigen werden. Gelegentlich sind aber auch Graspisten zum Starten und Landen in der Nähe der Road Houses angelegt. Dort sind modernste Krankenwagen (Mercedes) stationiert, mit denen die Ärzte dann von der Straße oder Graspiste abgeholt und zum Patienten gefahren werden. Wir haben selbst einen solchen Einsatz an einem Road House erlebt (Gott sei Dank nicht an uns ...).

Dann war unser Golfabenteuer also am 06.01.2017 in Kalgoorlie zu Ende. Wir hatten in 6 Tagen alle 18 Löcher (mehr oder weniger erfolgreich) absolviert und unsere offizielle Urkunde über die erfolgreiche Absolvierung der NULLARBOR LINKS in der Tasche. Unser Handicap haben wir allerdings angesichts der außergewöhnlichen Platzverhältnisse deutlich verfehlt … Unsere „Siegesfeier“ fand dann einige Tage später mit einem Gläschen Sekt (Flasche natürlich!!!) 400 km weiter südlich am Strand von Esperance statt.
Wir sind bis 31.01.17 im Betriebsurlaub.
Frohe Weihnachten!
Das Sekretariats-Team verabschiedet sich nun bis 31.01.2017 in den Betriebsurlaub und wünscht Ihnen von Herzen eine besinnliche Weihnachtszeit, sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Wir freuen uns, Sie alle gesund und munter ab Februar wieder auf Gut Rieden bergüßen zu dürfen.
Weihnachtsfeier mit festlicher Einweihung unserer 9-Loch Meisterschaftstafeln
~ Weihnachtsfeier unserer 9-Loch Anlage ~
Am Freitag, den 09.12.2016, kamen 70 9-Loch Mitglieder festlich gekleidet nach Gut Rieden, um sich in geselliger Runde und bei leckerem Essen zum Jahresausklang noch einmal zu treffen. Schon auf der Terrasse, bei weißem Glühwein mit Aperol und hausgemachtem Apfel-Orangen-Punsch für die Fahrer, gab es den Golffreunden viel zu erzählen. Jeder, der in den letzten Tagen die Sonne und die Sommergrüns noch einmal genossen hatte, berichtete denen, die es nicht mehr auf den Platz zog, von dem herrlichen Blick auf die verschneiten Berge und den teils spektakulären Golf-Erlebnissen bei gefrorenem Boden. So lange durften wir uns noch nie über Sommergrüns freuen. Nun muss die Skipiste, bei den Meisten, dann doch noch etwas warten ;-). Doch auch jenseits von golferischen Themen gab es viel zu erzählen. Der Raum war gefüllt mit buntem Stimmengewirr, viel Gelächter und eifrigen Gesprächen darüber, wann die Backmischungen für Cookies oder Husarenkrapferl (die alle Anwesenden von den Familien Ortner und Strobel geschenkt bekommen hatten) im heimischen Ofen landen werden. Unter großem Beifall durfte Gerhard Moosmayer nach dem Hauptgang dann, die von ihm gespendeten, Meisterschaftstafeln der 9-Loch Anlage einweihen. Auch an dieser Stelle noch einmal vielen herzlichen Dank im Namen aller 9-Loch Mitglieder für dieses großartige Geschenk! Darauf finden sich nun alle Clubmeister der vergangenen Jahre, sowie natürlich auch Gerhard Moosmayer und Rita Moll, als amtierende Meister. Es wurde wild spekuliert, welche Namen sich 2017 darauf wieder finden werden. – Konnte sich doch in den letzten sieben Jahren kein Mann den Titel zweimal hintereinander sichern. Ganz im Gegensatz zu Rita Moll (vormals Kloos), die nun schon das sechste Mal in Folge zur Meisterin wurde. Doch die Ziele aller für nächstes Jahr sind groß, so konnte man Rita Moll den Abend über verstohlen von Tisch zu Tisch huschen sehen um die Anwesenden zu einer kleinen Handicap-Wette zu animieren: „Welches Handicap ist dein Ziel am Ende des Jahres 2017? Wer es nicht schafft, der…“. Wir dürfen also gespannt sein, welch sportlichen Ehrgeiz wir im kommenden Jahr auf den Ergebnislisten bestaunen dürfen. Auch nach dem Dessert blieben viele noch gerne sitzen und genossen die ausgelassene Stimmung, bis schließlich auch „der harte Kern“ das Clubhaus gegen Mitternacht Richtung Parkplatz verließ.
Wir sagen: „Vielen Dank für einen wunderschönen Abend mit Ihnen allen auf Gut Rieden.“
Saison- und Jahresabschlussfeier
Saison- und Jahresabschluss in adventlicher Atmosphäre
Der Weg zum Restaurant stimmungsvoll im Kerzenlicht, die Tische adventlich geschmückt – das erwartete die etwa hundert Clubmitglieder am Samstagabend.

Bereits beim Aperitif gab es rege und lange Unterhaltungen zwischen den festlich gekleideten Gästen. Gesprächsstoff war auch der 1. Gut Riedener Club-Weihnachtsbaum, den unsere Präsidentin als Aufmerksamkeit an alle Mitglieder mit über 200 Fotos aus der Saison 2016, Tees und Golfbällen liebevoll geschmückt hatte. Fast jeder konnte sich hier oder in der über den Bildschirm laufenden Diashow wiederfinden und ließ sich damit gerne an die Highlights der Saison erinnern.

Im Rahmen des köstlichen Abendessens – großes Kompliment an das Gastroteam von Gut Rieden – bedankten sich Peter und Ilse vom Clubvorstand bei den Vielen, die das Gelingen unserer Golfsaison erst möglich machen. Besonders hervorzuheben sind hier die ehrenamtlichen Gruppierungs- und Mannschaftscaptains.

Eine besondere Freude war es dem Vorstand, einigen Anwesenden für ihr 20- bzw. 25-jähriges Mitgliedsjubiläums die Ehrennadel unseres Clubs zu verleihen. Mit einem tosenden Applaus wurden dafür gefeiert: Lore Eble, Ulrike und Helmut Brandt, Jürgen Kuchta, Gerhard Frey, Ingrid und Klaus Ratzer, Klaus Sonnabend und Gerdi Dietz. Für die Jubilare Barbara Kusch, Erwin Eckl, Jürgen Herget, Walter Jann, Klaus Lindner und Steffi Riermaier, die persönlich nicht dabei sein konnten, wurde die Ehrennadel im Sekretariat zur Abholung hinterlegt.

Bei bester Stimmung verging die Zeit wie im Flug und am Ende des Abends machten sich die Gäste mit ihren kleinen süßen Geschenken auf den Heimweg.

Allen Clubmitgliedern eine wunderschöne Weihnachtszeit und Gesundheit, Zufriedenheit und Glück für 2017!

Herzliche Grüße
Ilse
Spiel & Spaß
Saisonabschluß der Gut Riedener Jugendlichen
Bei Spiel & Spaß haben wir am Samstag-Nachmittag die Golfsaison der Gut Riedener Jugendgolfer abgeschlossen.
22 Mädchen und Jungen kamen, um in unserer Indoor-Anlage an verschiedenen Spielstationen ihr Können zu beweisen.

Ob beim Chippen in ein Netz, Messen der Schlägerkopfgeschwindigkeit über den Easy Track, Putten aus diversen Distanzen und Lagen – alle waren eifrig bei der Sache. Bei manchen Stationen brauchte es sogar ein Stechen zur Ermittlung des Siegers. Highlight war das ‚Geldscheinputten‘ – aus 3 m Entfernung durfte versucht werden, den Ball beim Putten direkt auf einem € 5 Schein zum Liegen zu bringen und sich damit den Geldschein zu sichern Der Ehrgeiz war groß – aber es war auch das kniffligste Spiel - schade, niemand hat es geschafft.

Beim anschließenden Pasta-Essen im Restaurant freuten wir uns mit folgenden Siegerinnen/Siegern:
Benedikt Cuiper, Nicholas Fritz, Anna Baader,
Simon Stadelmann, Annalena Ortner und Maya Götze

Besonders applaudiert wurde den Jahressiegern:
Luca Inverso ‚Rookie of the Year Jugend‘
(Hcp-Verbesserung von 54 auf 35,5)
Nico Stevenson ‘Rookie of the Year Jugendmannschaft’
(Hcp-Verbesserung von 31,8 auf 15,7)
Simon Stadelmann ‘Turnierkönig Jugend’ (6 Turnierteilnahmen)
Julius Kröll ‚Turnierkönig Jugendmannschaft‘ (15 Turnierteilnahmen)

Auch wer an diesem Nachmittag nichts gewonnen hatte, durfte sich freuen – alle erhielten ein kleines Geschenk zur Belohnung für ihr Mitmachen.

Es hat großen Spaß gemacht – nicht nur den teilnehmenden Jugendlichen, sondern auch den Helferinnen/Helfern (Sabine, Simone, Nico, Julius, Michi, Kurt, Ilse) und den Zuschauern.

Wir freuen uns darauf, unsere ‚Jugendgolfer‘ im Frühling 2017 wiederzusehen.

Ilse
Wies´n Gaudi 9-Loch Anlage
Auf ein Wort ...
Ja mei, war des a Gaudi …

Wenn die 9er feiern, dann aber richtig! Das haben wir nicht nur auf unserem letzten Sommerfest gezeigt. Auch zur Wiesn-Zeit haben wir uns doch wirklich etwas Schönes einfallen lassen: ein Gaudi-Golfturnier. Die Teilnahme war groß, und Spaß hatten wir alle - auch unsere zahlreichen Gäste. Es gab keine Verlierer, nur Gewinner, und manch einer hat eine neue Erkenntnis gefunden: im Dirndl oder auch in der Lederhosen spielt es sich halt nicht so gut. Auch der Wettergott hatte sich auf die Seite der Teilnehmer geschlagen. Die Flights sind bis zum Schluss trocken geblieben. Erst als wir alle auf der Terrasse unser Bier oder unseren Hugo genießen konnten, fing es leicht an zu regnen. Bedanken können wir uns bei Stefan Pflugmacher und Axel Moll, die sich um die ganze Organisation gekümmert haben. Natürlich hatten die beiden tatkräftige Unterstützung von ihren Frauen sowie Alexandra, Natascha und Oliver. Ein großes Dankeschön auch an Bärbel Strobel für die nette Idee mit dem Nageln, dem dazugehörenden Schnaps und die durchaus üppige Brotzeit. Es war ein schöner Tag, und wieder hat sich gezeigt, dass wir Gut Riedener etwas Besonderes sind und gut harmonieren.

Übrigens gab es auch einige Preise zu gewinnen. Fangen wir mit der Sonderwertung an: Als jüngste Teilnehmerin Sophia Ratberger und ältester Teilnehmer Wilhelm Giggenbach. Bester Spieler an dem Tag war Julius Kröll und gewann einen Rundflug über Starnberg. Ein Dinner for two hat sich Florian Fritzenschaft erspielt. Und der Schwarze Peter ging als Wanderpokal bis 2017 an Herrmann Wegner. Das Turnier schreit nach Wiederholung! Außerdem freue ich mich schon jetzt auf die Weihnachtsfeier am 09. Dezember ab 18.00 Uhr im Clubhaus – zusammen mit meinen Gleichgesinnten und lieb Gewonnenen!

Rita Moll
Unsere Turnierkönige
Turnierkönige 2016
Unser Turnierkönig und unsere Turnierkönigin erhielten in diesem Jahr einen besonders hochwertigen Preis. Der Spieler und die Spielerin, die in dieser Saison die meisten Turniere auf der Golfanlage Gut Rieden gespielt haben, erhielten von unserem Sponsor dem Optiker Meirandres aus Gauting eine Oakley Radar EV Pitch PRIZM Golf Brille zur Optimierung ihres Golfspiels bei allen Lichtverhältnissen. Bei den Damen konnte sich unsere Präsidentin Ilse Luig mit 24 Turnieren den begehrten Preis sichern. Stefan Pflugmacher gewann mit 22 gespielten Wettspielen die Oakley Brille bei den Herren. Beide konnten ihren Preis mit viel Spaß und Freude beim Clubabgolfen entgegen nehmen. Wir gratulieren den beiden Siegern ganz herzlich und freuen uns auf Ihre Teilnahmen in 2017.
Gan(s)z im Glück
Club-Abgolfen – Ganserl Rallye
Zum Abschluss unserer Turniersaison, der Ganserl Rallye am 16. Oktober, durften wir einen wunderbaren Golftag genießen – gute Platzverhältnisse, strahlender Sonnenschein, milde Temperaturen, prima Ganserl…….und natürlich jede Menge Spaß beim 2-er Scramble.

Die Siege in den Klassen wurden – speziell im Brutto – mit ganz engen Ergebnissen entschieden:

Brutto:
1. Andreas Gerner und Alexander Helm 40 Brutto

Netto Team Spv. bis 19,0:
1. Elisabeth und Pascal Herrmann 49 Netto
2. Gerhart von Langsdorff und
Magnus Volkmann 46 Netto

Netto Team Spv. ab 19,1:
1. Doris Berger und Gustl Schäffler 48 Netto
2. Julius und Christian Kröll 47 Netto

Aber es gab noch mehr zu feiern: Wanderpokale und Preise warteten auf die Jahressieger Masters (Eclectic aller Monatswettspiele 2016) und Club-Matchplay. Für ihre tollen Leistungen erhielten Applaus:

Masters Brutto – Damen:
Elisabeth Herrmann

Masters Brutto – Herren:
Andreas Gerner

Masters Stableford (erstmals in diesem Jahr) – eine Wertung Damen und Herren:
Elisabeth Empl

Club-Matchplay:
1. Martin Schäffler
2. Simone Landgrebe
3. Elisabeth Herrmann

(Martins Pokal durften Simone und Elisabeth schon mal als ‘Motivation’ für das nächste Jahr für das Foto in ihre Mitte nehmen – sozusagen als Ersatz für Martin, der leider nicht selbst dabei sein konnte).

Schön war’s – bleibt nur noch, Euch an unsere Club-Weihnachtsfeier am 3. Dezember (Einladung folgt Anfang November) zu erinnern und uns allen noch einige schöne spätherbstliche Golfrunden zu wünschen!

Ilse
Bei 2,5° C starteten 42 unerschrockene Damen und Senioren ab 10.30 Uhr zum Flaggenwettspiel. Manche von uns konnten wir in ihrer Vermummung kaum erkennen. Alle Kleidungsstücke aus dem Bag wurden angezogen, damit der kalte Wind uns nichts anhaben konnte. Ich hoffe, wir sind alle einer Erkältung entkommen.
Natürlich waren die Flights bis maximal 6 Stunden unterwegs, denn wir hatten im Zählspiel jedes Loch zu Ende zu spielen. Da konnte so mancher in Verzweiflung geraten.
Am Ende gab es wie immer glückliche Gewinner.
Bruttopreis Damen: Sabine Hellmann
Bruttopreis Herren: Horst Jarosch
Alle 6 Nettosieger steckten ihr Fähnchen auf Bahn 18.
1. Nettopreis: Andrea Zilske
2. Nettopreis: Hansjürgen Kuchta
3. Nettopreis: Heinz Richter
4. Nettopreis: Martina Schmidt
5. Nettopreis: Barbara Rupp
6. Nettopreis: Horst Jarosch
Auch die Jahressieger 2016 wurden bekannt gegeben.
Netto Damen: Andrea Zilske 33,87 Stablefordpunkte
Netto Herren: Josef Kirchmayr 30,18 Stablefordpunkte
Brutto Damen: Ilse Luig 13,2 Bruttopunkte
Brutto Herren: Bernhard Bobber 16,83 Bruttopunkte
Zu guter Letzt wurde auch unser zukünftiger Seniors Captain vorgestellt. Im nächsten Jahr wird Ulrike Brandt das Amt übernehmen. Wir freuen uns sehr, dass sie sich zur Verfügung stellt. Sie hat als leidenschaftliche Golferin sicher beste Voraussetzungen, die Aufgabe prima zu erfüllen. Wir wünschen ihr Glück und Erfolg.
So kalt wie der Tag sich offenbarte, so warm wurde es uns beim gemeinsamen Abendessen, das mit einer heißen Kürbiscremesuppe begann und unsere brennenden Fragen zu den Siegern und dem Captain beantwortete.

