BÜROZEITEN
Montag - Sonntag :
8:00 Uhr - 18:00 Uhr

0049 (0) 8151 - 90 77 0
info@gut-rieden.de
Gut Rieden - der Golfplatz vor dem wunderschönen Alpenpanorama
360° Panorama Tour starten >
Ein Familienbetrieb
Adalbert Stürzer und Angela Ortner sind die beiden Geschäftsführer, die hinter der Gut Rieden Sport und Freizeit GmbH stehen. Sie führen seit 1995 sehr erfolgreich den bereits bestehenden 18-Loch-Platz und den 2004 ergänzten 9-Loch-Platz auf Gut Rieden.

Unter Leitung der Familie Stürzer wurde Gut Rieden zu einer Top-Golf-Adresse im süddeutschen Raum. Die neue 9-Loch-Golfanlage profitiert von der jahrelangen Erfahrung und dem Know-How, sowohl bei der Platzpflege als auch beim gesamten Betrieb.
Golfheimat für die ganze Familie
Für die ganze Familie
Bei uns können Sie Ihre Freizeit in voll Zügen genießen. Dabei brauchen Sie sich keine Sorgen um die Unterbringung von Kindern oder Hund machen. Denn wir sehen uns als Golfplatz für die ganze Familie. Deshalb bieten wir nicht nur über 100 Kindern ein abwechlungsreiches Jugendtraining und Turnierprogramm, sondern heißen auch Ihren Hund auf unseren Plätzen herzlich willkommen. Wir möchten Sie lediglich bitten, diesen auf Ihren Runden angeleint bei sich zu führen. Möchten Sie Ihren Hund an heißen Tagen lieber an einem schattigen Ort lassen, bieten wir Ihnen hierfür speziell überdachte "Hundeparkplätze" für Ihr Auto.
Fotogalerie besuchen >
Was für eine Lage!
Gut Rieden liegt auf einem eiszeitlichen Moränenhügel ca. 2,8 km nördlich des Stadtzentrums von Starnberg auf einer Höhe von 635 Metern und damit ca. 50 Meter über dem Niveau des Starnberger Sees. Genießen Sie die einmalige Lage von Gut Rieden und das unvergessliches Panorama mit Blick über das Leutstettener Moos, auf den Starnberger See sowie auf die oberbayerische Alpenkette. Golfen Sie auf großzügig angelegten Fairways, umrahmt von der Stille der Natur.
Gut Rieden - eine bewegte Geschichte
200 n. Chr.
Im Jahr 200 nach Christus wurde "Rieden" erstmalig als Römersiedlung erwähnt.
1186
1186 schenkte Mechthild von Weil die Höfe von Gut Rieden je zur Hälfte an die Klöster Fürstenfeldbruck und Schäftlarn.
1389
Nach einer Auseinandersetzung wurde das Gut im Jahre 1389 dem Kloster Schäftlarn zugesprochen.
1803
In Zuge der Säkularisation ging das Gut 1803 in Staatsbesitz über.
1875
1875 wurde Rieden mitsamt dem Schloss Leutstetten von den Wittelsbachern erworben.
1978
1978 kaufte die Familie Stürzer das Areal, um es zunächst land- und forstwirtschaftlich zu nutzen.
1991
Mitte der 80er Jahre beschloss die Familie auf dem landwirtschaftlichem Areal einen Golfplatz zu bauen, der im September 1991 komplett spielbereit war und feierlich eingeweiht wurde.
2002 - 2004
Ende 2002 begann die Gut Rieden Sport und Freizeit GmbH mit ihren Geschäftsführern Adalbert Stürzer und Angela Ortner mit der Planung der neuen 9-Loch-Anlage, die Ende 2004 fertiggestellt wurde.