Herzliche Grüße von
Kristina Simon
Vici wir sind stolz auf dich!
- Vici goes Bundesfinale -
Vor einigen Wochen erhielt ich die Nachricht, dass ich mich unter 18.000 Bewerbern für die Garmin Clubchampion Masters 2016 qualifiziert hatte. Ich war…wie soll man sagen..baff. Und natürlich aufgeregt. An so einem großen Turnier hatte ich noch nie teilgenommen. Und doch freute ich mich am Bundesfinale am 2.Oktober in Köln mitspielen zu dürfen. Am Abend des 1.Oktobers begann die Veranstaltung mit dem Aufrufen und Vorstellen der Flights, sowie der Verteilung der Startgeschenke. Begleitet wurde das Ganze von Live-Musik und leckerem Finger-Food.
Sonntagmorgen war es dann soweit: Kanonenstart um 11 Uhr auf dem Golfplatz „Am alten Fliess“. Die Aufregung hielt sich in Grenzen, denn bis jetzt wirkte das Turnier, wie ein normales Ligaspiel. Doch kaum war ich an den Start gegangen, spürte ich den Unterschied zu allen Turnieren, die ich bis jetzt gespielt hatte. Man könnte fast sagen, dass ich mich plötzlich wie ein Anfänger fühlte. Ich war im besten Damenflight und die Mädels hatten so viel Erfahrung, dass ich mich gleich eingeschüchtert fühlte. Aber ich habe gekämpft. Und es war ein wahnsinnig toller Tag. Ich hatte mit meinen Flightpartnerinnen sehr viel Spaß und mir wurde wieder einmal bewiesen, dass es im Golf vorallem auch darum geht. An den Kameramann, der uns beim Schlagen und Gehen filmte, gewöhnte ich mich auch. ;)
Leider lief meine Runde nicht ganz nach meiner Vorstellung, und trotzdem hatte ich einige Highlights, wie Chip-Ins und ein Eagle. Auch wenn ich schließlich auf eine 84er Runde kam, so war das Turnier auf jeden Fall seine Erfahrung wert und ich bin froh, dabei gewesen zu sein. Mein Dank gilt Ilse, die mir das überhaupt erst ermöglichte, indem sie mich für das Bundesfinale angemeldet hat, sowie dem gesamten Vorstand für die finanzielle Unterstützung!

Vici Kiermaier
Der Regen kann dem Golfer doch die Stimmung nicht verderben!
Ladies Day...mal anders! am 04.10.2016
Am Dienstag gingen 22 Damen und 14 Mitarbeiter der Golfanlage Gut Rieden auf eine verregnete und lustige 9-Loch Golfrunde anlässlich des "Ladies Day...mal anders!". Schon seit Beginn der Saison 2016 war dieser Termin bei den Gut Riedener Ladies im Kalender vorgemerkt und schon früh standen die ersten Paarungen für unser traditionelles Oktoberturnier fest. Denn hier darf jede Dame sich einen der golfspielenden Mitarbeiter aus Büro, Greenkeeping, Shop oder Gastronomie suchen, um mit diesem im 2er Scramble an den Start zu gehen. Die übrigen Damen, die leider keinen Mitarbeiter mehr fanden , gesellten sich als reine Damen-Paarung dazu. Getreu dem Motto "Golf ist kein Schönwetter-Sport" ließ Petrus es den ganzen Nachmittag auf die 36 Spieler und Spielerinnen hinunter regnen, doch der Freude am gemeinsamen Spiel tat dies keinen Abbruch. Beim abschließenden Lasagne-Essen gab es jedenfalls viel Gelächter und Erzählungen von "sensationellen" Schlägen der Damen und Mitarbeiter, die zum Teil das erste Mal in diesem Jahr eine Runde spielten. Alle waren sich einig: dieses Turnier ist immer wieder eine Gaud!. Schon jetzt freuen wir Mitarbeiter uns auf den "Ladies Day...mal anders!" in 2017.
Die Gewinner
1. Oktober 2016…..
……..das letzte Monatswettspiel 2016 – es sollte auch das ‚sexiest‘ Turnier der Saison sein! Nach bestätigten Informationen konnten Flightpartner einen gelungenen Befreiungsschlag aus dem Wasserhindernis auf Bahn 10 mit nacktem Oberkörper bewundern – echter Kampfgeist!

Gut wurde an diesem milden Herbsttag gespielt:

Brutto:
Christian Baumann 79 Schläge
Netto - HCP bis 18,4
1. Dr. Katja Stadelmann 68 Schläge (Handicap-Unterspielung)
2. Matthias Kircher 71 Schläge (Handicap-Unterspielung)
Netto – HCP ab 18,5
1. Elisabeth Empl 41 Stblfd. (Handicap-Unterspielung)
2. Bernd G. Prösler 40 Stblfd. (Handicap-Unterspielung)
Nearest to the Pin:
Damen: Ilse Luig mit 4,76 m
Herren: Christian Baumann mit 3,61 m
Longest Drive:
Damen: Elisabeth Herrmann
Herren: Andreas Gerner

Nicht in den Preisen, aber super unterwegs und ebenfalls ihr Handicap unterspielt haben Ulf Harring und Giuseppe Ciccarone.

Herzlichen Glückwunsch an alle erfolgreichen Spieler(-innen)!

Ilse
Zünftige Golfclubwiesn
Wies’n Turnier 24.September 2016
Bayerisches Wies’n Wetter vom Allerfeinsten – gerade richtig für unser beliebtes Wiesn-Turnier.

Bestens ausgerüstet – Dirndl, Lederhose, das eben erhaltene Lebkuchenherz und KSK Golfball als Startgeschenk – bevölkerten bereits um 9.00 Uhr zweiundneunzig Golferinnen und Golfer die Driving Range.
Pünktlich zum Kanonenstart um 10.30 Uhr verteilte sich dieses bunte Bild über den gesamten Golfplatz…… und los ging’s für die Viererteams auf die Runde. Immer wieder hörte man Jubelschreie von benachbarten Grüns – kann wohl nur die Begeisterung über Birdies gewesen sein. Zwischendurch winkten bei Gaudi-Spielen (Nageln, treffsicheres Chippen) nette Sofortgewinne.

Kaffee und die beliebten pfannenfrischen und köstlich duftenden Gut Riedener ‚Auszognen‘ (keine falschen Gedanken, liebe nicht bayerischkundigen Leser!) erwarteten die Golfer als Welcome Back auf der Terrasse.

Ab 18.30 Uhr strömten die Golfer – verstärkt durch einige Abendgäste – in den urigen Stadl, liebevoll geschmückt mit Hopfen, Lebkuchenherzen und Filzhütchen. Ein herzhaftes Essen schaffte eine gute Unterlage für Bier, Tanz, Singen und Feiern! Vielen Dank an das Gastro Team. Margit Klose & Friends lockte mit Wies’n Hits auf die Tanzfläche – beste Stimmung.

….Und dann die Siegerehrung. Die teilnehmende Gut Riedener Jugend freute sich über süße Kleinigkeiten und die Jugendmannschaft über die Spende der Turnierteilnehmer, die ein geplantes Team-Wochenende 2017 machbarer werden lässt.

Als Sieger wurden gefeiert:
1. Brutto mit 48 Punkten:
Valerie Hellmann, Victoria Kiermaier, Constantin Haack, Andreas Gerner
1. Netto A mit 62 Nettopunkten:
Gerlinde Ganal, Antoni von Langsdorff, Magnus Volkmann, Gerhart von Langsdorff
2. Netto A mit 60 Nettopunkten:
Hermann Wegner, Martina Schmidt, Dr. Klaus Schmidt, Andrea Rosner
1. Netto B mit 68 Nettopunkten:
Alexander Helm, Rickmer Helm, Anne Helm, Janine Hausdorf
2. Netto B mit 64 Nettopunkten:
Eva Kiessling, Magdalene Kahlenberg, Wolfgang Kiessling, Marina Bölkow
Longest Drive - Damen bis Stvg. -18,4: Valerie Hellmann
Longest Drive - Herren bis Stvg -18,4: Andreas Gerner
Longest Drive - Damen ab Stvg. ab 18,5: Anne Dierkopf
Longest Drive - Herren ab Stvg. 18,5: Jürgen B. Herget
Nearest to the pin – Damen: Andrea Rosner 0,98 Meter
Nearest to the pin – Herren: Christian Baumann 0,88 Meter

Und weiter ging es nach dem Nachtisch auf der Tanzfläche – nicht nur tänzerische, sondern auch manche sängerischen Talente wurden gesichtet!! - bis unsere Club-Wies’n zu Ende ging.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die zum Gelingen dieses Tages beigetragen haben – ganz besonders an die Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg für das großzügige Sponsoring, das die gute Ausstattung des Turnieres erst möglich gemacht hat.

Wir alle, die dabei waren, freuen uns schon auf das nächste Wies’n Turnier, das auch in 2017 ein Höhepunkt des Turnierkalenders sein wird.

llse


….mehr Fotos gibt es in Kürze auf der Pinwand im Clubhaus zu sehen.
rieden.1 – 21. September 2016
Das letzte rieden.1 Turnier dieser Saison bei frischen Temperaturen und immerhin einigen Sonnenstrahlen.

Den Birdie-Pool haben sich drei Mitspielerinnen geteilt: Simone Landgrebe (auf der 18!), Sabine Haack und Ulrike Brandt (beide auf der 9). Es wurde kräftig gerechnet, was sich mit dem Erlös an Essen und Getränken ‚ausgeht‘.

Ausschließlich Damen haben dieses Mal die Preise abgeräumt:
Das Brutto entschied Simone Landgrebe mit 21 Punkten für sich. Im Netto gewann Ilse Luig mit 37 Stblfd. Punkten (damit Unterspielung ihres Handicaps) vor Sabine Moll mit 34 Stblfd. Punkten.

Die nette, an diesem Tag mit 12 Teilnehmern etwas kleinere Kreis, ließ die Runde im kuschelig warmen Restaurant ausklingen.

Ilse
Victoria Kiermaier
Victoria Kiermaier für das Bundesfinale der 1. GARMIN Club Champion Master 2016 qualifiziert
Vor wenigen Tagen flatterte nun die Einladung für Vici Kiermaier zur Teilnahme am Bundesfinale der 1. GARMIN Champion Master 2016 ins Haus. Es wird am 1. und 2. Oktober im Golfclub ‚Am alten Fliess e.V.‘, Köln, durchgeführt.
Vici gehört damit zu den besten 80 Clubmeister/innen aus über 250 teilnehmenden Golfclubs – herzliche Gratulation dazu!

Wir sind sehr stolz darauf, dass Vici unseren Club bei diesem Bundesfinale vertreten wird und sind gespannt, was sie von diesem Turnier berichten wird.

Viel Spaß, nette sportliche Begegnungen und ein ähnlich tolles Spiel wie bei unserer Clubmeisterschaft, liebe Vici! Unser Daumendrücken ist Dir sicher.

Ilse, Peter und Michi vom Vorstand
Unsere Sieger
Monatswettspiel im September
Für das Monatswettspiel am vergangenen Sonntag hatten sich 33 Spielerinnen/er unserer beiden Golfanlagen gemeldet, darunter auch 2 Jugendliche. Das Turnier fand bei strahlendem Spätsommerwetter statt.

Neben den Pro-Shop Gutscheinen für die Bestplazierten gab es auch einen besonderen Anreiz: Einen Hotelgutschein des Viersternehotels Birkenhof in Steibis im Westallgäu mit dem Golfarrangement Oberstaufen-Plus-Golf, das Spielmöglichkeiten auf folgenden 5 Anlagen im Allgäu bietet:
• Oberstaufen-Buflings
• Waldegg-Wiggensbach
• Schlossgut Lenzfried
• Gut Westerhart
• Golfpark Scheidegg

Die Preise bei den Zählspielern teilten sich Uli Brandt (Brutto Damen), Andreas Gerner (Brutto Herren, Longest Drive und Nearest to the Pin), Robert Kees (1. Netto) und Elisabeth Herrmann (Longest Drive und Nearest to the Pin).

Bei den Stablefordspielern dominierte klar Astrid Kaiser, gefolgt von Christl Joseph und Elisabeth Berghaus. Beim Longest Drive an Loch 10 lagen Dr. Sabine Bader-Zollner und Hans Joseph vorn.

Bei der Verlosung des Gutscheins vom Birkenhof durfte Leopold Zollner die „Glücksfee“ spielen. Das Losglück fiel auf Margarete Wagner. Herzlichen Dank an unseren Sponsor, die Familie Braunsch vom Birkenhof!

Bis zu unseren nächsten Turnieren im September
• rieden.1 am 21.9.und
• Wiesnturnier am 24.9.
ist es nicht mehr lang. Ilse, Michi und ich vom Vorstandsteam hoffen wiederum auf schönes Spätsommerwetter und auf viele Anmeldungen.

Peter Wagner
Ein geschenkter Tag
FREUNDSCHAFTSSPIEL DER SENIOREN MIT GC DACHAU UND GC ESCHENRIED AM 8. SEPTEMBER 2016 IN GUT RIEDEN
Es war wieder ein geschenkter Tag. Die Septembersonne strahlte, man konnte die Berge sehen, und die Bälle flogen weit bei den sommerlichen Temperaturen.

Sicher war so mancher mit seinem Score nicht zufrieden: Golf S P I E L E N im Turnier ist nicht immer einfach. Schwierigkeiten sollte man annehmen und das Beste daraus machen. Wirklich schwierig begann der Tag nur für einen Herrn aus Dachau, der noch vor dem Turnier am Parkplatz stürzte und sich den Arm brach. Wir wünschen ihm baldige Genesung.
Und nun zu den Siegern:
Eschenried heimste die Bruttopreise ein.

Die Nettopreise gewannen
Klasse A: 1. Preis Bernhard Bobber
Klasse B: Josef Kirchmayr, Klaus Ratzer und Helmut Zilske
Klasse C: Ingrid Ratzer, Lutz Bock und Andrea Zilske
Nearest to the Pin schafften Ulrike Brandt und Josef Kirchmayr.

In der Teamwertung konnten wir unseren Vorsprung weiter ausbauen. Der Zinnteller bleibt deshalb weiter in unserem Hause. Ausgewertet über alle Teilnehmer ergab sich folgendes Durchschnittsergebnis der Nettopunkte:
Gut Rieden 80,3
Eschenried 74,8
Dachau 73,175

Nach dem Turnier trafen die 59 Teilnehmer flightweise auf der Terrasse ein und konnten sich über alle Ereignisse des Tages lebhaft austauschen. Das gemeinsame Abendessen um 19 Uhr fand sehr viel Zuspruch. Also – es war ein geschenkter Tag.

Herzliche Grüße von
Kristina Simon
Echter Team-Spirit
’Heiße‘ Vierer-Clubmeisterschaften 2016! - 27./28.08.2016
Nicht nur, dass unsere Vierer-Clubmeisterschaften 2016 am heißesten Wochenende dieses Sommers stattfanden, sie stellten an manche Mitspieler/ -innen besondere Anforderungen.
Wegen eines nicht verschiebbaren Liga-Nachtragsspiels der AK 35 Herren am Sonntag haben die davon betroffenen Paarungen sich bereiterklärt, am Samstag auch die 2. Runde der Vierer-Clubmeisterschaften zu spielen. Mit einer Pasta gestärkt hielten sie gut durch und - was uns alle besonders freut - sie haben trotz der enormen Belastung am Sonntag im Ligaspiel den Klassenerhalt geschafft. Kompliment diesen Spielern für ihre Kondition und den Kampfgeist!

Die Vierer-Clubmeisterschaften brachten einige spannende Positionskämpfe, allerdings konnten die in der Bruttowertung vom Samstag vorne liegenden Teams Ihre Führung behaupten. Mehr Verschiebungen gab es im Netto, vor allem beim Fight um den 2. Platz.

Als besonderes Highlight haben die Brutto-Sieger noch eins draufgesetzt und im letzten Loch an der 18 mit einem Eagle ihre gute Spielform an diesem Wochenende eindrucksvoll unter Beweis gestellt!

Auf den zwei Runden konnte man die konzentrierte, aber freundschaftlich nette Wettkampfatmosphäre spüren. Besonders nett, dass einige Teams durch ihre abgestimmte Kleidung von weitem erkennbar waren.

Beim gemeinsamen Essen wurden folgende Sieger gefeiert:

Brutto
1. und neue VIERER-CLUBMEISTER
Constantin Haack und Joachim Starup-Hansen 138 Schläge brutto

2. Christian Baumann und Robert Kees 146 Schläge brutto
3. Victoria Kiermaier und Valerie Hellmann 154 Schläge brutto

Netto
1. Kerstin und Andreas Janke 125 Schläge netto
2. Marlies Bröckers und Christian Preußler 131 Schläge netto

Herzlichen Glückwunsch allen Siegern, aber auch allen Teilnehmern zu den durchwegs guten Leistungen bei diesen heißen Wetterbedingungen!

Ilse
Sommerfest der Seniorinnen und Senioren von Gut Rieden am 25. August 2016
Ab 10.00 Uhr stellten sich bei herrlichstem Sonnenschein 44 Damen und Herren dem Starter, um in der Spielform Zweierscramble auf die Runde zu gehen. Trotz des ernsthaften Spiels wurde unter den Spielern viel gelacht und gefrozzelt. Nach 9 gespielten Löchern gab es eine Halfwayverpflegung und natürlich spendiert, selbstgebackenen Kuchen, der ungeteilten Anklang fand. Nach der Runde traf man sich auf der großen Terrasse zu einem Welcome Back-Getränk und es wurde heftig über vergebene Chancen und wahnsinnig gute Putts diskutiert. Um 18:30 Uhr wurden die Teilnehmer dann zum leckeren Abendessen gebeten, das allgemein gelobt wurde. Die Familien Ratzer und Bodemer ließen es sich nicht nehmen einen Hugo zu spendieren, wofür es herzlichen Applaus gab. Wer die musikalische Untermalung vermisste, wurde durch die Darbietung von Hans Kollmannsberger überrascht, der zur Gitarre Persiflagen zum Golfspiel sehr gekonnt darbot. Grenzenloser Jubel brandete auf, als die Gruppe WaZiSteiSi (Wagner, Zilske, Steinberger, Simon) sehr gekonnt die Parodie eines ersten Abschlags musikalisch interpretierte. Natürlich gab es auch Siegerpaare bei dem Turnier: Nettoklasse 2 - Zweitplazierte Andrea Zilske/Peggy Wagner, Sieger das Ehepaar Steinberger. Nettoklasse 1 - Zweitplazierte das Ehepaar Renner, Sieger das Ehepaar Schmidt. Bei der Bruttowertung belegte den 2. Platz das Ehepaar Bobber, Platz 1 belegten, Ulrike Brandt/Horst Jarosch. Als Überraschung wurden danach noch von Jürgen Kröll von der Fa. Kröll-Verpackungen gestiftete exquisite Weine an sieben Paare verlost. Gegen 23:00 Uhr endete die Veranstaltung.

Winfried Z. SeniorsCaptain
Gut Rieden vs. Olching
FREUNDSCHAFTSSPIEL DER SENIOREN MIT GC OLCHING AM 18. AUGUST 2016 IN GUT RIEDEN
Das Wetter: es hielt stand, obwohl viele Apps viele unterschiedliche Prognosen enthielten und wir deshalb wieder nicht wussten, wie denn das Wetter würde.

17 Teilnehmer von uns trafen auf 20 von Olching. Von vielen war zu hören, dass sie mit ihren Flights sehr zufrieden waren und einen schönen Turniertag erlebten. Die Kuchen in der Halfway wurden restlos verputzt.
Auf mehrere von unseren Senioren ist Verlass, sie tauchen immer wieder in den Siegerlisten auf.
Ulrike Brandt erhielt den Bruttopreis der Damen und auch noch den Longest Drive-Preis. Der Bruttopreis der Herren ging an Dr. Bernd Zanker von Olching.

Die Nettopreise gewannen
Klasse A: Horst Jarosch und Günter Schiebel
Klasse B: Helmut Schreiner (Olching) und Ralf Minkmar
Klasse C: Andrea Zilske und Regine Oehler
Den Longest Drive der Herren erhielt Peter Samusch. Nearest to the Pin schafften Felizitas Schell und Norbert Scherner (Olching).

Den gesamten Birdiepool trug Hermann Völker nach Olching.
In der Teamwertung nutzten wir als Heimspieler unseren Vorteil. Ausgewertet über alle Teilnehmer ergab sich folgendes Durchschnittsergebnis der Nettopunkte:
Gut Rieden zu Olching 31,3 zu 25,3

Beim gelungenen gemeinsamen Abendessen konnten wir alle Löcher nochmals besprechen und uns gegenseitig besser kennenlernen. Wir freuen uns auf das erneute Treffen in Olching im nächsten Jahr.

Herzliche Grüße von
Kristina Simon
Monatswettspiel – 15. August 2016
Am Feiertag – 15. August – spielten 42 Golferinnen/Golfer um die Preise im Monatswettspiel August – und natürlich hofften sie auch auf etwas Glück bei der Verlosung eines Hotelgutscheines (Wert € 252,--), der uns vom Turniersponsor, dem Flairhotel Winkler Bräu (Privatbrauerei und Gutshofhotel), Velburg- Lengenfeld zur Verfügung gestellt wurde.

Herzlichen Glückwunsch an die Turniersieger:

Brutto Damen:
Sabine Hellmann 88 Schläge
Brutto Herren:
Christian Baumann 79 Schläge
Netto - HCP bis 18,4
1. Matthias Kircher 65 Schläge neues HCP -16,1
2. Ilse Luig 74 Schläge
3. Joachim Starup-Hansen 75 Schläge
Netto – HCP ab 18,5
1. Elisabeth Empl 40 Stblfd. neues HCP -26,5
2. Hans Bernd Übbing 40 Stblfd. neues HCP -39,0
3. Sabine Moll 40 Stblfd. neues HCP -22,0
4. Konstantin Sauer 39 Stblfd. neues HCP -18,1
Nearest to the Pin
Damen: Ilse Luig mit 4,39 m
Herren: Hans Michael Jungwirth mit 1,93 m
Longest Drive – HCP bis 18,4
Damen: Elisabeth Herrmann
Herren: Joachim Starup-Hansen
Longest Drive – HCP ab 18,5
Damen: Sabine Moll
Herren: Konstantin Sauer

Für unseren Jugendlichen Konstantin Sauer war es ein mehr als erfreulicher Turniertag – er hat nicht nur hervorragend Golf gespielt sondern war der glückliche Gewinner des Hotelgutscheins des Winkler Bräus. Er freut sich schon sehr auf den Aufenthalt dort – kann er doch dort sein Können im nahen Golfplatz Am Habsberg unter Beweis stellen.

Ilse
Ein fast sonniger Tag in Iffeldorf...
FREUNDSCHAFTSSPIEL DER SENIOREN MIT GC IFFELDORF AM 11. AUGUST 2016 IN IFFELDORF
Wir traten mit 22 Teilnehmern zu dem Turnier mit den Iffeldorfer Senioren an. Diese waren mit 40 Herren vertreten. Das Wetter entpuppte sich überraschend freundlich. Nur eine ziemlich massive Wolke konnte es nicht lassen, uns etwa 10 Minuten zu berieseln. Die Temperaturen fanden wir sehr angenehm und freuten uns über die wiederkehrende Sonne. Der nasse Platz hinderte uns nicht, mit 4 Siegern das Turnier zu bestreiten.

Ulrike Brandt erhielt den Bruttopreis der Damen, Josef Kirchmayr gewann den 3. Nettopreis in der Klasse B, und Erika Steinberger und Andrea Zilske belegten den 1. und 2. Nettoplatz in der Klasse C.
In der Teamwertung zeigten uns die Heimspieler, dass sie ihren Platz beherrschen. Ausgewertet wurden die 5 besten Brutto- und 10 besten Nettoergebnisse pro Club. Und so sah das aus:
Brutto - Iffeldorf zu Gut Rieden: 116 zu 73
Netto - Iffeldorf zu Gut Rieden: 315 zu 275

Nach dem Turnier wärmte uns die Sonne auf der Terrasse. Den Abend durften wir unter den neuen Sonnenschirmen mit integrierten Heizstrahlern genießen: Alles in Allem ein gelungener Tag.

Herzliche Grüße von
Kristina Simon
Die Jugend war stark vertreten!
rieden.1 – 3. August 2016
Ferien – damit konnten einige Jugendliche an diesem rieden.1 teilnehmen. Wir haben uns sehr gefreut, die fünf ‚jungen Herren‘ dabei zu haben. Sie wurden mit einem kleinen Geschenk für ihr Mitspielen belohnt und haben uns Erwachsenen mit ihrem guten Golf ganz schön Paroli geboten. So hat Vinzenz Glogger nicht nur hervorragend gespielt, sondern auch als einziger Teilnehmer ein Birdie gespielt. Er freute sich über die € 51,-- aus dem Birdiepool – eine schöne Aufbesserung seines Taschengeldes.

Die weiteren Sieger:
Brutto Damen:
Ilse Luig 17 Brutto
Brutto Herren:
Michael Hiepp 25 Brutto
Netto HCP bis 20,8:
1. Vinzenz Glogger 43 Stblfd.
2. Rainer Friemel 34 Stblfd.
Netto HCP ab 20,9:
1. Dr. Thomas Etzel 38 Stblfd.
2. Astrid Kaiser 36 Stblfd.

Die Sieger wurden auf der Terrasse gefeiert, nicht nur von den Turnierteilnehmern, sondern von so manchen ‚Fans‘ (Familienmitgliedern), die
neugierig auf die Ergebnisse extra zur Siegerehrung kamen.

Ein schöner Golfnachmittag bei sehr netter Stimmung.

Ilse
Senioren mit Elkofen auf Gut Rieden
FREUNDSCHAFTSSPIEL DER SENIOREN MIT GC ELKOFEN AM 28. JUlI 2016 IN GUT RIEDEN
43 Senioren machten sich bei herrlichem Wetter auf den Weg, um einen wunderschönen Golftag zu genießen. Eine einzige dunkle Wolke schickte ungefähr 10 sanfte Tröpfchen zur Erfrischung. Die paar Mücken konnten unsere Laune auch nicht verderben.
Als Bruttosieger traten Ilse Luig und Günter Schiebel auf. In der ersten Nettoklasse holten sich Peter Merk von Elkofen, Rudolf Renner und Heinz Richter die Preise. Regine Oehler, Kristina Simon und Dr. Christoph Schurig von Elkofen waren die Preisträger in der zweiten Nettoklasse.
Die längsten Abschläge zeigten Ilse Luig und Gerhard Preußner. Martina Schmidt und Josef Kirchmayr setzten ihren Abschlag am nächsten an die Fahne.
In der Teamwertung zeichnete sich Gut Rieden dank seines Heimvorteils mit 28,2 vor Elkofen mit 24,6 Nettopunkten aus.
Herzliche Glückwünsche an alle Sieger und vielen Dank an die Sponsoren, die die Seniorenkasse am Turniertag aufgefüllt haben, von
Kristina Simon
Präsidiums Cup 2016
Präsidiums Cup – 23. Juli 2016
Bereits gegen 9.00 Uhr gab es reges Treiben im Clubhaus und auf der Driving Range – 84 Turnierteilnehmer nahmen ihre Teegeschenke entgegen und wollten für den Kanonenstart um 10.00 Uhr gut vorbereitet sein.

Zügig wurde gespielt und Petrus war uns Golfern mit trockenem, warmem Wetter sehr gewogen. Trotz Halfwaypause wurden bereits um etwa halb vier bei Kaffee und Kuchen und bei fröhlicher Stimmung auf der Terrasse die Erlebnisse auf der Runde ausgetauscht. Schnell sprach sich herum, dass das vom Autohaus Michael Schmidt GmbH, Starnberg für ein Hole-in-One auf Spielbahn 11 zur Verfügung gestellte Mini Cabrio nicht gewonnen wurde!
Schade – aber ein Versuch war es doch wert.

Es blieb dann genug Zeit zur Entspannung und Vorbereitung auf den gemeinsamen Abend. Und welch buntes Bild bot sich beim Eintreffen der Gäste (12 Abendgäste sind noch dazugekommen) im Festsaal. Alle hatten sich feingemacht und waren gespannt, was der Vorstand als Programm vorbereitet hatte. Der Saal war liebevoll ganz im Zeichen des Golfs geschmückt und die Gäste nahmen an den Tischen ‚Eagle‘, ‚Birdie‘ usw. Platz.

Mr. Kiss, ein Meister der schnellzeichnerischen Porträtierung, war praktisch den ganzen Abend über belegt. Die hervorragenden, karikaturistischen Porträts wurden rumgezeigt, bestaunt und gerne mit nach Hause genommen.
Nach dem Hauptgang – ein großes Kompliment an das Gut Rieden Team für das ausgezeichnete Essen und den netten Service – war es dann soweit:
Horst Eberl betrachtete unseren gemeinsamen Sport in seinen Beiträgen und Golfliedern von der kabarettistisch/musikalischen Seite. Es wurde gelacht und mitgesungen – beste Stimmung. Und draussen prasselte der Starkregen, der uns zu dieser Zeit nichts mehr anhaben konnte.

Zeit für die Siegerehrung! Es ging um Champagner, Cremant und Prosecco und, nicht zu vergessen, für den Nearest to the Pin um einen Aufenthalt im Golf- und Seehotel Engstler, Velden am Wörthersee, mit Greenfee-Gutscheinen der Kärnten Werbung. Es wurde hervorragend gespielt, sodass 15 Teilnehmer/-innen ihr Handicap verbessern konnten. Die Ergebnisse:

Brutto Damen:
Miriam Klaus 29 Punkte
Brutto Herren:
Constantin Haack 34 Punkte
Netto - HCP bis 15,8
1. Michael Hiepp 42 Stblfd.
2. Sabine Hochschorner 41 Stblfd.
3. Dieter Radloff 41 Stblfd.
Netto – HCP 15,9 – 23,7
1. Marion Woyczyk 42 Stblfd.
2. Ingrid Lichtblau 39 Stblfd.
3. Rosemarie Mendoza 38 Stblfd.
Netto ab HCP 23,8
1. Hans Kollmannsberger 45 Stblfd.
2. Isolde Jung 41 Stblfd.
3. Antoni von Langsdorff 40 Stblfd.
Nearest to the Pin und damit glücklicher Gewinner des Aufenthalts im Engstler in Velden, Wörthersee
Rudolf Renner mit 82 cm
Longest Drive HCP – 18,4
Damen: Sabine Hochschorner
Herren: Pascal Herrmann
Longest Drive HCP ab -18,5
Damen: Antoni von Langsdorff
Herren: Gerhart von Langsdorff

Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger!

Die Verlosung einiger schöner Preise – Greenfees Kärnten sowie BMW Geschenke – beendete den offiziellen Teil des Golftages.

An dieser Stelle noch einmal ein Dankeschön an die Sponsoren dieses Tages, das Autohaus Michael Schmidt GmbH, Starnberg; das Golf- und Seehotel Engstler, Velden am Wörthersee und die Kärnten Werbung!

Beim Nachhausegehen waren sich alle einig - es war ein gelungener Präsidiumscup mit reger Beteiligung unserer Mitglieder und bei sehr guter Stimmung. Eine Auswahl an Fotos wird dieser Tage im Clubhaus ausgehängt.

Bis bald bei einem der nächsten Clubturniere
Ilse
Senioren im Bergkramerhof
FREUNDSCHAFTSSPIEL DER SENIOREN MIT GC BERGKRAMERHOF AM 20. Juli 2016 AUF DEM BERGKRAMERH
Unter einem blitzblauen Himmel traten 40 Seniorinnen und Senioren zum Turnier an. Wetter- und Platzbedingungen ließen keine Wünsche offen. Doch vielleicht erschienen uns während der Mittagstemperaturen die Par 4 Bahnen besonders lang. Und wer sollte um Himmels Willen an den Par 3 Bahnen aufs Grün abschlagen? Wir von Gut Rieden meisterten den Platz hervorragend.
Von 15 ausgesetzten Preisen trugen wir insgesamt 10 nach Hause. Heike Renner gewann den Bruttopreis der Damen. In der Nettoklasse A erhielt Günter Schiebel den 3. Preis und nahm auch noch den Nearest to the Pin Herren mit. Die Nettoklasse B dominierte Gut Rieden mit allen drei Preisträgern: Andrea Zilske, Ilse Schneller und Josef Kirchmayr. Die Andrea schaffte auch noch den Nearest to the Pin, der Josef Kirchmayr den Longest Drive. In der Nettoklasse C stieg Kurt Hollederer auf das 2. Siegertreppchen. Den Longest Drive der Damen schlug Cordula Schild. Nochmals Herzlichen Glückwunsch an die Sieger. Auch in der Teamwertung der besten 15 Teilnehmer je Club erreichten wir 457 Nettopunkte, der Bergkramerhof 423.
Nach dem Turnier genossen wir viele Getränke und einen ausgezeichneten Grillteller. Der Seniors Captain Georg Summerer führte uns durch eine launige Siegerehrung. Und so konnten wir gut durchwärmt und glücklich über den erfolgreichen Tag wieder nach Hause fahren.
Herzliche Grüße von
Kristina Simon
Der Golfer auf Reisen...
Seniorenreise nach Bad Griesbach vom 11.07. – 14.07.2016
Am 11.07. reisten 27 Seniorinnen und Senioren gut gelaunt und erwartungsvoll nach Bad Griesbach-Therme wo im Hotel Fürstenhof für drei Tage bzw. Nächte Quartier bezogen werden sollte. Die Anreise erfolgte individuell und so kamen die Teilnehmer nach und nach bei wunderschönem Wetter im Hotel an. Leider hatte der SeniorsCaptain vergessen auch Petrus einzuladen. Dieser war darüber erzürnt und lies es ab dem späten Nachmittag ergiebig regnen.
Am nächsten Morgen, nach einem guten Frühstück machten sich die Gut Riedener auf nach Uttlau um dort die erste Runde des 2-Tagesturniers in Angriff zu nehmen. Zwischendurch sorgten ein paar Schauer für Abkühlung und machten den ohnehin schweren Platz nicht gerade leichter. Am Abend waren alle froh, es geschafft zu haben und neugierig was der nächste Tag bringen würde. In der Nacht regnete es ergiebig und die Hoffnungen auf einen trockenen Golftag waren auf den Nullpunkt gesunken, als man sich am Morgen zum Frühstück traf. Zu allem Unglück kam aus Brunnwies die Nachricht, dass wegen der Unfallgefahr keine Elektro-Cars erlaubt seien. Nach kurzer Diskussion erklärten 16 Teilnehmer trotzdem mit dem E-Trolley spielen zu wollen. Vier Golfer fuhren zum Audi Course, da hier keine Beschränkungen waren und zwei Paare erklärten wegen des schlechten Wetters nach Hause zu fahren. Da eine Chancengleichheit nicht mehr gegeben war, beschloss der Seniorscaptain die Siegerehrung, aufgrund der Ergebnisse des ersten Tages in Brunnwies, vorzeitig vorzunehmen. Alle Spieler die sich entschlossen hatten in Brunnwies zu spielen, kamen fast ohne Regen über die Runde. Nur der letzte Flight bekam noch eine feuchte Dusche. Nach der Siegerehrung machten sich einige Golfer wie geplant auf den Heimweg, währendder Rest der Mannschaft ins Hotel fuhr und sich zum Abendbrot traf. Danach klang derAbend in der Bar aus. Da es in der Nacht wieder stark regnete und auch am Morgen noch nicht aufhörte, wurde beschlossen den Golftag am AudiCourse zu canceln und nach Hause zu fahren. Trotz aller Widrigkeiten waren alle zufrieden und der Meinung, man hätte das Beste daraus gemacht.

Winfried Z. SeniorsCaptain
Erika Schmitt und die Gewinner strahlten mit der Sonne um die Wette!
Tiger-Rabbit-Turnier
10.07.2016
Am vergangen Sonntag, den 10.07.16, fand bei strahlendem Sonnenschein und hitzigen 33°C unser drittes Tiger-Rabbit-Turnier in diesem Jahr statt. 33 motivierte Spieler im HCP-Bereich 37 - 54 gingen mit 11 hilfsbereiten Tigern an den Start. Neben insgesamt 15 Handicapverbesserungen unter den Rabbits, durften die Teilnehmer sich dieses Mal auch über ganz besonders tolle Preise unserer Sponsorin Erika Schmitt von der OPTIK AUGENWELT Brillen und Kontaktlinsen (Am Gangsteig 5 - 85551 Heimstetten bei Riem) freuen.
Für den 1. Netto beider Rabbit-Klassen gab es eine modische Ray Ban Sonnenbrille:
1. Netto Rabbit Klasse A HCP 37 – 47
Wilhelm Giggenbach (29 Nettopunkte)
HCP 40 --> HCP 32,5

1. Netto Rabbit Klasse B HCP 48 – 54
Oliver Ladwig (30 Nettopunkte)
HCP 54 --> HCP 42

Über einen Wertgutschein von 50€ und einen Riegel Bälle konnten sich sowohl die zweit-, als auch drittplatzierten beider Rabbit-Klassen freuen:
2. Netto Rabbit Klasse A HCP 37 – 47
Karin Nispel (28 Nettopunkte)
HCP 43 --> HCP 34,5

2. Netto Rabbit Klasse B HCP 48 – 54
Sandra Reibenspies (27 Nettopunkte)
HCP 54 --> HCP 45

3. Netto Rabbit Klasse A HCP 37 – 47
Sabine Clever (26 Nettopunkte)
HCP 40 --> HCP 34,0

3. Netto Rabbit Klasse B HCP 48 – 54
Sabine Höllerer (25 Nettopunkte)
HCP 54 --> HCP 47

Der Ehrenpreis für unsere Tiger, die ihr Handicap in dieser Turnierform bekanntlich nicht verbessern können, ging an Werner Nispel mit 23 Nettopunkten. Er durfte sich ebenfalls über einen Wertgutschein in Höhe von 50€, eine „Golfermarmelade“ und eine Flasche Prosecco freuen.

Wir gratulieren allen Gewinnern und Handicapverbesserern zu ihrer tollen Leistung und freuen uns, künftige vielleicht einige ehemalige Rabbits als Tiger dabei zu haben.

Der verloste Greenfee-Gutschein für das Quellness Golf Resort Bad Griesbach ging an Angelika Siegmund.
Seniorenfreundschaftsspiel mit GC Dachau, GC Eschenried und G&LC Gut Rieden am 07.07.2016 in Eschenried
Am 07.07. um 09:30 startete der 1. Flight von insgesamt 25 bei herrlichem Sonnenschein auf die Runde. Wie in den Jahren vorher kamen die meisten Starter nämlich 58 Damen und Herren vom GC Eschenried, dazu je 20 Damen und Herren aus Dachau und Gut Rieden.Trotz des heißen Wetters gab es nur einen Ausfall und alle Spieler erreichten bis 18:30 Uhr
das Clubhaus, wo ab 18:00 Uhr bereits das traditionelle, leckere Grillbuffet auf die hungrigen Gäste wartete.
Die Eile war verständlich, denn um 21:00 Uhr begann das Halbfinalspiel der Fußballeuropameisterschaft Frankreich gegen Deutschland.

Traditionell wurden die Netto-Preise separat unter den beteiligten Clubs ausgespielt, nämlich für Dachau und Gut Rieden in je einer Nettoklasse und für Eschenried aufgrund der hohen Teilnehmerzahl in drei Nettoklassen. In der Übersicht der Spielergebnisse konnte sich Gut Rieden sehr gut behaupten, so belegte Bernhard Bobber den 3. Platz, Gerhard Preußner Platz 2 und die VizeSeniorsCaptain Kristina Simon Platz 1 mit herausragenden 39 Stablefordpunkten. Zum Bedauern mancher Mitspieler war das Turnier nicht vorgabewirksam.
Das Brutto aller mitspielenden Damen gewann Vivian Sredl (GC Eschenried) und bei den Herren setzte sich Dr. Klaus Schmidt vom G&LC Gut Rieden durch. Den Clubvergleich gewann Eschenried vor Gut Rieden und Dachau. Jedoch führt Gut Rieden nach zwei Turnieren noch knapp vor Eschenried, sodass die endgültige Entscheidung erst im September beim Turnier in Gut Rieden fallen wird. Leider gibt es kein Siegerfoto, da die Sieger es eilig hatten nach Hause zu kommen.

Winfried Z. SeniorsCaptain
Clubmeisterschaft 2016
Gratulation an unsere Clubmeister 2016!
In zwei interessanten Zählspielrunden wurde am vergangenen Wochenende um die Clubmeisterschaft 2016 gespielt.
Vieles wäre berichtenswert – die Highlights sollen aber besonders hervor-gehoben werden:

Bei den Seniorinnen gingen Sabine Hellmann und Sabine Hochschorner nach 36 Löchern ins Stechen. Auf dem zweiten Extra-Loch konnte sich Sabine Hochschorner die Clubmeisterschaft Seniorinnen sichern.

Einen Start-Ziel Sieg gab es durch Valentin Glaser bei der Jugend, Martin Schäffler bei den Herren, Christian Preußler bei den Senioren und mit einem besonderen Ausrufezeichen durch Vici Kiermaier bei den Damen. Ihr ist mit
150 Schlägen an 2 Spieltagen die absolut beste Leistung unter allen Teil-nehmern der Clubmeisterschaft gelungen – grandioses Golf, liebe Vici!

Erwähnt sei noch, dass es an beiden Tagen zahlreiche Handicap-Verbesserungen gab – auch ein Zeichen dafür, dass die Platzverhältnisse
gute Voraussetzungen dafür geboten haben.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Herren Brutto
1. und CLUBMEISTER Martin Schäffler
152 Schläge
2. Joachim Starup-Hansen
159 Schläge
3. (Computerstechen) Pascal Herrmann
162 Schläge
' Berti Stürzer
162 Schläge
Damen Brutto
1. und CLUBMEISTERIN Victoria Kiermaier
150 Schläge
2. Simone Landgrebe
164 Schläge
3. Miriam Klaus
171 Schläge
Senioren AK 50 Brutto
1. und CLUBMEISTER Christian Preußler
164 Schläge
2. Andreas Janke
184 Schläge
3. Gottfried Baader
185 Schläge
Seniorinnen AK 50 Brutto
1. und CLUBMEISTERIN (im Stechen, 2. Extra-Loch) Sabine Hochschorner
176 Schläge
2. Sabine Hellmann
176 Schläge
3. Christine Kiermaier
178 Schläge
AK 65 Damen und Herren (zum ersten Mal ausgetragen) Brutto
1. und CLUBMEISTER Peter Samusch
175 Schläge
2. Wilfried Vogel
177 Schläge
3. Günter Schiebel
181 Schläge
Jugend Brutto
1. und CLUBMEISTER Valentin Glaser
174 Schläge
2. Luis Huber
184 Schläge
3. Konstantin Sauer
191 Schläge

In allen Klassen ging es auch um Preise für die ersten beiden Plätze in der Nettowertung (Doppelpreisausschluß – Brutto vor Netto). Die Ergebnisse:
Herren Netto
1. Matthias Kircher
136 Schläge
2. Berti Stürzer
147 Schläge
Damen Netto
1. Stephanie Kiermaier
153 Schläge
2. Marion Klaus
157 Schläge
Senioren AK 50 Netto
1. Bernhard Ries
153 Schläge
2. Georg Eff
156 Schläge
Seniorinnen AK 50 Netto
1. Isolde Jung
145 Schläge
2. Andrea Zilske
149 Schläge
AK 65 Damen und Herren Netto
1. Gunther Neubert
154 Schläge
2. Helmut Brandt
155 Schläge
Jugend Netto
1. Dominik Schäffler
138 Schläge
2. Leopold Zollner
139 Schläge

Nach dem gemeinsamen Essen wurden die Sieger herzlich gefeiert und auf sie mit einem Glas Prosecco und dem Kult-Song ‚We are the Champions‘ angestossen.

Herzliche Gratulation nochmals an alle Siegerinnen und Sieger - so kann die Golfsaison weitergehen!

Ilse
FREUNDSCHAFTSSPIEL DER SENIOREN MIT GC WÖRTHSEE
AM 23. JUNI 2016 IN GUT RIEDEN
Dieser herrliche Sommertag hat uns die letzten Regenturniere schon wieder vergessen lassen. Die Sonne strahlte herab, wir spannten unsere Schirme zum Schutz auf, unsere Golfbälle flogen, sprangen und rollten wieder. Manchen von uns machte die plötzliche Hitze etwas zu schaffen. Aber nach dem Turnier war alles wieder gut.

Als Bruttosieger zeichneten sich Hermine und Hans Jardin von Wörthsee aus. Fünf von sechs Nettosiegen gingen an Ilse Luig, Helga Stroppe (verbesserte sogar ihr Handicap), Gerhard Preußner, Andrea Zilske, Marion Woyczyk. Die Sonderpreise heimsten Marion Woyczyk, Kristina Simon, Günter Schiebel und Peter Samusch ein. Der Peter trug sogar noch den kompletten Birdie-Pool nach Hause.

Den Nachmittag und Abend genossen wir in leichtester Bekleidung auf der Terrasse. Essen und Getränke schmeckten vorzüglich. Beste Stimmung und die Aussicht auf See und Berge ließen den „Harten Wörthseer Kern“ bis kurz vor 22.oo Uhr durchhalten.

Es grüßt Euch
Kristina Simon
Trotz Regen war die Stimmung super!
2 x Gut Rieden – 1 Turnier
19. Juni 2016

Beinahe wäre die Idee, erstmalig einen freundschaftlichen Vergleich Golfer(-innen) 9-Loch Anlage gegen 18-Loch Anlage durchzuführen, ins „Wasser gefallen“. Dank der Flexibilität aller Beteiligten wurde das Turnier letztlich über 9 Löcher ausgetragen – mehr wollte die Spielleitung den tapferen Mitspielern(-innen) und dem durch den Regenguss beeinträchtigten 18-Loch Platz nicht zumuten.

Beim Prosecco Empfang – ein großes Dankeschön an die Sponsoren Kutschker und Malowanczyk Immobilien im Starnberger Fünf Seen Land – und dem gemeinsamen Essen gab es angeregte Gespräche in netter Atmosphäre.

Über hausgemachte Spezialitäten der Gut Riedener Gastronomie als Turnierpreise für die gespielten 9 Löcher durften sich freuen:

Brutto Damen:
Ilse Luig 11 Punkte (18Loch)

Brutto Herren:
Horst Jarosch 11 Punkte (18Loch)

Netto - HCP bis 16,8
1. Sabine Haack 17 Stblfd. (18Loch)
2. Michael Ratberger 15 Stblfd. (9Loch)

Netto – HCP 16,9 – 25,1 (im Computerstechen entschieden)
1. Sandra Eilenstein 17 Stblfd. (9Loch)
2. Markus Fischbach 17 Stblfd. (18Loch)

Netto ab HCP 25,2
1. Sabine Clever 17 Stblfd. (9Loch)
2. Katharina Eberhard 14 Stblfd. (18Loch)

Nearest to the Pin
Damen: Sandra Eilenstein mit 3,18 m (9Loch)
Herren: Markus Fischbach mit 3,69 m (18Loch)

Longest Drive
Damen: Sabine Haack (18Loch)
Herren: Michael Ratberger (9Loch)

Die mit Spannung erwartete Teamwertung konnten die 18-Loch Mitglieder mit durchschn. erspielten 11,8 Stblfd.Punkten knapp (die 9-Loch Mitglieder erspielten durchschn. 10,8 Stblfd. Punkte) für sich entscheiden. Der spontan ernannte Teamleader 18-Loch Gotti Baader nahm sichtlich erfreut den „Wanderpokal“ in Empfang.

Alles in allem ein gelungener gemeinsamer Tag, der zu vermehrten gegenseitigen golferischen Besuchen anregen sollte.
Wir freuen uns schon auf das „Rückspiel“ im nächsten Jahr – dann auf der 9-Loch Anlage.

Melanie Rake und Ilse Luig
rieden.1
am 17.06.2016
Am 17.06.2016 fand bereits das zweite rieden.1 in diesem Jahr statt. Der nasse Boden und die heftigen Windböen erinnerten, trotz meist strahlender Sonne, daran, dass Golf kein Indoorsport ist.

Dennoch konnte zumindest eine Dame hier ihre Stärke zeigen und sich über eine Handicapverbesserung freuen. Marlies Bröckers erspielte 20 Brutto- und 37 Nettopunkte. Bruttosieger bei den Herren wurde Joachim Starup-Hansen mit 31 Bruttopunkten.

Markus Fischbach und Georg Eff hatten punktgleich mit 28 Stablefordpunkten in der Nettowertung die Nase vorn.
Die Sieger der drei Clubs
FREUNDSCHAFTSSPIEL DER SENIOREN ZWISCHEN GC DACHAU, GC ESCHENRIED UND G&LC GUT RIEDEN IN DACHAU AM 9. JUNI 2016
Kaum war der Startschuss für das Turnier verhallt, und wir hatten den ersten Abschlag hinter uns, passierte es …… aus der niedrigen Bewölkung regnete es auf uns herab. Da wir inzwischen mit diesem Wetterphänomen schon Erfahrung haben, hielten wir die erste Runde über 9 Löcher tapfer durch. In der 2. Runde blieb die Nässe von oben aus, und wir hatten Gelegenheit, die schöne Parkanlage zu genießen. Vor dem gemeinsamen Essen (sehr gutes Osso bucco) sonnten wir uns bereits wieder auf der Terrasse. Bei der Siegerehrung glänzte Bernhard Bobber mit 21 Bruttopunkten und die Nettosieger Andrea Zilske und Peter Wagner trugen ebenfalls zu unserem Ruhm bei. Damit nicht genug: Wir sind auch Teamsieger mit 23,15 Nettopunkten vor Dachau mit 22,375 und Eschenried mit 21,45.

Noch etwas feuchtfröhliche Grüße von
Kristina Simon
Impressionen zum Monatswettsspiel am 4.6.2016
Monatswettspiel – 4. Juni 2016 sponsored by Forsthofgut Naturhotel, Leogang
Das Wetterglück war den ‚Monatswettspielern‘ gewogen. Ein Dankeschön an unser Greenkeeper-Team, das uns trotz des Regens der vergangenen Tage einen Platz in wirklich gutem Zustand vorbereitet hat.
Insgesamt also gute Voraussetzungen für einige hervorragende Ergebnisse:

Brutto Damen:
Elisabeth Herrmann 86 Schläge
Brutto Herren:
Christian Baumann 77 Schläge
Netto - HCP bis 18,4
1. Ulf Harring 65 Schläge neues HCP -13,5
2. Constantin Haack 70 Schläge neues HCP – 6,6
3. Andreas Gerner 74 Schläge neues HCP – 8,2
Netto – HCP ab 18,5
1. Antoni von Langsdorff 55 Stblfd. neues HCP -31,0
2. Dr. Markus Walch 45 Stblfd. neues HCP -20,7
3. Matthias Kircher 43 Stblfd. neues HCP -22,8
Nearest to the Pin
Damen: Dr. Katja Stadelmann mit 6,49 m
Herren: Dr. Markus Walch mit 1,72 m
Longest Drive – HCP bis 18,4
Damen: Marlies Bröckers
Longest Drive – HCP ab 18,5
Damen: Anne Dierkopf
Herren: Markus Fischbach

Herzliche Gratulation an alle Sieger zu diesen tollen Leistungen!

Neben Startgeschenken hat uns unser Turniersponsor, das Forsthofgut Naturhotel, Leogang im Salzburger Land, einen wertvollen Hotelgutschein zur Verlosung unter allen Teilnehmern zur Verfügung gestellt. Die neutrale Glücksfee Szilvia hat als Gewinnerin Ilse Luig aus allen Scorekarten gezogen. Große Überraschung und Freude meinerseits und vielen Dank nochmals an das Forsthofgut für die Unterstützung des Turniers!

Nächste Clubturniere:
rieden.1 am Freitag, 17. Juni – vorgabenwirksam
2xGut Rieden – 1 Turnier am Sonntag, 19. Juni – unser erster Vergleich mit Spielern der 9-Loch Anlage – nicht vorgabenwirksam

….Und nicht zu vergessen – auch für die Clubmeisterschaft 2. und 3. Juli hängen bereits die Anmeldelisten aus.

Bis bald auf Gut Rieden
Ilse
Die Sieger der beiden Clubs.
Freundschaftsspiel zwischen GC Starnberg und G&LC Gut Rieden
Bedingt durch die schlechte Witterung am 24.05.2016 wurde das Freundschaftsspiel zwischen Starnberg und Gut Rieden in beiderseitigem Einvernehmen auf den 31.05.2016 verschoben. Trotz der kurzfristigen Terminänderung und der Sommerreise der Damen nach Linz, traten 16 Gut Riedener in Hadorf an. Auch das Wetter spielte mit und außer ein paar Tropfen blieb es trocken. Leider waren die Damen und Herren aus Gut Rieden nicht in allerbester Form. Auch das Glück war nicht auf ihrer Seite, sodass sie das Gros der Preise den Starnbergern überlassen mussten. Nach dem gemeinsamen Essen gab es die Siegerehrung. Beim Nearest to the Pin zeigte die Präsidentin von Gut Rieden ihr feines Händchen und gewann mit 0,07m überlegen. Sie gewann ebenfalls das Damenbrutto mit einem Vorsprung. Bei den Herren konnte sich in der Nettoklasse A bis 19,4 Ralf Minkmar Platz 1 und Josef Kirchmayr Platz 3 sichern. Herzlichen Glückwunsch!

Herzlichst,
Euer Winfried Zang (SeniorsCaptain)
Premiere des rieden.1
rieden.1 – 20. Mai 2016
Tag der Premiere von rieden.1 (Nachfolger des Riedener Mittwochs) - das Turnier, das abwechselnd monatlich an einem Freitag oder Mittwoch Nachmittag stattfinden wird.

Der Regen vom Donnerstag war durch, der Platz war sehr gut präpariert und
trotzdem war das Erreichen eines sehr guten Scores gar nicht so einfach (war’s etwa der Vollmond?)

Herzlichen Glückwunsch an die Sieger:
Brutto Damen:
Miriam Klaus 17 Brutto
Brutto Herren:
Rainer Friemel 17 Brutto
Netto:
1. Kerstin Janke 35 Stblfd.
2. Isolde Jung 34 Stblfd.

Mit Spannung wurde die Verlosung des Hotelgutscheins des Sport- und Wellnesshotels Bichlhof, Kitzbühel – nochmals ein Dankeschön an den Sponsor - erwartet.
Die strahlende Gewinnerin war Isolde Jung. Schönen Aufenthalt in Kitzbühel!

…..Und für alle die diesmal leer ausgingen: Beim Monatswettspiel am 4. Juni gibt es eine neue Chance auf Handicapverbesserung und den Gewinnn eines
wertvollen Hotelgutscheines, diesmal aus dem Salzburger Land!

Ilse


Die Sieger
12.05.2016 Freundschaftsturnier GC München-Eichenried und
Golf & Landclub Gut Rieden
Trotz schlechter Wettervorhersage trafen sich 13 Senioren/innen aus Gut Rieden mit 16 Senioren/innen von München-Eichenried zu einem Freundschaftsturnier. Die geringe Beteiligung tat dem Tatendrang keinen Abbruch und die Freunde die kurzfristig abgesagt hatten, haben etwas versäumt. Erst gegen Ende des Turniers störten ein paar Regenschauer. Nach dem Hauptgang schritt der Seniors Captain Erhard Mair von Eichenried zur Siegerehrung. Die Bruttowertung AK 50 wurde von unserer Präsidentin Ilse Luig und die Wertung AK 65 durch den Sportfreund Horst Jarosch errungen. Auch bei den Nettowertungen waren die Golfer aus Gut Rieden - sehr zur Freude ihres Senior Captains – erfolgreich. Bis HCP 20,9 errang Josef Kirchmayr den 3.Platz und in der Klasse HCP 21,0 bis --- belegten unsere Vize-Senior Captain Kristina Simon Platz 2 und Helmut Zilske Platz 3. Auf die Auswertung des Clubvergleichs wurde verzichtet.

Euer Captain,
Winfried Zang
Monatswettspiel – 7. Mai 2016
Herrliches Wetter, sehr gute Platzverhältnisse und nach Meinung aller Teilnehmer(-innen) äusserst ‚tricky‘ Fahnenpositionen waren die Rahmenbedingungen für dieses Turnier.

Ein Bravo den Siegern:

Brutto Damen:
Elisabeth Herrmann 88 Schläge
Brutto Herren:
Christian Preußler 86 Schläge
Netto - HCP bis 18,4
1. Luis Huber 73 Schläge neues HCP -13,0
2. Michael Hiepp 74 Schläge
3. Robert Kees 75 Schläge
Netto – HCP ab 18,5
1. Matthias Kircher 40 Stblfd. neues HCP -26,5
2. Bernhard Ries 37 Stblfd. neues HCP -23,8
3. Isolde Jung 33 Stblfd.
Nearest to the Pin
Damen: Kerstin Janke mit 5,08 m
Herren: Luis Huber mit 0,90 m
Longest Drive – HCP bis 18,4
Damen: Sabine Haack
Herren: Pascal Herrmann
Longest Drive – HCP ab 18,5
Damen: Sabine Moll
Herren: Matthias Kircher

Nächstes vorgabenwirksames Clubturnier ist die Premiere von rieden.1 (Nachfolger des Riedener Mittwochs) am Freitag, 20. Mai (Start ab 13.00 Uhr). Neben den zu erspielenden Preisen winkt per Verlosung unter allen Teilnehmern(-innen) ein Hotelgutschein des Sport-/Wellnesshotels Bichlhof, Kitzbühel.

Ilse
Neue Golftalente entdeckt...
Unser erstes Bring-A-Friend am 30.04.2016
Gestern war es soweit, unser erstes Bring-A-Friend-Turnier wurde mit 56 Teilnehmern gestartet.

Jedes Mitglied war gefragt einen Freund oder eine Freundin an diesem Tag mit auf die Anlage zu bringen und am Abschluss ein gemeinsames Turnier über 3 Löcher mit diesem zu Spielen. Die Anfänger konnten von langen Schlägen, bis hin zum Putten auf dem Grün alles unter der fachkundigen Anleitung von Mark Emery und Ray Porter ausprobieren, bevor es dann unter vereinfachten Regeln auf dem 9-Loch Platz echte „Golfluft“ zu schnuppern gab.

Wir gratulieren den Gewinnern, die am Ende noch ihr „Stück Gut Rieden“ mit Heim nehmen durften. Sie erhielten als Preis ein Paket der beliebten Gut Riedener Wildwürste -natürlich aus eigener Jagd- für den heimischen Grill.

1. Netto Damen - Golfer Marion Stiegler 9P.
1. Netto Herren - Golfer Reinhard Seitz 8P.
1. Netto Damen - Nicht-Golfer Susanne Bringmann 6P.
2. Netto Damen - Nicht-Golfer Felicitas Kuchler 5P.
1. Netto Herren - Nicht-Golfer Björn Panitzke 8P.
2. Netto Herren - Nicht-Golfer Johann Hanrieder 8P.

Was bleibt, ist bei allen Teilnehmern und unserem Team die Erinnerung an einen tollen Golftag bei blauem Himmel, Sonnenschein und Panoramablick über den See, sowie an die leckere Reh-Bolognese, welche nach der Runde, als Belohnung, auf alle Spieler im Restaurant wartete.
Neue Mitglieder der 18-Loch Anlage trafen sich am 29.04.16
Herzlich willkommen!
Es war uns eine Freude, heute (29. April) zum ersten Mal in 2016 einige Neumitglieder persönlich in unserem Golfclub (18-Loch Anlage) zu begrüßen. Bei einem traumhaften Blick auf die Alpen – sozusagen ‚Gut Rieden Aussicht vom Feinsten‘ – haben wir gemeinsam einen Drink genossen, Informationen ausgetauscht und sehr nette Gespräche geführt.
Leider fehlen zwei ‚Nachzügler‘ auf dem Foto – die herrlichen Platzverhältnisse haben sie einfach nicht rechtzeitig losgelassen. Wir hoffen, in wenigen Wochen wieder viele neue Mitglieder zu einem Willkommenstreffen einladen zu können.

Ilse und Peter vom Clubvorstand
Danke an unseren Sponsor Optiker Meirandres aus Gauting!
Turnierkönig-Aktion 2016
Jetzt heißt es wieder fleißig sein und die Turnierteilnahmen für 2016 gründlich planen, denn unser Turnierkönig und unsere Turnierkönigin erhalten in diesem Jahr einen besonders hochwertigen Preis. Der Spieler und die Spielerin, die in dieser Saison die meisten Turniere auf der Golfanlage Gut Rieden spielen, erhalten von unserem Sponsor dem Optiker Meirandres aus Gauting (http://www.optikmeirandres.de/) eine Oakley Radar EV Pitch PRIZM Golf Brille zur Optimierung ihres Golfspiels bei allen Lichtverhältnissen. Die modischen und vor allem durchdachten Brillen können Sie bereits jetzt in unserer Turniervitrine bewundern. Wird Christian Preußler seinen Titel dieses Jahr verteidigen können?!
Schön und gesellig war es :-)
Angolfen von Damen und Seniorinnen/en am 19.04.2016 auf Gut Rieden
Zum ersten Mal wurde das Angolfen von Damen und Seniorinnen/en gemeinsam durchgeführt, wobei diesmal die Federführung bei den Damen lag. Gespielt wurde die Spielform Vierball/Bestball in Zweierteams. Ab 10:00 Uhr begaben sich 60 Damen und Herren bei sonnigem Wetter, aber frischen Temperaturen, auf die Runde. Um sich warm zu halten wurde zügig gespielt, außerdem lockte eine gut bestückte Halfway.
Fleißige Bäckerinnen hatten leckere Kuchen spendiert und es gab Brote mit Griebenschmalz und Schnittlauch.
Es war zu sehen, dass die Damen und Herren schon gut im Training waren - obwohl alle Teilnehmer überzeugt waren, sehr schlecht gespielt zu haben. Nach einem leckeren Abendessen nahm die Ladies Captain Doris Berger die Siegerehrung
vor und überreichte den Siegern leckere Weinpreise.

Winfried Zang, Seniors Captain
Club-Angolfen, 16. April 2016
Club-Angolfen, 16. April 2016
Die ersten Sieger der Golfsaison 2016 stehen fest!

UHU war der Spielmodus – vermeintlich einfach, in der Praxis aber ganz schön herausfordernd, im Zählspiel ab der 100m Markierung gut zu scoren.
Am besten haben es hinbekommen und sich über die Preise – Blumengutscheine, gesponsort von Goldmann & Weigert – gefreut:

HCP – bis 15,9 (im Stechen entschieden)
1. Ilse Luig 61 Schläge
2. Ulrike Brandt 61 Schläge
3. Michael Hiepp 61 Schläge
HCP 16,0 bis 25,1
1. Florian Stork 67 Schläge
2. Josef Biberger 70 Schläge
3. Rosemarie Mendoza 71 Schläge
HCP 25,2 bis –
1. Gerlinde Ulleweit 75 Schläge
2. Vinzenz Glogger 76 Schläge
3. Nicolas Stevenson 78 Schläge
Nearest to the Pin – dieses Mal eine ‘Familienangelegenheit’
Damen: Ulrike Brandt
Herren: Helmut Brandt

In entspannter Atmosphäre genossen die Teilnehmer die Welcome Back Getränke – gesponsort von Erika Schmitt, Optik Augenwelt – und das sehr gute gemeinsame Essen.

Mit einem Traumblick auf die noch verschneiten Alpen endete dieser erste schöne
Club-Turniertag 2016.

Ilse
Für ein besseres Training
Jetzt sind die Easy-Track Geräte betriebsbereit!
Wollen auch Sie Ihren Ball 10 oder 20 Meter weiter schlagen? Dann haben wir für Sie auf Gut Rieden das passende Trainingsgerät – den Easy Track -.

Der Easy Track misst Ihre Schlägerkopfgeschwindigkeit, die Ballgeschwindigkeit und analysiert, wie weit Ihr Ball fliegt. Auf unserer Driving Range haben wir 12 Easy Track Scopesysteme installiert. Sie müssen nur auf unsere Driving Range kommen, sich einen Abschlagsplatz mit Easy Track aussuchen, den Easy Track anschalten und schon können Sie bei jedem Schlag Ihre Schlägerkopf-, Ballgeschwindigkeit und die Weite des Ballfluges sehen. Dies ist ein ideales Instrument, um Ihre Schlagweiten zu erhöhen und letztendlich einen niedrigeren Score zu erlangen.
Und so geht´s:
Wählen Sie einen entsprechenden Abschlagsplatz (Rechts- oder Linkshänder).

1. Drücken Sie den ON-Button.

2. Nun können Sie wählen, ob Sie nur die Schlägerkopfgeschwindigkeit oder Ballgeschwindigkeit und Ballreichweite messen möchten.

Schlägerkopfgeschwindigkeit:
Button Clubheadspeed drücken

Ballgeschwindigkeit und –reichweite: Button Distance and Speed drücken

Die fest installierten Easy Track Scopesysteme sind auf Nutzung der Matten beschränkt. Es gibt zusätzlich die Möglichkeit bis zu zwei portable Geräte, für unsere Rasenabschläge auf der unteren Driving Range, im Sekretariat auszuleihen. Auch hiermit sind keine zusätzlichen Kosten verbunden. Lediglich eine Kaution i.H.v. 20,-€ muss im Sekretariat hinterlegt werden.

Viel Spaß bei Ihrem neuen und modernen Training
wünscht Ihnen Ihr Gut Rieden Team
Wir wünschen "Frohe Weihnachten"!
Frohe Weihnachten!
Das Sekretariats-Team verabschiedet sich bis 31.01.2016 in den Betriebsurlaub und wünscht Ihnen von Herzen eine besinnliche Weihnachtszeit, sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr!

" Denkt Euch, ich habe das Christkind gesehn
Es nahm den Driver an Abschlag 7
"Nein" rief ich, "bloß kein Holz"
Es zuckte die Schultern und sagte "Was solls ?"

Der weisse Ball stob in die Wolken hinein,
ein lauter Knall ging durch Mark und Bein.
Vom Himmel herab fiel ein Gefährt,
völlig kaputt, keinen Taler mehr wert.

Darauf saß und sah verdattert aus,
der heilige Mann Sankt Nikolaus.
Ein Rentier hing recht tot im Baum,
ein zweites Rentier rührt sich kaum,
das dritte hatte ein Bein gebrochen,
das vierte kam aus dem Wald gekrochen.

Ja, es sah recht düster aus
für den heil´gen Nikolaus.
Der nahm das Christkind flugs beim Kragen,
um es mit der Faust zu schlagen.

Doch da rief ich flehend "nein"
und der Nikolaus hielt ein.
Er packte seine Siebensachen
um sich auf den Weg zu machen.

Das Christkind kam zu mir gewankt
Und hat recht herzlich sich bedankt.
Es flüstert mir ganz leis´ ins Ohr
"Beim nächsten Schlag, da ruf ich Fore" "
(Unbekannt)
Seniorengolf – ‚Finale‘ 2015
Seniorengolf – ‚Finale‘ 2015
Wie immer gab es zum jährlichen Abschluss der Seniorenturniere das beliebte Fähnchenwettspiel. Neben dem Tagesturnier standen am Abend aber auch der Rückblick auf die Saison und die Ehrung der Jahressieger auf dem Programm.

Wer würde wohl mit Brutto (72 Schlägen) bzw. seinem persönlichen Fähnchen (72 + eigene Spielvorgabe) am weitesten kommen? Beim Einsammeln bot sich etwa ab Bahn 14 das Bild eines kleinen ‚Fahnenmeeres‘, dem Besten reichten seine Schläge sogar bis zum Weitermachen auf Bahn 1, wo er seine Fahne auf das Grün steckte.
Gewonnen haben:
Brutto Damen: Sabine Hellmann
Brutto Herren: Peter Samusch
Netto: 1. Anton Lindner
2. Hartmut Bodemer
3. Rudolf Renner

Als Jahressieger aus den Seniorenturnieren 2015 wurden begeistert gefeiert und
mit einem Eintrag auf der Tafel im Foyer geehrt:
Netto Damen: Erika Steinberger (durchschn. 32,90 Stableford Punkte)
Netto Herren: Josef Kirchmayr (durchschn. 31,75 Stableford Punkte)
Als Matchplaysieger konnten sich über wunderschöne Trophäen aus Acryl freuen:
1. Günter Schiebel
2. Ilse Luig

Nicht nur, dass es an diesem Tag für alle Teilnehmer ein echtes Verwöhnprogramm gab (reichliche Halfway, Welcome Back etc.) – es war zum Saisonabschluß an der Zeit, dass die Seniors Captain ein herzliches Dankeschön an Betreibergesellschaft, Sekretariat, Gastro-Team, Greenkeeping für die gute Zusammenarbeit sagte.
Ja….und dann gab es noch ein richtiges ‚Rahmenprogramm‘:
Gstanzln (Peggy und Peter Wagner, Erika und Rolf Steinberger, Andrea Zilske) nahmen so manches Ereignis der abgelaufenen Saison humorvoll aufs Korn und ein für die Seniors Captain umgetexteter Königsjodler (Hans Kollmannsberger) haben bewiesen, dass so manches künstlerisches Potential in unserer Gruppierung schlummert. Euch Allen ganz lieben Dank für diese Überraschung und das Geschenk, ebenso an Bernhard Bobber für die herzlichen Worte.

Beschäftigt uns bis zum Abendtreffen am 5. November noch eine große Frage – wer folgt Ilse als Seniors Captain nach? Wir sind gespannt.

Mit einem köstlichen Nachtisch und einem Schnapserl, zu dem uns Frau Strobel einlud, klang ein weiterer schöner Tag im Seniorenkreis aus.

Herzlichst
Ilse Luig, Seniors Captain
3-Schläger-Turnier
Seniorengolf – 3 Schlägerturnier am 24. September 2015
Es ‚herbstelt‘ und damit war es höchste Zeit für unser traditionelles 3 Schlägerturnier – in diesem Jahr durfte der Putter zusätzlich verwendet werden.
Trotz dieses damit vierten Schlägers war es – wie die Ergebnisse zeigen – sichtlich schwierig, wirklich gut zu scoren.

Aber sei’s drum – es hat allen Beteiligten Spaß gemacht. Mit Sieger-Lebkuchenherzen und kleinen Preisen wurden folgende Gewinner gefeiert:

Brutto Herren:
1. Peter Samusch 19
Brutto Damen:
1. Sabine Hellmann 13
Netto Hcp ---bis 20,7
1. Günter Schiebel 32 Stblfd.
2. Peter Hollfelder 28 Stblfd.
Netto Hcp. ab 20,8
1. Andrea Zilske 31 Stblfd.
2. Kristina Simon 27 Stblfd.

Beim anschliessenden netten Zusammensein erwartete die Teilnehmer als Überraschung ein Imbiss – frisch aus dem Teich an Bahn 12 gefangene und hausgeräucherte (was so ein Head-Greenkeeper alles kann!) Forellenfilets, die prima schmeckten!

Wir sehen uns beim Abgolfen – Fähnchenwettspiel - der Seniorengruppierung am 8. Oktober.

Ilse Luig, Seniors Captain
Die Starnberger zu Gast in Gut Rieden
Seniorengolf – Freundschaftsspiel mit dem GC Starnberg
Zum letzten Mal in dieser Saison hieß es – wir erwarten Gäste, nämlich unsere
‚Nachbarn‘ vom GC Starnberg.

Gute Platzbedingungen - allerdings war es empfindlich kalt, sodass wir alle über den kurzen Einkehrschwung in die geheizte Halfwayhütte und die dortige Verköstigung froh waren.
Die Sonne schaffte es am späten Nachmittag doch noch und bestrahlte uns beim Welcome Back Drink auf der Terrasse.

In netter Atmosphäre und im Rahmen eines sehr guten Abendessens wurden die Sieger gefeiert:

Brutto Herren:
1. Peter Samusch (GR) 25
Brutto Damen:
1. Ilse Luig (GR) 20
Netto Hcp ---bis 17,0
1. Günter Schiebel (GR) 39 Stblfd.
2. Felicitas Schell (GR) 37 Stblfd.
3. Cordula Schild (GR) 36 Stblfd.
Netto Hcp. 17,0 – 24,3
1. Helga Stroppe (GR) 35 Stblfd.
2. Ralf Minkmar (GR) 35 Stblfd.
3. Josef Kirchmayr (GR) 32 Stblfd.
Netto Hcp 24,4 bis ---
1. Ilse Schneller (GR) 38 Stblfd.
2. Dr. Uwe Schlüter (GR) 37 Stblfd.
3. Ingrid Ratzer (GR) 33 Stblfd.
Longest Drive
Damen: Cordula Schild (GR)
Herren: Rudolf Renner (GR)
Nearest to the Pin
Damen: Susanne Auffhammer (Starnberg)
Herren: Gerhard Preußner (GR)

Bei diesen Einzelergebnissen kein Wunder, dass wir Gut Riedener die Team-wertung (beste 15 Nettoergebnisse) mit 522 zu 400 klar gewonnen haben.
Gratulation an alle zu diesen phantastischen Leistungen!

Die Starnberger versprachen Revanche im nächsten Jahr auf ihrem Heimatplatz – und wir freuen uns schon darauf!

Ilse Luig, Seniors Captain
Meisterschaft 2015 - 9 Loch Anlage
Meisterschaft 2015 - 9 Loch Anlage
Nach zwei spannenden Tagen hat nun auch die Gut Riedener 9-Loch Anlage ihre Meister 2015 gefunden.

Tag 1
Schon fast standardgemäß führte bei den Damen nach dem ersten Tag Rita Moll mit 72 Schlägen und 16 Schlägen Vorsprung das Feld als Titelverteidigerin an. Auf den weiteren Plätzen folgten Astrid Köhler mit 88 Schlägen und Petra Schleicher mit 91 Schlägen.

Bei den Herren sicherte sich Michael Ratberger mit 73 Schlägen nach dem ersten Tag Platz 1. Dicht gefolgt von Stefan Lischetzke mit 75 Schlägen und Titelverteidiger Johann Gredler mit 78 Schlägen sollte es bis zum Schluss spannend bleiben.

Tag 2
Bei den Damen war der Sieg Rita Moll nicht mehr zu nehmen. Sie kam am Ende mit der gleichen Schlagzahl wie unser Meister der Herren ins Clubhaus (149 Schläge) und ließ Astrid Köhler mit 27 Schlägen Vorsprung hinter sich. Diese konnte sich mit Konstanz, zwei 88er-Runden und insgesamt 176 Schlägen verdient den zweiten Platz sichern. Petra Schleicher war ebenfalls nicht mehr vom Treppchen zu stoßen und holte mit 181 Schlägen Platz 3.

Auch Michael Ratberger konnte sich an Tag 2 bei den Herren behaupten. Mit insgesamt 149 Schlägen und 5 Schlägen Vorsprung war er nicht mehr zu schlagen und ließ Stefan Lischetzke mit 154 Schlägen auf Platz 2 zurück. Dicht gefolgt von Axel Moll, welcher am Sonntag mit einer 72 Runde und 155 Schlägen noch am Titelverteidiger Johann Gredler vorbeiziehen konnte.

Für diejenigen, die am Wochenende nicht so gut in Form waren gab es am Ende noch die Chance auf einen Preis. Unter allen Teilnehmern verlosten wir einen Hotelgutschein für 2 Nächte inklusiv 3/4 Pension für 2 Personen in Süd-Tirol. Der glückliche Gewinner war Christian Wolf.

Wir gratulieren erneut allen Siegern und hoffen, dass sie zwei schöne Golftage bei uns hatten.

Damen:
1. Rita Moll (149 Schläge)
2. Astrid Köhler (176 Schläge)
3. Petra Schleicher (181 Schläge)

Herren:
1. Michael Ratberger (149 Schläge)
2. Stefan Lischetzke (154 Schläge)
3. Axel Moll (155 Schläge)
Vierer Clubmeisterschaften
Vierer Clubmeisterschaften auf Gut Rieden
Am 22. und 23. August sind 26 Paarungen zu den Vierer Clubmeisterschaften auf Gut Rieden angetreten. Bei bestem Golfwetter hat am Samstag im Vierball-Zählspiel (Bestball) das Team Martin Schäffler/Christian Baumann einen Vorsprung von 5 Schlägen vor dem Team Vici Kiermaier/Valerie Hellmann herausgespielt. Aber auch mit der besten Teamkleidung von Vici und Valerie (siehe Foto) konnten die beiden Mädels das führende Herren Team am Sonntag im Vierer mit Auswahldrive nicht einholen. Die beiden Jugendlichen Joachim Starup-Hansen und Constantin Haack sind am Sonntag noch auf Platz 2 vorgerückt.
In der Netto-Wertung waren die Plätze 1 und 2 ebenfalls hart umkämpft. Die Paarungen Elisabeth und Pascal Herrmann und Susanne Fuchs/Ulrike Brandt waren sogar nach den zwei Spieltagen schlaggleich. Durch Computer-stechen wurde die Belegung von Herrmanns auf Platz 1 und Fuchs/Brandt auf Platz 2 entschieden.
Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger und besten Dank allen Spielern für Ihre Teilnahme.

Brutto
1. Platz Martin Schäffler / Christian Baumann 142 Schläge brutto
2. Platz Joachim Starup-Hansen / Constantin Haack 148 Schläge brutto
3. Platz Victoria Kiermaier / Valerie Hellmann 150 Schläge brutto
Netto
1. Platz Elisabeth Herrmann / Pascal Herrmann 135 Schläge netto
2. Platz Susanne Fuchs / Ulrike Brandt 135 Schläge netto
Da ist das Ding! :-)
Freundschaftsspiel mit GC Dachau und GC Eschenried Finale 2015
am 20. August 2015 in Gut Rieden
36 Gut Riedener Senioren/-innen traten an, um im Finale unseres jährlichen ‚Dreiers‘ zu versuchen, unseren Rückstand auf die führenden Dachauer von 0,75 durchschnittlichen Nettopunkten wettzumachen.

Mit insgesamt 76 Spielern/Spielerinnen ein rekordverdächtiges Teilnehmerfeld bei diesem Turnier in Gut Rieden.

Auch wenn die letzten Flights einige Bahnen im Regen spielen mussten, tat das der guten Stimmung keinen Abbruch.

Welcome Back Drinks, ein sehr gutes gemeinsames Abendessen und angeregte Gespräche mit unseren Golffreunden aus Dachau und Eschenried verkürzten das angespannte Warten auf die Ergebnisse:

Brutto Herren
1. Hans Behr (Eschenried) 23 Brutto
Brutto Damen
1. Vivian Sredl (Eschenried) 23 Brutto
Netto Hcp --- bis 15,4
1. Günter Schiebel (Gut Rieden) 37 Stableford
2. Ulrike Brandt (Gut Rieden) 34 Stableford
3. Gerhard Preußner (Gut Rieden) 33 Stableford
Netto Hcp 15,5 bis 21,6
1. Josef Kirchmayr (Gut Rieden) 35 Stableford
2. Ulrich Fabrizek (Gut Rieden) 33 Stableford
3. Hansjürgen Kuchta (Gut Rieden) 33 Stableford
Netto Hcp 21,7 bis ---
1. Kristina Simon (Gut Rieden) 43 Stableford
2. Rolf Steinberger (Gut Rieden) 38 Stableford
3. Peter Wagner (Gut Rieden) 37 Stableford
Longest Drive
Damen Sophie Schiederer (Dachau)
Herren Robert Hornung (Dachau)
Nearest tot he pin
Damen Vivian Sredl (Eschenried)
Herren Hans Behr (Eschenried)


Und schließlich die Teamwertung – es ist uns Gut Riedener Senioren/-innen tatsächlich gelungen, die Dachauer noch abzufangen und den Wanderpokal nach 5 Jahren wieder nach Gut Rieden zu holen!!

Teamwertung 2015 (nach 3 Turnieren)
1. Gut Rieden 84,88 durchschnittl. erspielte Stableford Punkte je Teilnehmer
2. Dachau 84,50
3. Eschenried 79,41

Eine mächtig stolze Seniors Captain nahm den Wanderpokal strahlend in Empfang! Gratulation an alle beteiligten Gut Riedener Senioren/-innen, die sich schon jetzt auf unsere gemeinsamen Turniere im Jahr 2016 freuen.

Ilse Luig, Seniors Captain
Seniorengolf
Seniorengolf – Freundschaftsspiel mit dem GC Eichenried
Musste das Turnier vor zwei Jahren bei uns wegen strömendem Regen nach 9 Löchern abgebrochen werden, so strahlte an diesem 13. August 2015 die Sonne.
Die Halfwayverpflegung, jede Menge Getränke und die vorbereiteten kühlen Erfrischungstüchern erleichterten das Durchhalten bei etwa 34°.

Auf der schattigen Terrasse, einem guten gemeinsamen Essen und netten Gesprächen war die Anstrengung recht bald vergessen. In bester freundschaftlicher Atmosphäre wurden die allgemein sehr guten Ergebnisse und insbesondere die Sieger gefeiert:

14 ! Birdies wurden gespielt - die Gewinnquote war entsprechend bescheiden.

Brutto Herren:
1. Jakob Niggl (Eichenried) 26

Brutto Damen:
1. Ulrike Brandt (GR) 24

Netto Hcp ---bis 14,1
1. Günter Schiebel (GR) 39 Stablefordpunkte
2. Bernhard Bobber (GR) 39 Stablefordpunkte

Netto Hcp. 14,2 – 21,5
1. Erika Steinberger (GR) 39 Stablefordpunkte
2. Rudolf Renner (GR) 39 Stablefordpunkte

Netto Hcp 21,6 bis ---
1. Kurt Hollederer (GR) 37 Stablefordpunkte
2. Vesselka Zangl (Eichenried) 35 Stablefordpunkte

Longest Drive
Damen: Marlies Stojanovic (Eichenried)
Herren: Shoichi Kondo (Eichenried)

Nearest to the Pin
Damen: Michaela Koch-Baasel (GR)
Herren: Ralf Minkmar (GR)

Die Steigerung zu diesen phantastischen Ergebnissen - die Teamwertung (beste 15 Nettoergebnisse):

Eichenried 433 Stablefordpunkte
Gut Rieden 540 Stablefordpunkte

Das entspricht bei Gut Rieden einem durchschnittlichem Ergebnis von 36 Stablefordpunkten der 15 besten Spieler – sensationell!!

Ein schöner freundschaftlicher Golftag ging mit der Verabredung und Vorfreude auf 2016 in Eichenried zu Ende!

Ilse Luig, Seniors Captain
Bella Italia - Die Toskana zu Gast bei den Senioren
Seniorengolf – Sommerfest ‚TOSKANA‘
72 gut gelaunte Golfseniorinnen/-senioren folgten der Einladung, einen Golftag im Zeichen der Toskana zu verbringen.

Toskana Feeling kam bereits auf Bahn 2 bei der Sonderwertung ‚Nearest zum Olivenbaum‘ auf. In der mit toskanischen Ansichten geschmückten Halfwayhütte wurden Tramezzini und Crostate gereicht – italienisch eben.

Bei Welcome Back Getränken auf der Terrasse wurden alle Erlebnisse, die so eine Runde als 2-er Scramble mit sich bringt, ausführlich besprochen und kommentiert. Gegen 19.00 Uhr lockte nicht nur die kühle Brise, sondern besonders die flotten
Klänge von Francesco Blue die Gäste nach drinnen an die liebevoll toskanisch/italienisch dekorierten Tische. Nach dem Aperitif mit Parmesanhäppchen folgte ein köstliches italienisches 3-Gang Menü, für das das Küchenteam des Restaurants zurecht mit Komplimenten und großem Applaus bedacht wurde.

Startgeschenke, ein Teil der Preise und drei wertvolle Hotelgutscheine (Verlosung) wurden großzügig von Italia Golf & More zur Verfügung gestellt. Dafür ein großes Dankeschön wie auch an die Sponsoren von Welcome Back Getränken und Aperitif:
Bobber, Schell, Bodemer und Ratzer. Last but not least vielen Dank an das Ehepaar Neubert für die für die Verlosung eingebrachten vier Geschenke.

So gab es bei folgenden Siegern große Freude über die Preise:

Brutto:
1. Gerdi Dietz/Horst Jarosch
2. Heike und Rudolf Renner
Netto Hcp bis 24,0:
1. Brigitte und Stefan Renner
2. Christa Banhardt/Josef Kirchmayr
Netto Hcp ab 24,1:
1. Karin Grupp-Neubert/Gunther Neubert
2. Ilse Schneller/Hans Kollmannsberger
Longest Drive:
Damen: Ilse Luig
Herren: Horst Jarosch
Nearest to the Pin:
Damen: Gerdi Dietz
Herren: Günter Schiebel
Nearest zum Olivenbaum:
Damen: Gerdi Dietz
Herren: Hansjürgen Kuchta

Die Glücklichen bei der Verlosung waren Inge Bobber, Rolf Schlotfeldt, Waltraud Kuhlmann, Hanno Dittmar, Winfried Marten, Martina Schmidt und Klaus Killinger.

Zu der wie immer tollen Live-Musik von Francesco Blue legten die nimmermüden Golferinnen und Golfer eine heisse Sohle aufs Parkett bis irgendwann dieses Fest bei bester Stimmung zu Ende ging. Schön war’s!

Ilse Luig, Seniors Captain
Erfolgreiches Wochenende für die Gut Riedener Mannschaften
Es war wieder soweit: Am vorletzten Wochenende haben die
Mannschaften von Gut Rieden ihre erfolgreiche Liga-Saison fortführen können.

Ganz vorn steht unsere AK 35 Damen-Mannschaft. Bereits vor Abschluss der Spielsaison 2015 ist den Damen aufgrund des zweiten Spieltagsieges in Folge die Teilnahme am Aufstiegsspiel in die 2. Liga nicht mehr zu nehmen. Am 03. Oktober geht es somit im Matchplay-Modus um Aufstieg oder Verbleib in der jetzigen Liga.

Auch bei Unseren Oberliga-Damen ist der Aufstieg in die Regionalliga in Sichtweite. Am Sonntag mussten sich die Damen nur Rottbach geschlagen geben. Die Gut Riedener Damen führen die Gesamttabelle aber weiterhin souverän an.

Unsere Herren-Mannschaft hatte am 19.07. Heimspiel. Ein Vorteil, den sie zu nutzen wussten und den Spieltag mit einem Sieg erfolgreich beendeten. Somit führt die Herren-Mannschaft in der Gesamtwertung ihre Gruppe mit 3 Punkten Vorsprung an. Der Aufstieg ist in greifbarer Nähe.

Auf dem 2. Platz mit nur einem Punkt Rückstand steht unsere Herren-Mannschaft AK 35. Aber entschieden ist bei diesem Gesamtpunktestand noch nichts. Mit einem erfolgreichen 4. Spieltag am 07.08. und etwas Glück können auch die AK 35 Herren aufsteigen.

Nach dem Aufstieg im letzten Jahr ist der Verbleib in der Liga bereits ein toller Erfolg. Unsere Senioren-Mannschaft hat zwar sehr gute Einzelergebnisse am 17.07. im GC Bergkramerhof erzielt, aber leider für die jetzige Liga wohl nicht gut genug.

Am Samstag, 25.7., hieß es, Daumen drücken für unsere Jugend-
Mannschaft. Bei ihrem Heimspiel haben unsere Jungs um den Verbleib in der 2. Liga gekämpft und sie haben es geschafft.

Insgesamt war es ein äußerst erfolgreiches Liga-Wochenende mit tollen Leistungen.

Herzlichen Glückwunsch hierzu an Alle :-)
Simone Landgrebe
Spielführerin
Schön war es mit den Gästen!
Seniorengolf – Freundschaftsspiel mit dem GC Iffeldorf
Heiss war’s und schön war’s – am Donnerstag, 16. Juli 2015 bei unserem Freundschaftsspiel mit den Senioren (ausschliesslich Herren) des GC Iffeldorf.
Etwas geschafft von der Runde haben sich die Teilnehmer bei kühlen Getränken auf der Terrasse rasch erholt und warteten gespannt auf die Siegerehrung:

Brutto:
1. Herren: Berthold Jausel (Iffeldorf) 20 Brutto
1. Damen: Ilse Luig (Gut Rieden) 18 Brutto
Netto:
HCP bis 17,4
1. Inge Bobber (GR) 34 Stblfd. .
2. Hanno Dittmar (GR) 31 Stblfd
3. Reiner Bachmeier (Iffeldorf) 30 Stblfd
HCP 17,5 – 22,4
1. Erika Steinberger (GR) 37 Stblfd
2. Josef Kirchmayr (GR) 35 Stblfd.
3. Winfried Zang (GR) 35 Stblfd.
HCP ab 22,5
1. Wally Severin (GR) 36 Stblfd.
2. Peter Wagner (GR) 36 Stblfd.
3. Kurt Hollederer (GR) 35 Stblfd.

Longest Drive
Damen: Ilse Luig (GR) Herren: Horst Jarosch (GR)
Nearest to the Pin
Damen: Ingrid Ratzer (GR) Herren: Wolfgang Birke (Iffeldorf)

Unschwer zu erkennen, dass die Gut Riedener ihren Heimvorteil gut genutzt haben.
Die Teamwertung (die besten 15 Netto-Ergebnisse je Mannschaft) ging daher
mit 501 zu 434 Nettopunkten ganz klar an die Gut Riedener. Prima gemacht!

Auf ein Neues im nächsten Jahr in Iffeldorf.


Ilse Luig, Seniors Captain

Präsidiums Cup 2015 am 11.07.2015
Präsidiums Cup 2015 - "Golf und Operette - ein Fest für kunstsinnige Feinschmecker"
Bei strahlendem Sonnenschein gingen die Turnierteilnehmer an den Start und wurden an verschiedenen Stationen und in der Halfway-Hütte mit feinen Käsespezialitäten, Obst, einer vorzüglichen Paella, Salat und den entsprechenden Getränken verwöhnt.

Nach der Runde war Kaffee, Kuchen und Fassbier auf der Sonnenterrasse bereitgestellt und dabei ließen es sich die Turnierteilnehmer richtig gut gehen, bevor es ab 18.00 Uhr mit der Abend-Einladung weitergehen würde.

Die von Vici Kiermaier mit viel Engagement entworfenen Plakate, Veranstaltungshinweise und Einladungen haben sicherlich dazu beigetragen, dass zu den angesagten Turnierteilnehmern noch eine große Anzahl von Abendgästen dieses Event genießen wollten.

Ein Hauch von Hollywood war es wohl, als die Gäste über den roten Teppich von
unserer Vizepräsidentin und drei reizenden jungen Damen, alle in wunderschönen Rokokokostümen gekleidet, zum Aperitif und in den festlich dekorierten Saal geführt wurden. Da spätestens merkte man schon, dass dies ein besonderer Abend werden würde.

Die sehr schön gestaltete Tischdekoration, Blumengestecke mit themenbezogenen Hinweisen auf Operetten, die Stühle mit farblich abgestimmten Hussen und mintgrünen Schleifen dekoriert, eine Bühne und die stimmungsvolle Lichtgestaltung ließen diesen Saal so richtig festlich erscheinen.

Nach der kurzen Begrüßung durch den Vorstand konnte pünktlich um 19.00 Uhr die Vorspeise genossen werden und danach lauschten die Gäste gebannt dem beeindruckenden Gesang von dem Stargast Tanja Hamleh, begleitet von Jan Rökk am E-Piano. Sie sang sich sofort in die Herzen der Zuhörer und nach dem Hauptgang ging es wieder mit viel Anmut, aber auch mit der einen und anderen Anekdote über spleenige Diven und kapriziöse Komponisten bis zur Siegerehrung weiter.

Die Preise wurden vom Vorstand und den hübschen Rokoko-Damen an die Gewinner überreicht und danach machten die beiden Künstler in dieser beeindruckenden Art weiter. Sie begeisterten die Gäste mit ihren Zugaben bis zur Nachspeise. Es war ein glanzvoller Auftritt und hat den Präsidiumscup 2015 für alle zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen.

Für all jene, die an diesem schönen Turniertag leider nicht dabei sein konnten, hier die Ergebnisse.

Wir gratulieren allen Gewinnern ganz herzlich!

1. Brutto Herren: Martin Schäffler
1. Brutto Damen teilen sich die Geschwister Kiermaier, ging aber aufgrund des Computerstechens Stephanie Kiermaier


Netto Hcp bis 16,8
1. Horst Jarosch (39 Netto)
2. Gottfried Baader (36 Netto)
3. Christine Kiermaier (36 Netto)

Netto Hcp 16,9 bis 23,6
1. Günther Pöschl (42 Nettto)
2. Stefan Moll (38 Netto)
3. Ludwig Graf (38)

Netto Hcp 23,7 bis---
1. Peter Dornauer (42 Netto)
2. Sabine Moll (38 Netto)
3. Cornelia Knigge-Urban (38)

Jugend
1. Oscar Behr (42)
2. Valentin Glaser (36 Netto)


Longest Drive
Damen bis Hcp 18,4: Victoria Kiermaier
Damen ab Hcp 18,5: Gabriele Neues
Herren bis Hcp 18,4: Valentin Glaser
Herren ab Hcp 18,5: Andreas Karantonis

Nearest to the pin
Damen: Yan Mei Wang (3,65 Meter)
Herren: Dr. Michael Klaus (2,67 Meter)

Edmund Kölbl
So sehen Sieger aus...
Clubmeisterschaften 2015
Die „heißen Gut Riedener“ Clubmeisterschaften 2015 sind am vergangenen Wochenende erfolgreich gespielt worden. Bei bis zu 35 Grad Celcius haben insgesamt 76 Teilnehmer am Samstag und Sonntag jeweils über 18 Löcher um die begehrten Brutto- und Netto-Titel gekämpft. Ein besonders herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer, dass Sie so zahlreich mitgespielt und trotz der wirklich hohen Temperaturen nach Kräften gekämpft und durchgehalten haben.

Herzlichen Glückwunsch an alle Brutto- und Nettosieger der einzelnen Gruppen. Für Spannung haben insbesondere die Herren und die Senioren gesorgt. Bei den Herren konnte sich mit gerade mal 2 Schlägen Vorsprung Joachim Starup-Hansen vor Christian Baumann durchsetzen. Bei den Senioren startete Christian Preußler am Sonntag eine Aufholjagd und benötigte gerade mal einen Schlag weniger als Thomas P. Fleischer. Die beste Turnierrunde spielte am 1. Tag Vici Kiermaier mit einer 75, also 3 Schläge über Par. Mit dieser starken Leistung wurde Vici uneinholbar Clubmeisterin der Damen. Den Titel bei den Seniorinnen konnte sich souverän Sabine Hellmann ergattern. Valentin Glaser sicherte sich bei der Jugend den Sieg.

Hier die Sieger im Einzelnen:

Herren: 1. Brutto Joachim Starup-Hansen
2. Brutto Christian Baumann
3. Brutto Pascal Herrmann
1. Netto Stefan Weindl
2. Netto Robert Kees
Damen: 1.Brutto Vici Kiermaier
2. Brutto Simone Landgrebe
3. Brutto Stephanie Kiermaier
1. Netto Annika Ascher
2. Netto Susanne Fuchs
Senioren: 1. Brutto Christian Preußler
2. Brutto Thomas P. Fleischer
3. Brutto Peter Samusch
1. Netto Helmut Zilkske
2. Netto Bernhard Bobber
Seniorinnen: 1. Brutto Sabine Hellmann
2. Brutto Ilse Luig
3. Brutto Christine Kiermaier
1. Netto Cornelia Knigge-Urban
2. Netto Felicitas Schell
Jugend: 1. Brutto Valentin Glaser
2. Brutto Luis Huber
3. Brutto Dominik Schäffler
1. Netto Sebastian Schäffler

Keinesfalls möchten wir Günther Pöschl unerwähnt lassen. Herr Pöschl spielte an Loch 7 ein HOLE IN ONE !!!! Statt eine Freirunde für alle Teilnehmer auszugeben, entschied er sich eine Spende in Höhe vom 200,-€ an die Jugendkasse und 100,-€ Trinkgeld an das Sekretariat zu geben. Herzlichen Glückwunsch und besten Dank für die Spende.

Allen Siegern nochmals herzlichen Glückwunsch zu ihren tollen Leistungen.

Simone Landgrebe
Spielführerin
Die strahlenden Gewinner
Toscana Golf & More Cup - 27.06.2015
Am vergangenen Samstag (27.06.2015) war die Toskana zu Gast auf Gut Rieden. Beim 1. Toscana Golf & More Cup konnten die Teilnehmer italienisches Flair nicht nur in der Halfway (mit lecker gefüllten und gegrillten Piadina), sondern auch am Abend genießen. Die Stimmung war ausgelassen, man freute sich über das Teegeschenk des Sponsors Italia Golf & More, die nette Begrüßung unseres Kochs Nico in der Halfwayhütte und über so manch gutes Ergebnis.

Trotz eines kurzen Schauers, kam es zu einigen großartigen Ergebnissen. Leider hatte der sympathische Sponsor aus Italien sich kurzfristig aufgrund der geringen Teilnehmerzahl (leider nur 30 Spieler :-( ), dazu entschieden nur eine Nettoklasse auszulosen – aber noch ein paar Preise zur Verlosung mitgebracht. Nachdem die Stimmung auch am Abend beim italienischen 3-Gänge Menü durchweg positiv, fröhlich und ausgelassen war, betitelte unser Sponsor Italia Golf & More die Gut Riedener Golfer als „wahnsinnig sympathisch“ und konnte sich recht schnell entscheiden, das Turnier auch 2016 wieder auf Gut Rieden auszurichten – hoffentlich dann mit den geplanten 100 Turnierteilnehmern und 3 Nettoklassen ;-).

Hier nun für all jene, die am vergangenen Wochenende leider nicht dabei sein konnten, die Ergebnisse. Wir gratulieren allen Gewinnern herzlich!

1. Brutto – Christian Preußler 31 Punkte (77 Schläge!!!)
1. Netto – Martina Schmidt 43 Punkte
2. Netto – Kerstin Janke 41 Punkte
3. Netto – Stefan Moll 39 Punkte

Longest Drive Damen – Elisabeth Herrmann
Longest Drive Herren – Joachim Starup-Hansen
Nearest to the Pin Damen – Elisabeth Herrmann
Nearest to the Pin Herren – Wilhelm Pieter van der Boor

Die glücklichen Gewinner von Präsentkörben und Reisegutscheinen bei der Verlosung:
Horst Jarosch
Eva Krug
Thomas Tesch
Karin Krupp-Neubert
Kaffee-Mug und einen Gutschein für einen kleinen Braunen gab es für alle Teilnehmer
Monatswettspiel mit KAISER Immobilien - 21.06.2015 (9-Loch Anlage)
Am vergangenen Sonntag gab es beim Monatswettspiel mit KAISER Immobilien (www.immo-kaiserreich.de) auf unserer 9-Loch Anlage nicht nur sehr leckere und feine Preise der Wiener‘s Kaffee-Rösterei, sondern auch sensationelle Ergebnisse bei den Siegern. Trotz des sehr wechselhaften Wetters und kurzzeitigen Schauern, war der dritte Platz in Klasse A nicht unter 39 Nettopunkten und in Klasse B nicht unter 41 Nettopunkten zu erreichen. Es scheint, als motivierten die wirklich tollen Tee-Geschenke unserer Sponsorin Astrid Kaiser (Kaffee-Mug und ein Gutschein für einen kleinen Braunen) die Spieler zu Bestleistungen um auch noch einen der tollen Preise zu gewinnen. Diese Spieler konnten sich über Spezialitäten der Wiener’s Kaffee-Rösterei freuen:

1. Brutto: Christian Preußler - 28 Bruttopunkte

Netto Klasse A - - bis 22,8:
1. Netto: Christian Wolf – 43 Nettopunkte
2. Netto: Stefan Lischetzke – 43 Nettopunkte
3. Netto: Winfried Zang – 39 Nettopunkte

Netto Klasse B 22,9 bis 54:
1. Netto: Burkhard L. Heiland – 49 Nettopunkte
2. Netto: Guido Huppertz – 42 Nettopunkte
3. Netto: Dr. Stephan Noe – 41 Nettopunkte

Nearest to the Pin - Dr. Matthias Zimmermann 1,03 Meter

Ein herzliches Dankeschön an unsere Sponsorin für diesen tollen Turniertag!
So freuen sich die Sieger!
Freundschaftsspiel mit den GC Dachau und Eschenried am 18. Juni 2015 in Dachau
Die Vorfreude auf den Start des jährlichen ‚Dreiers‘ zwischen den Senioren von Dachau, Eschenried und Gut Rieden war groß! Entsprechend das Hallo beim Wiedersehen alter Golffreunde, mit denen wir bereits seit Jahren über die ganze Saison um den Wanderpokal kämpfen.
Nicht einmal der Nieselregen, der uns die gesamte Golfrunde begleitet hat, konnte diese positive Stimmung beeinträchtigen.

Beim Abendessen und gemütlichen Zusammensein wurden die Sieger geehrt. Nachstehend ein Auszug aus der Ergebnisliste:

Brutto Herren
1. Ernst Fischbach (Dachau)/20
Bernhard Bobber (Gut Rieden)/20
3. Horst Jarosch (Gut Rieden)/18


Brutto Damen
1. Christa Heberle (Eschenried)/19
Ulrike Brandt (Gut Rieden)/19
3. Margrit Hammerl (Eschenried)/18
Sabine Hellmann (Gut Rieden)/18

Netto bis 18,1
1. 1. Johannes Jug (Dachau)/34 Stblfd.
2. Bernhard Bobber (Gut Rieden)/34 Stblfd.
3. 3. Dr. Ulrich Fahr (Gut Rieden)/30 Stblfd.
Ralf Minkmar (Gut Rieden)/30 Stblfd.
Ilse Luig (Gut Rieden)/30 Stblfd.

Netto 18,2 bis 23,5
1. 1. Josef Kirchmayr (Gut Rieden)/34 Stblfd.
2. Richard Hierl (Dachau)/34 Stblfd.
3. Brunhilde Mayer (Dachau)/34 Stblfd.

Netto 23,6 bis –
In dieser Klasse war Gut Rieden nicht in den Preisen vertreten

Seniors Captain, Ilse Luig, hat mit einer Magnum Flasche 50-er Sekt nicht nur den veranstaltenden Seniors Captains gedankt sondern auch ganz herzlich den Dachauern zum diesjährigen 50-jährigen Club-Jubiläum gratuliert.

Abschließend gab es die mit Spannung erwartete Teamwertung nach diesem ersten Spiel:
1. Dachau mit 28,15 (ø erspielte Stbfd Punkte je Teilnehmer)
2. Gut Rieden mit 26,95
3. Eschenried mit 24,25
Wir liegen nicht allzuweit weg von den Dachauern – ein Grund mehr, beim nächsten Spiel in Eschenried am 9. Juli mit allen Kräften zu versuchen, den Rückstand aufzuholen! Wir freuen uns darauf!

Bis dahin
Eure Ilse Luig, Seniors Captain
Impressionen vom Seniorenturnier
Seniorengolf – internes Turnier am 11. Juni 2015
Bevor die Golfsenioren/-seniorinnen sozusagen ‚on tour‘ gehen, fand am Donnerstag noch ein internes Turnier statt.

Die 28 Mitspieler/-innen brachten teilweise recht ordentliche Ergebnisse ins Clubhaus.
Dort wurden bei einem Welcome Back Drink, den der Seniors Captain vom Nenngeld ausgegeben hat, folgende Sieger gefeiert:

Brutto:
1. Herren: Peter Samusch mit 21 Brutto
1. Damen: Heike Renner mit 18 Brutto
Netto:
HCP bis 21,5
1. Erika Steinberger mit 38 Stblfd. .
2. Josef Kirchmayr mit 37 Stblfd
HCP ab 21,6
1. Wally Severin 36 Stblfd.
2. Ingrid Ratzer mit 35 Stblfd.
Longest Drive
Damen: Erika Steinberger Herren: Peter Samusch
Nearest to the Pin
Damen: Ingrid Ratzer (5,00 m) Herren: Dr. Hans-Jürgen Eulitz (6,20 m)

Nun folgen einige ‚Auswärtsspiele‘ in Dachau, Olching, Eschenried und natürlich nicht zu vergessen unsere Golfreise in die Region Kitzbühel.
Am 16. Juli begrüßen wir in Gut Rieden unsere Freunde vom GC Iffeldorf zum Freundschaftsspiel und freuen uns dann schon auf unser traditionelles Senioren-Sommerfest am 30. Juli – in diesem Jahr im Zeichen der Toskana!


Ilse Luig, Seniors Captain
Unsere Gäste aus Österreich
Monatswettspiel mit Forsthofgut Leogang - 06.06.2015
Der Forsthofgut Leogang war zu Gast auf Gut Rieden… Die Spieler unseres Monatswettspiels auf dem BMW Michael Schmidt Course (18-Loch Anlage) konnten sich am gestrigen Tage nicht nur über traumhaftes Wetter und gute Ergebnisse freuen, sondern auch über ein Kräutersalz-Bad des Naturhotels als Teegeschenk. So hatte es sich doch für jeden Spieler gleich schon einmal gelohnt an den Start zu gehen. Das besondere Highlight war dann die Verlosung eines Hotelgutscheines für 2 Nächte (2 Personen) im wunderschönen und idyllischen Forsthofgut Leogang unter allen Teilnehmern. Doch bevor wir verraten, wer der glückliche Gewinner war, möchten wir erst noch einmal von den teils sensationellen Ergebnissen des Turniertages berichten:

Zählspiel
1. Brutto Herren – Christian Baumann 73(!!!) Schläge
1. Brutto Damen – Miriam Klaus 82 Schläge

1. Netto – Elisabeth Herrmann 69 Netto-Schläge (im Computer-Stechen gewonnen)
2. Netto – Marion Klaus 69 Netto-Schläge

Nearest to the Pin Herren – Robert Kees 5,19m
Nearest to the Pin Damen – Ulrike Brandt 4,87m
Longest Drive Herren – Constantin Haack
Longest Drive Damen – Elisabeth Herrmann

Stableford
1. Netto A – Andrea Rosner 39 Netto-Punkte
2. Netto A – Barbara Kusch 36 Netto-Punkte
1. Netto B – Elisabeth Berghaus 49 Netto-Punkte
2. Netto B – Prof. Dr. Alexander Berghaus 44 Netto-Punkte

Nearest to the Pin Herren – Jiang Ye 3,89m
Nearest to the Pin Damen – Dr. Dorothea Schmidt 6,14m
Longest Drive Herren – Uwe Hockenjos
Longest Drive Damen - Frauke Knüttel

Und der Gewinner unserer Verlosung… Helmut Fuchs

Wir gratulieren allen Gewinnern und hoffen, dass sie einen schönen Golftag auf Gut Rieden hatten!
Die strahlenden Damen nach Ihrem Sieg
KRAMSKI Deutsche Golf Liga Damen 2015 - Ein toller Start der Mannschaften in die Wettspielsaison
Gleich zu Beginn der Wettspielsaison 2015 waren unsere Mannschaften sehr erfolgreich! Beim ersten Spiel der Damenmannschaft in der Oberliga am 17. Mai im Tegernseer Golfclub Bad Wiessee konnten unsere Damen trotz schwieriger Wetterbedingungen mit dem 2. Platz 4 von 5 Punkten erzielen. Am Sonntag, den 31. Mai fand das 2. Liga-Spiel bei perfektem Golfwetter und hervorragenden Platzbedingungen auf unserem Heimatplatz Gut Rieden statt. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnten wir diesen Spieltag mit größerem Vorsprung vor Golfclub Starnberg für uns entscheiden. Besonders zu erwähnen ist die grandiose Leistung von Vici Kiermaier, die eine 72 spielte. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !!!

Nach diesen 2 Spieltagen belegen unsere Damen in ihrer Gruppe vor Rottbach, Starnberg, Bad Wiessee und Bergkramerhof, den 1. Platz mit gesamt 9 Punkten.

Auch unsere Herren stehen in ihrer Gruppe auf Platz 1. Ihr erstes Liga-Spiel fand in Werdenfels statt. Hier haben unsere Herren den Spieltag gewonnen. Am vergangenen Sonntag in Beuerberg am 2. Spieltag konnte die Mannschaft einen großartigen 2. Platz erspielen. In der Gesamtwertung haben die Gut Riedener Herren mit 9 Punkten die Gruppenführung inne, gefolgt von Beuerberg, Werdenfels, Iffeldorf und Feldafing.

Wir gratulieren den Mannschaften zu ihren tollen Ergebnissen und wünschen weiterhin viel Erfolg.
Simone Landgrebe
Spielführerin
Die Sieger konnten sich über frischen Spargel, passenden Wein und Schokoladenpralinen in Spargelform freuen.
Seniorengolf – Freundschaftsspiel mit dem GC Bergkramerhof (28.05.2015)
Mit einer Woche Verspätung (witterungsbedingt) spielten wir am 28. Mai 2015 bei reger Beteiligung das Freundschaftsspiel mit dem GC Bergkramerhof. Die Verschiebung hat sich gelohnt – endlich wieder Sonne und angenehme Temperaturen. Und ein bereits wieder gut zu spielender Platz – vielen Dank an unser Greenkeeperteam für den enormen Einsatz nach den Regenfällen!

Beste Voraussetzungen – möchte man meinen – für hervorragende Scores. Aber da lag anscheinend was ‚in der Luft‘. Alle hatten so ihre Mühe, ihr Spiel ‚zusammenzuhalten‘.

Trotzdem war die Stimmung auf der Terrasse und beim abendlichen gemeinsamen köstlichen Spargelessen hervorragend.

Über die Preise – Spargel im klassischen Sinn und als Schokovariante sowie den
‚Spargelhelden’ Rivaner Alte Reben, Wartberg vom Schlossmühlenhof – freuten sich
folgende Sieger:

Brutto:
1. Herren: Horst Jarosch mit 20 Brutto
1. Damen: Ulrike Brandt mit 15 Brutto

Netto:
HCP bis 18,2
1. Vivi Bodemer mit 32 Stblfd.
2. Bernhard Bobber mit 31 Stblfd

HCP 18,3 – 26,1
1. Josef Kirchmayr mit 33 Stblfd.
2. Erika Steinberger mit 32 Stlbfd

HCP ab 26,2
1. Klaus Sonnabend mit 34 Stblfd.
2. Kristina Simon mit 33 Stblfd.

Longest Drive
Damen: Sabine Hellmann
Herren: Rudolf Renner

Nearest to the Pin
Damen: Ilse Luig (3,49 m)
Herren: Horst Eberl (7,26 m)

Da die Gut Riedener alle Preise ‚abgeräumt‘ haben, hat unser Seniors Captain im Sinne der Gastfreundschaft spontan zwei Sonderpreise an die beiden Besten unserer Gäste überreicht.

Glückwunsch an alle Gewinner, die sich strahlend zum Fototermin für das Siegerfoto einfanden!

Ilse Luig, Seniors Captain
Hochwertige Kleidung, Gutscheine und ProV1 winkten den Gewinnern...
Monatswettspiel sponsored by Daniels Moden - 9-Loch Anlage (23.05.2015)
Trotz des nassen Platzes und des unbeständigen Wetters lockten gestern tolle Preise beim Monatswettspiel sponsored by Daniels-Mode die Teilnehmer. Vom edlen Cashmere-Pullover mit einem 50,-€ Wertgutschein, bis hin zum legeren Tshirt in Kombination mit einem 30,-€ Wertgutschein für die Boutique im Palais an der Oper konnten die Gewinner sich wieder durchweg über qualitativ hochwertige Preise freuen. Herzlichen Glückwunsch!

1. Brutto Herren - Christian Preußler 24 P.
1. Brutto Damen - Sabine Haack 18 P.
1. Netto - Ulf Harring 40 P.
2. Netto - Harold Müller 37 P.
3. Netto - Dr. Martin Siess 36 P.
Nearest to the Pin - Johann Gredler mit 3,0 Metern

Bleibt zu hoffen, dass wir 2016 wieder besseres Wetter haben werden, wenn dieser tolle Sponsor zum Turnier lädt.
Die Gewinner konnten sich über Preise des Pastareichs Krailling freuen.
‚O’golft is!‘ – nun auch für die Gut Riedener Golfsenioren/-innen
Am 23. April 2014 gingen 64 Turnierteilnehmer in 2-er Teams auf die Scramble-Runde.
Ein kleines Verwöhnpaket wartete auf die Golferinnen und Golfer – Willkommensherzerl und Halfway-Kuchen (von den Luig-Hollederers) und ein
Prosecco Empfang (vielen Dank dafür an Cordula Schild), ein Golfplatz in
sehr gutem Zustand und ordentliches Wetter (zwar etwas frisch, aber trocken und teilweise sogar Sonne).
Beste Voraussetzungen also für gutes Spiel und gute Stimmung.
Beides traf zu – wie man nach der Runde und beim Abendprogramm unschwer
feststellen konnte.
Folgende Sieger durften sich über Gutscheine vom Pastareich, einem kleinen italienischen Laden mit eigener Nudelproduktion und anderen Köstlichkeiten, in Krailling freuen:

Brutto:
1. mit 31 Bruttopunkten: Cordula Schild und Ulrike Brandt

Netto – Klasse Teamvorgabe bis 23,0:
1. mit 46 Nettopunkten: Heike und Rudolf Renner
2. mit 45 Nettopunkten: Ilse Luig und Kurt Hollederer

Netto – Klasse Teamvorgabe ab 23,1:
1. mit 52 Nettopunkten: Margarete und Peter Wagner
2. mit 51 Nettopunkten: Andrea und Helmut Zilske

Ein Saisonauftakt, der sicher Lust auf mehr macht!

Bis demnächst
Ilse Luig, Seniors Captain
Die strahlenden Sieger...
Samstag 18.April 2015 10.10Uhr
Golf und Landclub Gut Rieden
ANGOLFEN
Bayrischer Himmel, fantastischer Golfplatz und das Mitte April…. Allerdings bei 10° C + wohlgemerkt, mit einer frischen Brise! Golf ist ein Outdoorsport und daher konnte es nicht schöner sein.
Gespielt wurde ein Scramble mit Ansage zum Einputten :-)
Roter Ball im Einsatz musste gelocht werden, wenn nicht…Strich!! Wenn mit weißem Ball gelocht wurde…Strich :-(
Defensives Spiel wurde in diesem Fall belohnt. Sehr lustig und mal was anderes!

Die Flights waren gut zusammengestellt und so kam man fröhlich an der warmen Halfwayhütte an. Bei Leberkäs´ und Weißbier(alkoholfrei und auch mit) konnte man sich aufwärmen um dann die 2ten 9 Loch zu genießen. Es war eine sehr lustige und interessante Runde, die die lange golffreie Zeit schnell vergessen ließ.
Unser Präsidium, Edmund Kölbl und Christine Kiermeier, haben mit Hilfe zweier neuen Sponsoren, die das An- und Abgolfen sowie den Präsidiumscup unterstützen, einen schönen Tag organisiert. Der Sponsor Dr. Michael Maschmeyer von der Apo Finanz, Finanz Service GmbH der Apo Bank hat sein Konzept vorgestellt und die Gut Rieden Gastronomie hat uns ein schmackhaftes Frühlingsmenü kredenzt.

Gespielt wurde in 2 Gruppen: A Hcp bis 23 und B Hcp 23,1 bis…
Sieger der Gruppe A: 1. Platz Ilse Luig und Kurt Hollederer
2. Platz Sabine Marten und Winfried Marten
Sieger der Gruppe B: 1. Platz Karin Grupp-Neubert und Gunther Neubert
2. Platz Doris Berger und Gustl Schäffler

Gesamt Brutto Sieger wurden Thomas und Constantin Haack

Masakiebitz
Turnierkönig 2014 - Dr. Klaus Schmidt
Kennen Sie schon unseren Turnierkönig 2014?
Viele von Ihnen sind bei fast jedem Turnier auf der Golfanlage Gut Rieden dabei und bereichern so unser Clubleben.
Dieses Engagement dachten wir uns, gehört belohnt und hielten in diesem Jahr Ausschau nach dem Spieler mit den meisten Turnierrunden auf der Golfanlage Gut Rieden in der Saison 2014 - egal ob 18-Loch oder 9-Loch, vorgabenwirksam oder Gaudi-Turnier jede Runde zählte.
Wir selbst waren ganz gespannt auf das Ergebnis. Wer würde den Titel 2014 gewinnen und wieviele Runden waren dazu nötig?

Ein heißer Tipp war unsere Seniors Captain Ilse Luig. Durch das ohnehin schon aktive Clubleben der Senioren, einige gesellige Runden bei den Damen und eine Vielzahl weiterer Clubturniere kam eine Summe von 24 Runden zusammen. Doch das reichte nicht für den Titel.
Dann kam uns unser Schatzmeister Thomas P. Fleischer in den Sinn, der nicht nur bei Clubturnieren der 18-Loch Anlage, sondern auch auf der Start- und Ergebnisliste unserer 9-Loch Turniere häufig vertreten ist. Hier waren es dann schon 27 Turniere, doch auch das reichte nicht für den Sieg.
Im September 2013 wechselte Christian Preußler von der 9- auf die 18-Loch-Anlage und bereichert seitdem unser Clubleben durch zahlreiche Turnierteilnahmen nicht nur bei After-Work und Co., sondern ist auch bei fast jedem großen Turnier der 18-Loch Anlage vertreten. 29 Turnierteilnahmen waren es insgesamt, doch auch das reichte nicht für den Titel.
Letztendlich war es ein Turnier, dass Dr. Klaus Schmidt mit 30 gespielten Turnieren den Titel und Preis einbrachte. Wir gratulieren recht herzlich unserem "Turnierkönig 2014" und bedanken uns für diese Freude am Golf, die sich ganz sicher auch auf die Mitspieler überträgt.

Bleibt nur die Frage: Wer wird unser Turnierkönig/-königin 2015? Es haben sich bereits einige Spieler des Ganserl Turniers als Anwärter für die nächste Saison gemeldet und wir freuen uns schon jetzt wieder auf das spannende Ergebnis zum Jahresende.